Page Klasse

Definition

Stellt eine ASPX-Datei dar, auch bekannt als Web Forms-Seite, die von einem Server angefordert wird, der eine ASP.NET-Webanwendung hostet.Represents an .aspx file, also known as a Web Forms page, requested from a server that hosts an ASP.NET Web application.

public ref class Page : System::Web::UI::TemplateControl, System::Web::IHttpHandler
public class Page : System.Web.UI.TemplateControl, System.Web.IHttpHandler
type Page = class
    inherit TemplateControl
    interface IHttpHandler
Public Class Page
Inherits TemplateControl
Implements IHttpHandler
Vererbung
Abgeleitet
Implementiert

Beispiele

Für dieses Thema steht ein Visual Studio-Website Projekt mit Quellcode zur Verfügung: herunterladen.A Visual Studio Web site project with source code is available to accompany this topic: Download.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie die- Page Klasse im Code Behind-Seiten Modell verwendet wird.The following code example demonstrates how the Page class is used in the code-behind page model. Beachten Sie, dass die Code-Behind-Quelldatei eine partielle Klasse deklariert, die von einer Basisklasse erbt.Note that the code-behind source file declares a partial class that inherits from a base page class. Die Basis Seiten Klasse kann sein Page , oder es kann sich um eine andere Klasse handeln, die von abgeleitet wird Page .The base page class can be Page, or it can be another class that derives from Page. Beachten Sie außerdem, dass die partielle Klasse es der Code Behind-Datei ermöglicht, auf der Seite definierte Steuerelemente zu verwenden, ohne Sie als Feldmember definieren zu müssen.Furthermore, note that the partial class allows the code-behind file to use controls defined on the page without the need to define them as field members.

using System;

public partial class MyCodeBehindCS : System.Web.UI.Page
{     
    protected void Page_Load(object sender, EventArgs e)
    {

        // Place page-specific code here.
    }

    // Define a handler for the button click.
    protected void SubmitBtn_Click(object sender, EventArgs e)
    {	

        MySpan.InnerHtml = "Hello, " + MyTextBox.Text + ".";
    }
}
Partial Class MyCodeBehindVB
    Inherits System.Web.UI.Page


    Protected Sub Page_Load(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Me.Load

        ' Place page-specific code here.

    End Sub

    ' Define a handler for the button click.
    Protected Sub SubmitBtn_Click(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles MyButton.Click

        MySpan.InnerHtml = "Hello, " + MyTextBox.Text + "."

    End Sub

End Class

Das folgende Codebeispiel zeigt die ASPX-Datei, die der vorangehenden Code Behind-Quelldatei entspricht.The following code example shows the .aspx file that corresponds to the preceding code-behind source file.

Wichtig

Dieses Beispiel umfasst ein Textfeld, das Benutzereingaben akzeptiert, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen.This example has a text box that accepts user input, which is a potential security threat. Standardmäßig stellen ASP.NET-Webseiten sicher, dass Benutzereingaben keine Skript- oder HTML-Elemente enthalten.By default, ASP.NET Web pages validate that user input does not include script or HTML elements. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Skriptangriffe.For more information, see Script Exploits Overview.

<%@ Page Language="C#" CodeFile="pageexample.aspx.cs" Inherits="MyCodeBehindCS" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>Page Class Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <div>
       <table>
          <tr>
            <td> Name: </td>
            <td> <asp:textbox id="MyTextBox" runat="server"/> </td>
          </tr>
          <tr>
             <td></td>
             <td><asp:button id="MyButton" text="Click Here" onclick="SubmitBtn_Click" runat="server"/></td>
          </tr>
          <tr>
             <td></td>
             <td><span id="MySpan" runat="server" /></td>
          </tr>
       </table>     
    </div>
    </form>
</body>
</html>
<%@ Page Language="VB" CodeFile="pageexample.aspx.vb" Inherits="MyCodeBehindVB" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>Page Class Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <div>
       <table>
          <tr>
            <td> Name: </td>
            <td> <asp:textbox id="MyTextBox" runat="server"/> </td>
          </tr>
          <tr>
             <td></td>
             <td><asp:button id="MyButton" text="Click Here" onclick="SubmitBtn_Click" runat="server"/></td>
          </tr>
          <tr>
             <td></td>
             <td><span id="MySpan" runat="server" /></td>
          </tr>
       </table>         
    </div>
    </form>
</body>
</html>

Sie müssen die @ Page -Direktive verwenden und das Inherits -Attribut und das- CodeFile Attribut verwenden, um die Code Behind-Datei mit der ASPX-Datei zu verknüpfen.You must use the @ Page directive and use the Inherits and CodeFile attributes to link the code-behind file to the .aspx file. In diesem Beispiel gibt das Inherits -Attribut die MyCodeBehind -Klasse an, und das- CodeFile Attribut gibt den Pfad zur sprachspezifischen Datei an, die die-Klasse enthält.In this example, the Inherits attribute indicates the MyCodeBehind class and the CodeFile attribute indicates the path to the language-specific file that contains the class.

Das folgende Codebeispiel veranschaulicht das Einzel Datei-Seiten Modell und den Zugriff auf die IsPostBack -Eigenschaft und die- Response Eigenschaft von Page .The following code example demonstrates the single-file page model and how to access the IsPostBack property and the Response property of the Page.

<%@ Page Language="C#" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

  protected void Page_Load(object sender, EventArgs e)
  {
    StringBuilder sb = new StringBuilder();
    
    if (Page.IsPostBack)
      sb.Append("You posted back to the page.<br />");

    sb.Append("The host address is " + Page.Request.UserHostAddress + ".<br />");
    sb.Append("The page title is \"" + Page.Header.Title + "\".");

    PageMessage.Text = sb.ToString();

  }
</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>Page Class Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" 
          runat="server">
    <div>
    <asp:Label id="PageMessage" 
               runat="server"/>
    <br /> <br />
    <asp:Button id="PageButton"
                Text="PostBack"
                runat="server" />
    </div>
    </form>
</body>
</html>
<%@ Page Language="VB" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

  Protected Sub Page_Load(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs)

    Dim sb As New StringBuilder()
    
    If (Page.IsPostBack) Then
      
      sb.Append("You posted back to the page.<br />")
    
    End If
    
    sb.Append("The host address is " + Page.Request.UserHostAddress + ".<br />")
    sb.Append("The page title is """ + Page.Header.Title + """.")
    
    PageMessage.Text = sb.ToString()
    
  End Sub
  
</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>Page Class Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" 
          runat="server">
    <div>
    <asp:Label id="PageMessage" 
               runat="server"/>
    <br /> <br />
    <asp:Button id="PageButton"
                Text="PostBack"
                runat="server" />    
    </div>
    </form>
</body>
</html>

Hinweise

Die- Page Klasse ist mit Dateien verknüpft, die eine ASPX-Erweiterung haben.The Page class is associated with files that have an .aspx extension. Diese Dateien werden zur Laufzeit als Objekte kompiliert Page und im Server Speicher zwischengespeichert.These files are compiled at run time as Page objects and cached in server memory.

Wenn Sie eine Web Forms Seite mit der Code-Behind-Technik erstellen möchten, leiten Sie von dieser Klasse ab.If you want to create a Web Forms page using the code-behind technique, derive from this class. Rad-Designer (Rapid Application Development), wie z. b. Microsoft Visual Studio, verwenden dieses Modell automatisch, um Web Forms Seiten zu erstellen.Rapid application development (RAD) designers, such as Microsoft Visual Studio, automatically use this model to create Web Forms pages.

Das- Page Objekt dient als Benennungs Container für alle Server Steuerelemente auf einer Seite, mit Ausnahme derjenigen, die die- INamingContainer Schnittstelle implementieren oder untergeordnete Steuerelemente von Steuerelementen sind, die diese Schnittstelle implementieren.The Page object serves as the naming container for all server controls in a page, except those that implement the INamingContainer interface or are child controls of controls that implement this interface.

Bei der Page -Klasse handelt es sich um ein Steuerelement, das als Benutzeroberfläche für Ihre Webanwendung fungiert und daher überprüft werden sollte, um sicherzustellen, dass die bewährten Methoden zum Schreiben von sicherem Code und zum Sichern von Anwendungen befolgt werden.The Page class is a control that acts as the user interface for your Web application, and as such should be scrutinized to make sure best practices for writing secure code and securing applications are followed. Allgemeine Informationen zu diesen Themen finden Sie unter Übersicht über Sicherheitsbedrohungen für Webanwendungen, bewährte Sicherheitsrichtlinienund wichtige Sicherheitskonzepte.For general information on these topics, see Overview of Web Application Security Threats, Security Policy Best Practices, and Key Security Concepts. Genauere Informationen finden Sie unter Sichern von Standard Steuerelementen, Gewusst wie: Anzeigen sicherer Fehlermeldungen, Gewusst wie: schützen vor Skript Exploits in einer Webanwendung durch Anwenden der HTML-Codierung aufZeichen folgen und Einführung in die Validierungs Steuerelemente.For more specific information, see Securing Standard Controls, How to: Display Safe Error Messages, How to: Protect Against Script Exploits in a Web Application by Applying HTML Encoding to Strings, and Introduction to the Validation Controls.

Konstruktoren

Page()

Initialisiert eine neue Instanz der Page-Klasse.Initializes a new instance of the Page class.

Felder

postEventArgumentID

Eine Zeichenfolge, die das ausgeblendete EVENTARGUMENT-Feld auf der gerenderten Seite definiert.A string that defines the EVENTARGUMENT hidden field in the rendered page.

postEventSourceID

Eine Zeichenfolge, die das ausgeblendete EVENTTARGET-Feld auf der gerenderten Seite definiert.A string that defines the EVENTTARGET hidden field in the rendered page.

Eigenschaften

Adapter

Ruft den browserspezifischen Adapter für das Steuerelement ab.Gets the browser-specific adapter for the control.

(Geerbt von Control)
Application

Ruft das HttpApplicationState-Objekt für die aktuelle Webanforderung ab.Gets the HttpApplicationState object for the current Web request.

AppRelativeTemplateSourceDirectory

Ruft das anwendungsrelative virtuelle Verzeichnis des Page-Objekts oder des UserControl-Objekt ab, das dieses Steuerelement enthält, oder legt dieses Verzeichnis fest.Gets or sets the application-relative virtual directory of the Page or UserControl object that contains this control.

(Geerbt von Control)
AppRelativeVirtualPath

Ruft den anwendungsbezogenen virtuellen Verzeichnispfad zur Datei ab, von der aus das Steuerelement analysiert und kompiliert wird, oder legt diesen fest.Gets or sets the application-relative, virtual directory path to the file from which the control is parsed and compiled.

(Geerbt von TemplateControl)
AspCompatMode

Legt einen Wert fest, der angibt, ob die Seite in einem STA (Singlethread-Apartment)-Thread ausgeführt werden kann.Sets a value indicating whether the page can be executed on a single-threaded apartment (STA) thread.

AsyncMode

Legt einen Wert fest, der angibt, ob die Seite synchron oder asynchron verarbeitet wird.Sets a value indicating whether the page is processed synchronously or asynchronously.

AsyncTimeout

Ruft einen Wert ab, der das Timeoutintervall für das Verarbeiten asynchroner Aufgaben angibt, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating the time-out interval used when processing asynchronous tasks.

AutoHandlers
Veraltet.

Die AutoHandlers-Eigenschaft ist seit ASP.NET-Version 2.0 veraltet.The AutoHandlers property has been deprecated in ASP.NET NET 2.0. Sie wird von generierten Klassen verwendet und ist nicht zur Verwendung im Code bestimmt.It is used by generated classes and is not intended for use within your code.

(Geerbt von TemplateControl)
AutoPostBackControl

Ruft das Steuerelement auf der Seite ab, das zum Ausführen von Postbacks verwendet wird, oder legt dieses fest.Gets or sets the control in the page that is used to perform postbacks.

BindingContainer

Ruft das Steuerelement ab, das die Datenbindung dieses Steuerelements enthält.Gets the control that contains this control's data binding.

(Geerbt von Control)
Buffer

Legt einen Wert fest, der angibt, ob die Seitenausgabe gepuffert wird.Sets a value indicating whether the page output is buffered.

Cache

Ruft das Cache-Objekt ab, das der Anwendung zugeordnet ist, in der sich die Seite befindet.Gets the Cache object associated with the application in which the page resides.

ChildControlsCreated

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements erstellt wurden.Gets a value that indicates whether the server control's child controls have been created.

(Geerbt von Control)
ClientID

Ruft die Steuerelement-ID für HTML-Markup ab, das von ASP.NET generiert wird.Gets the control ID for HTML markup that is generated by ASP.NET.

(Geerbt von Control)
ClientIDMode

Ruft den Algorithmus ab, mit dem der Wert der ClientID-Eigenschaft generiert wird, oder legt diesen fest.Gets or sets the algorithm that is used to generate the value of the ClientID property.

(Geerbt von Control)
ClientIDSeparator

Ruft einen Zeichenwert ab, der das in der ClientID-Eigenschaft verwendete Trennzeichen darstellt.Gets a character value representing the separator character used in the ClientID property.

(Geerbt von Control)
ClientQueryString

Ruft den Abfragezeichenfolgenabschnitt der angeforderten URL ab.Gets the query string portion of the requested URL.

ClientScript

Ruft ein ClientScriptManager-Objekt ab, das zum Verwalten, Registrieren, und Hinzufügen von Skript zur Seite verwendet wird.Gets a ClientScriptManager object used to manage, register, and add script to the page.

ClientTarget

Ruft einen Wert ab, der es Ihnen ermöglicht, die automatische Erkennung von Browserfunktionen zu überschreiben und die Art des Renderns einer Seite für bestimmte Browserclients anzugeben, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that allows you to override automatic detection of browser capabilities and to specify how a page is rendered for particular browser clients.

CodePage

Legt den Codepagebezeichner für die aktuelle Page fest.Sets the code page identifier for the current Page.

ContentType

Legt den HTTP-MIME-Typ für das HttpResponse-Objekt fest, das der Seite zugeordnet ist.Sets the HTTP MIME type for the HttpResponse object associated with the page.

Context

Ruft das der Seite zugeordnete HttpContext-Objekt ab.Gets the HttpContext object associated with the page.

Controls

Ruft ein ControlCollection-Objekt ab, das die untergeordneten Steuerelemente für ein angegebenes Serversteuerelement in der Hierarchie der Benutzeroberfläche darstellt.Gets a ControlCollection object that represents the child controls for a specified server control in the UI hierarchy.

(Geerbt von Control)
Culture

Legt die Kultur-ID für das Thread-Objekt fest, das der Seite zugeordnet ist.Sets the culture ID for the Thread object associated with the page.

DataItemContainer

Ruft einen Verweis auf den Namenscontainer ab, wenn vom Namenscontainer IDataItemContainer implementiert wird.Gets a reference to the naming container if the naming container implements IDataItemContainer.

(Geerbt von Control)
DataKeysContainer

Ruft einen Verweis auf den Namenscontainer ab, wenn vom Namenscontainer IDataKeysControl implementiert wird.Gets a reference to the naming container if the naming container implements IDataKeysControl.

(Geerbt von Control)
DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Steuerelement auf einer Entwurfsoberfläche verwendet wird.Gets a value indicating whether a control is being used on a design surface.

(Geerbt von Control)
EnableEventValidation

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seite Postback- und Rückrufereignisse überprüft, oder legt ihn fest.Gets or sets a value indicating whether the page validates postback and callback events.

EnableTheming

Ruft einen booleschen Wert ab, der angibt, ob Designs für das Steuerelement gelten, das von der TemplateControl-Klasse abgeleitet wird, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a Boolean value indicating whether themes apply to the control that is derived from the TemplateControl class.

(Geerbt von TemplateControl)
EnableViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seite ihren Ansichtszustand sowie den Ansichtszustand aller enthaltenen Serversteuerelemente beibehält, wenn die aktuelle Seitenanforderung beendet wird, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the page maintains its view state, and the view state of any server controls it contains, when the current page request ends.

EnableViewStateMac

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ASP.NET den Ansichtszustand der Seite mit einem Nachrichtenauthentifizierungscode (MAC, Message Authentication Code) überprüfen soll, wenn die Seite vom Client zurückgesendet wird.Gets or sets a value indicating whether ASP.NET should check message authentication codes (MAC) in the page's view state when the page is posted back from the client.

ErrorPage

Ruft die Fehlerseite ab, zu der der anfordernde Browser umgeleitet wird, wenn eine unbehandelte Seitenausnahme auftritt, oder legt diese fest.Gets or sets the error page to which the requesting browser is redirected in the event of an unhandled page exception.

Events

Ruft eine Liste von Ereignishandlerdelegaten für das Steuerelement ab.Gets a list of event handler delegates for the control. Diese Eigenschaft ist schreibgeschützt.This property is read-only.

(Geerbt von Control)
FileDependencies
Veraltet.

Legt ein Array von Dateien fest, von denen das aktuelle HttpResponse-Objekt abhängt.Sets an array of files that the current HttpResponse object is dependent upon.

Form

Ruft das HTML-Formular für die Seite ab.Gets the HTML form for the page.

HasChildViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob in den untergeordneten Steuerelementen des aktuellen Serversteuerelements gespeicherte Einstellungen für den Ansichtszustand vorhanden sind.Gets a value indicating whether the current server control's child controls have any saved view-state settings.

(Geerbt von Control)
Header

Ruft den Dokumentheader für die Seite ab, wenn das head-Element in der Seitendeklaration mit runat=server definiert ist.Gets the document header for the page if the head element is defined with a runat=server in the page declaration.

ID

Ruft einen Bezeichner für eine bestimmte Instanz der Page-Klasse ab oder legt diesen fest.Gets or sets an identifier for a particular instance of the Page class.

IdSeparator

Ruft das Zeichen ab, das beim Erstellen einer eindeutigen ID für ein Steuerelement auf einer Seite als Trennzeichen für Steuerelementbezeichner verwendet wird.Gets the character used to separate control identifiers when building a unique ID for a control on a page.

IdSeparator

Ruft das als Trennzeichen für Steuerelementbezeichner verwendete Zeichen ab.Gets the character used to separate control identifiers.

(Geerbt von Control)
IsAsync

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seite asynchron verarbeitet wird.Gets a value indicating whether the page is processed asynchronously.

IsCallback

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seitenanforderung das Ergebnis eines Rückrufs ist.Gets a value that indicates whether the page request is the result of a callback.

IsChildControlStateCleared

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob in diesem Steuerelements enthaltene Steuerelemente über einen Steuerelementzustand verfügen.Gets a value indicating whether controls contained within this control have control state.

(Geerbt von Control)
IsCrossPagePostBack

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seite Bestandteil eines seitenübergreifenden Postbacks ist.Gets a value indicating whether the page is involved in a cross-page postback.

IsPostBack

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seite zum ersten Mal gerendert wird oder aufgrund eines Postbacks geladen wird.Gets a value that indicates whether the page is being rendered for the first time or is being loaded in response to a postback.

IsPostBackEventControlRegistered

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement auf der Seite, das Postbacks ausführt, registriert wurde.Gets a value that indicates whether the control in the page that performs postbacks has been registered.

IsReusable

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Page-Objekt wiederverwendet werden kann.Gets a value indicating whether the Page object can be reused.

IsTrackingViewState

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Serversteuerelement Änderungen des Ansichtszustands speichert.Gets a value that indicates whether the server control is saving changes to its view state.

(Geerbt von Control)
IsValid

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Seitenvalidierung erfolgreich war.Gets a value indicating whether page validation succeeded.

IsViewStateEnabled

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Ansichtszustand für dieses Steuerelement aktiviert ist.Gets a value indicating whether view state is enabled for this control.

(Geerbt von Control)
Items

Ruft eine Liste der im Seitenkontext gespeicherten Objekte ab.Gets a list of objects stored in the page context.

LCID

Legt den Gebietsschemabezeichner für das Thread-Objekt fest, das der Seite zugeordnet ist.Sets the locale identifier for the Thread object associated with the page.

LoadViewStateByID

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement seinen Ansichtszustand über ID anstatt über den Index lädt.Gets a value indicating whether the control participates in loading its view state by ID instead of index.

(Geerbt von Control)
MaintainScrollPositionOnPostBack

Ruft einen Wert ab oder legt ihn fest, der anzeigt, ob der Benutzer nach dem Postback im Clientbrowser an dieselbe Position zurückkehren soll.Gets or sets a value indicating whether to return the user to the same position in the client browser after postback. Diese Eigenschaft ersetzt die veraltete SmartNavigation-Eigenschaft.This property replaces the obsolete SmartNavigation property.

Master

Ruft die Masterseite ab, die die allgemeine Darstellung der Seite bestimmt.Gets the master page that determines the overall look of the page.

MasterPageFile

Ruft den virtuellen Pfad der Masterseite ab oder legt diesen fest.Gets or sets the virtual path of the master page.

MaxPageStateFieldLength

Ruft die maximale Länge für das Zustandsfeld der Seite ab oder legt diese fest.Gets or sets the maximum length for the page's state field.

MetaDescription

Ruft den Inhalt des "description"-meta-Elements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the content of the "description" meta element.

MetaKeywords

Ruft den Inhalt des "keywords"-meta-Elements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the content of the "keywords" meta element.

ModelBindingExecutionContext

Ruft den Modellbindungsausführungskontext ab.Gets the model binding execution context.

ModelState

Ruft das Modellzustandswörterbuch ab, das den Zustand des Modells und der Modellbindungs-Validierung enthält.Gets the model state dictionary object that contains the state of the model and of model-binding validation.

NamingContainer

Ruft einen Verweis auf den Benennungscontainer des Serversteuerelements ab, der einen eindeutigen Namespace erstellt, damit zwischen Serversteuerelementen mit demselben ID-Eigenschaftswert unterschieden werden kann.Gets a reference to the server control's naming container, which creates a unique namespace for differentiating between server controls with the same ID property value.

(Geerbt von Control)
Page

Ruft einen Verweis auf die Page-Instanz ab, die das Serversteuerelement enthält.Gets a reference to the Page instance that contains the server control.

(Geerbt von Control)
PageAdapter

Ruft den Adapter ab, der die Seite für den speziellen anfordernden Browser rendert.Gets the adapter that renders the page for the specific requesting browser.

PageStatePersister

Ruft das der Seite zugeordnete PageStatePersister-Objekt ab.Gets the PageStatePersister object associated with the page.

Parent

Ruft einen Verweis auf das übergeordnete Steuerelement des Serversteuerelements in der Steuerelementhierarchie der Seite ab.Gets a reference to the server control's parent control in the page control hierarchy.

(Geerbt von Control)
PreviousPage

Ruft die Seite ab, die die Steuerung auf die aktuelle Seite übertragen hat.Gets the page that transferred control to the current page.

RenderingCompatibility

Ruft einen Wert ab, der die ASP.NET-Version angibt, mit der gerenderte HTML-Objekte kompatibel sind.Gets a value that specifies the ASP.NET version that rendered HTML will be compatible with.

(Geerbt von Control)
Request

Ruft das HttpRequest-Objekt für die angefragte Seite ab.Gets the HttpRequest object for the requested page.

Response

Ruft das HttpResponse-Objekt ab, das dem Page-Objekt zugeordnet ist.Gets the HttpResponse object associated with the Page object. Mit diesem Objekt können Sie HTTP-Antwortdaten an einen Client senden. Es enthält außerdem Informationen über diese Antwort.This object allows you to send HTTP response data to a client and contains information about that response.

ResponseEncoding

Legt die Codierungssprache für das aktuelle HttpResponse-Objekt fest.Sets the encoding language for the current HttpResponse object.

RouteData

Ruft den RouteData-Wert der aktuellen RequestContext-Instanz ab.Gets the RouteData value of the current RequestContext instance.

Server

Ruft das Server-Objekt ab, das eine Instanz der HttpServerUtility-Klasse ist.Gets the Server object, which is an instance of the HttpServerUtility class.

Session

Ruft das aktuelle Session-Objekt ab, das von ASP.NET bereitgestellt wird.Gets the current Session object provided by ASP.NET.

Site

Ruft Informationen zum Container ab, der das aktuelle Steuerelement hostet, wenn es auf einer Entwurfsoberfläche gerendert wird.Gets information about the container that hosts the current control when rendered on a design surface.

(Geerbt von Control)
SkinID

Ruft das Design ab, das auf das Steuerelement angewendet werden soll.Gets or sets the skin to apply to the control.

(Geerbt von Control)
SkipFormActionValidation

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob der Abfragezeichenfolgenwert überprüft wird.Gets or sets a value that indicates whether the query string value is validated.

SmartNavigation
Veraltet.

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die intelligente Navigation aktiviert ist, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether smart navigation is enabled. Diese Eigenschaft ist veraltet.This property is deprecated.

StyleSheetTheme

Ruft den Namen des Designs ab, das früh im Lebenszyklus der Seite für die Seite übernommen wird, oder legt ihn fest.Gets or sets the name of the theme that is applied to the page early in the page life cycle.

SupportAutoEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das TemplateControl-Steuerelement automatische Ereignisse unterstützt.Gets a value indicating whether the TemplateControl control supports automatic events.

(Geerbt von TemplateControl)
TemplateControl

Ruft einen Verweis auf die Vorlage ab, die dieses Steuerelement enthält, oder legt den Verweis fest.Gets or sets a reference to the template that contains this control.

(Geerbt von Control)
TemplateSourceDirectory

Ruft das virtuelle Verzeichnis der Page oder des UserControl ab, in dem das aktuelle Serversteuerelement enthalten ist.Gets the virtual directory of the Page or UserControl that contains the current server control.

(Geerbt von Control)
Theme

Ruft den Namen des Seitendesigns ab oder legt diesen fest.Gets or sets the name of the page theme.

Title

Ruft den Titel für die Seite ab bzw. legt diesen fest.Gets or sets the title for the page.

Trace

Ruft das TraceContext-Objekt für die aktuelle Webanforderung ab.Gets the TraceContext object for the current Web request.

TraceEnabled

Legt einen Wert fest, der angibt, ob die Ablaufverfolgung für das Page-Objekt aktiviert ist.Sets a value indicating whether tracing is enabled for the Page object.

TraceModeValue

Legt den Modus fest, in dem Ablaufverfolgungsanweisungen auf der Seite angezeigt werden.Sets the mode in which trace statements are displayed on the page.

TransactionMode

Legt die Ebene der Transaktionsunterstützung für die Seite fest.Sets the level of transaction support for the page.

UICulture

Legt die Benutzeroberflächen-ID für das Thread-Objekt fest, das der Seite zugeordnet ist.Sets the user interface (UI) ID for the Thread object associated with the page.

UniqueFilePathSuffix

Ruft ein eindeutiges Suffix ab, das an den Dateipfad für zwischenspeichernde Browser angefügt wird.Gets a unique suffix to append to the file path for caching browsers.

UniqueID

Ruft den eindeutigen, hierarchisierten Bezeichner für das Serversteuerelement ab.Gets the unique, hierarchically qualified identifier for the server control.

(Geerbt von Control)
UnobtrusiveValidationMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob unaufdringliches JavaScript zur Validierung auf dem Client verwendet wird, oder legt diesen fest.Gets or sets a value that indicates whether unobtrusive JavaScript is used for client-side validation.

User

Ruft Informationen über den Benutzer ab, von dem die Seitenanforderung stammt.Gets information about the user making the page request.

ValidateRequestMode

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob die Seite Clienteingaben des Browsers auf gefährliche Werte überprüft.Gets or sets a value that indicates whether the page checks client input from the browser for potentially dangerous values.

ValidateRequestMode

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob das Steuerelement Clienteingaben des Browser auf gefährliche Werte überprüft.Gets or sets a value that indicates whether the control checks client input from the browser for potentially dangerous values.

(Geerbt von Control)
Validators

Ruft eine Auflistung aller Validierungssteuerelemente auf der angeforderten Seite ab.Gets a collection of all validation controls contained on the requested page.

ViewState

Ruft ein Wörterbuch mit Zustandsinformationen ab, mit dem Sie den Ansichtszustand eines Serversteuerelements über mehrere Anforderungen für dieselbe Seite hinweg speichern und wiederherstellen können.Gets a dictionary of state information that allows you to save and restore the view state of a server control across multiple requests for the same page.

(Geerbt von Control)
ViewStateEncryptionMode

Ruft den Verschlüsselungsmodus des Ansichtszustands ab oder legt diesen fest.Gets or sets the encryption mode of the view state.

ViewStateIgnoresCase

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob bei dem StateBag-Objekt die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigt wird.Gets a value that indicates whether the StateBag object is case-insensitive.

(Geerbt von Control)
ViewStateMode

Ruft den Ansichtszustandsmodus des Steuerelements ab oder legt ihn fest.Gets or sets the view-state mode of this control.

(Geerbt von Control)
ViewStateUserKey

Weist einem einzelnen Benutzer in der der aktuellen Seite zugeordneten Ansichtszustandsvariablen einen Bezeichner zu.Assigns an identifier to an individual user in the view-state variable associated with the current page.

Visible

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Page-Objekt gerendert wird, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the Page object is rendered.

Methoden

AddContentTemplate(String, ITemplate)

Wird während der Seiteninitialisierung aufgerufen, um eine Auflistung von Inhalten (aus Inhaltssteuerelementen) zu erstellen, die an eine Masterseite übergeben werden, wenn die aktuelle Seite oder Masterseite auf eine Masterseite verweist.Called during page initialization to create a collection of content (from content controls) that is handed to a master page, if the current page or master page refers to a master page.

AddedControl(Control, Int32)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement zur Controls-Auflistung des Control-Objekts hinzugefügt wurde.Called after a child control is added to the Controls collection of the Control object.

(Geerbt von Control)
AddOnPreRenderCompleteAsync(BeginEventHandler, EndEventHandler)

Registriert Anfangs- und Endereignishandlerdelegaten, die keine Zustandsinformationen für eine asynchrone Seite erfordern.Registers beginning and ending event handler delegates that do not require state information for an asynchronous page.

AddOnPreRenderCompleteAsync(BeginEventHandler, EndEventHandler, Object)

Registriert Anfangs- und Endereignishandlerdelegaten für eine asynchrone Seite.Registers beginning and ending event handler delegates for an asynchronous page.

AddParsedSubObject(Object)

Benachrichtigt das Serversteuerelement, dass entweder ein XML-Element oder HTML-Element analysiert wurde, und fügt das Element dem ControlCollection-Objekt des Serversteuerelements hinzu.Notifies the server control that an element, either XML or HTML, was parsed, and adds the element to the server control's ControlCollection object.

(Geerbt von Control)
AddWrappedFileDependencies(Object)

Fügt eine Liste abhängiger Dateien hinzu, aus denen die aktuelle Seite besteht.Adds a list of dependent files that make up the current page. Diese Methode wird intern vom ASP.NET-Seitenframework verwendet und ist nicht für die direkte Verwendung im Code vorgesehen.This method is used internally by the ASP.NET page framework and is not intended to be used directly from your code.

ApplyStyleSheetSkin(Page)

Übernimmt die im Stylesheet der Seite definierten Stileigenschaften für das Steuerelement.Applies the style properties defined in the page style sheet to the control.

(Geerbt von Control)
AspCompatBeginProcessRequest(HttpContext, AsyncCallback, Object)

Initiiert eine Anforderung für ASP (Active Server Page)-Ressourcen.Initiates a request for Active Server Page (ASP) resources. Diese Methode wird für die Kompatibilität mit ASP-Legacyanwendungen bereitgestellt.This method is provided for compatibility with legacy ASP applications.

AspCompatEndProcessRequest(IAsyncResult)

Beendet eine Anforderung für ASP (Active Server Page)-Ressourcen.Terminates a request for Active Server Page (ASP) resources. Diese Methode wird für die Kompatibilität mit ASP-Legacyanwendungen bereitgestellt.This method is provided for compatibility with legacy ASP applications.

AsyncPageBeginProcessRequest(HttpContext, AsyncCallback, Object)

Beginnt mit der Verarbeitung einer asynchronen Seitenanforderung.Begins processing an asynchronous page request.

AsyncPageEndProcessRequest(IAsyncResult)

Beendet die Verarbeitung einer asynchronen Seitenanforderung.Ends processing an asynchronous page request.

BeginRenderTracing(TextWriter, Object)

Startet die Entwurfszeitablaufverfolgung des Renderns von Daten.Begins design-time tracing of rendering data.

(Geerbt von Control)
BuildProfileTree(String, Boolean)

Sammelt Informationen zum Serversteuerelement und übermittelt sie an die Trace-Eigenschaft, sodass diese angezeigt werden, wenn die Ablaufverfolgung für die Seite aktiviert ist.Gathers information about the server control and delivers it to the Trace property to be displayed when tracing is enabled for the page.

(Geerbt von Control)
ClearCachedClientID()

Legt den zwischengespeicherten ClientID-Wert auf null fest.Sets the cached ClientID value to null.

(Geerbt von Control)
ClearChildControlState()

Löscht die Informationen zum Steuerelementzustand für die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the control-state information for the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearChildState()

Löscht die Informationen zum Ansichtszustand sowie zum Steuerelementzustand für alle untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the view-state and control-state information for all the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearChildViewState()

Löscht die Informationen über den Ansichtszustand für alle untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Deletes the view-state information for all the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
ClearEffectiveClientIDMode()

Legt die ClientIDMode-Eigenschaft der aktuellen Steuerelementinstanz und aller untergeordneten Steuerelemente auf Inherit fest.Sets the ClientIDMode property of the current control instance and of any child controls to Inherit.

(Geerbt von Control)
Construct()

Führt die Entwurfszeitlogik aus.Performs design-time logic.

(Geerbt von TemplateControl)
CreateChildControls()

Wird durch das ASP.NET-Seitenframework aufgerufen, um Serversteuerelemente anzuweisen, die eine kompositionsbasierte Implementierung verwenden, um alle untergeordneten Steuerelemente zu erstellen, die sie in Vorbereitung auf ein Postback oder Rendering enthalten.Called by the ASP.NET page framework to notify server controls that use composition-based implementation to create any child controls they contain in preparation for posting back or rendering.

(Geerbt von Control)
CreateControlCollection()

Erstellt ein neues ControlCollection-Objekt, das die untergeordneten Steuerelemente (sowohl literale als auch Serversteuerelemente) des Serversteuerelements enthält.Creates a new ControlCollection object to hold the child controls (both literal and server) of the server control.

(Geerbt von Control)
CreateHtmlTextWriter(TextWriter)

Erstellt zum Rendern des Seiteninhalts ein HtmlTextWriter-Objekt.Creates an HtmlTextWriter object to render the page's content.

CreateHtmlTextWriterFromType(TextWriter, Type)

Erstellt ein angegebenes HtmlTextWriter-Objekt, um den Seiteninhalt zu rendern.Creates a specified HtmlTextWriter object to render the page's content.

CreateResourceBasedLiteralControl(Int32, Int32, Boolean)

Greift auf die in einer Ressource gespeicherten Literalzeichenfolgen zu.Accesses literal strings stored in a resource. Die CreateResourceBasedLiteralControl(Int32, Int32, Boolean)-Methode ist nicht für die Verwendung aus dem Code heraus vorgesehen.The CreateResourceBasedLiteralControl(Int32, Int32, Boolean) method is not intended for use from within your code.

(Geerbt von TemplateControl)
DataBind()

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente.Binds a data source to the invoked server control and all its child controls.

(Geerbt von Control)
DataBind(Boolean)

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente mit der Option, das DataBinding-Ereignis auszulösen.Binds a data source to the invoked server control and all its child controls with an option to raise the DataBinding event.

(Geerbt von Control)
DataBindChildren()

Bindet eine Datenquelle an die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.Binds a data source to the server control's child controls.

(Geerbt von Control)
DesignerInitialize()

Führt alle Initialisierungsschritte für die Instanz der Page-Klasse aus, die für RAD-Designer erforderlich sind.Performs any initialization of the instance of the Page class that is required by RAD designers. Diese Methode wird nur zur Entwurfszeit verwendet.This method is used only at design time.

DeterminePostBackMode()

Gibt eine NameValueCollection von Daten zurück, die mit einem POST- oder GET-Befehl an die Seite zurückgesendet werden.Returns a NameValueCollection of data posted back to the page using either a POST or a GET command.

DeterminePostBackModeUnvalidated()

Gibt eine Name/Wert-Datensammlung zurück, die der Seite mithilfe eines POST- oder GET-Befehls gesendet wurde, ohne bei der Anforderung eine ASP.NET-Anforderungsvalidierung durchzuführen.Returns a name-value collection of data that was posted to the page using either a POST or a GET command, without performing ASP.NET request validation on the request.

Dispose()

Ermöglicht es einem Serversteuerelement, die letzte Bereinigung durchzuführen, bevor es aus dem Speicher freigegeben wird.Enables a server control to perform final clean up before it is released from memory.

(Geerbt von Control)
EndRenderTracing(TextWriter, Object)

Beendet die Entwurfszeitablaufverfolgung des Renderns von Daten.Ends design-time tracing of rendering data.

(Geerbt von Control)
EnsureChildControls()

Stellt fest, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält.Determines whether the server control contains child controls. Wenn das nicht der Fall ist, werden untergeordnete Steuerelemente erstellt.If it does not, it creates child controls.

(Geerbt von Control)
EnsureID()

Erstellt einen Bezeichner für Steuerelemente, die nicht über einen zugewiesenen Bezeichner verfügen.Creates an identifier for controls that do not have an identifier assigned.

(Geerbt von Control)
Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.Determines whether the specified object is equal to the current object.

(Geerbt von Object)
Eval(String)

Wertet einen Datenbindungsausdruck aus.Evaluates a data-binding expression.

(Geerbt von TemplateControl)
Eval(String, String)

Wertet mithilfe der angegebenen Formatzeichenfolge einen XPath-Datenbindungsausdruck aus und zeigt das Ergebnis an.Evaluates a data-binding expression using the specified format string to display the result.

(Geerbt von TemplateControl)
ExecuteRegisteredAsyncTasks()

Startet die Ausführung einer asynchronen Aufgabe.Starts the execution of an asynchronous task.

FindControl(String)

Durchsucht den Namenscontainer der Seite nach einem Serversteuerelement mit dem angegebenen Bezeichner.Searches the page naming container for a server control with the specified identifier.

FindControl(String)

Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach dem angegebenen Serversteuerelement mit dem angegebenen id-Parameter.Searches the current naming container for a server control with the specified id parameter.

(Geerbt von Control)
FindControl(String, Int32)

Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach einem Serversteuerelement mit der angegebenen id und einer ganzen Zahl, die im pathOffset-Parameter angegeben ist, der die Suche unterstützt.Searches the current naming container for a server control with the specified id and an integer, specified in the pathOffset parameter, which aids in the search. Sie sollten diese Version der FindControl-Methode nicht überschreiben.You should not override this version of the FindControl method.

(Geerbt von Control)
Focus()

Legt den Eingabefokus auf ein Steuerelement fest.Sets input focus to a control.

(Geerbt von Control)
FrameworkInitialize()

Initialisiert die Steuerelementstruktur während der Seitengenerierung auf der Grundlage der Seitendeklaration.Initializes the control tree during page generation based on the declarative nature of the page.

FrameworkInitialize()

Initialisiert das Steuerelement, das von der TemplateControl-Klasse abgeleitet wurde.Initializes the control that is derived from the TemplateControl class.

(Geerbt von TemplateControl)
GetDataItem()

Ruft das Datenelement am Beginn des Datenbindungskontextstapels ab.Gets the data item at the top of the data-binding context stack.

GetDesignModeState()

Ruft die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement ab.Gets design-time data for a control.

(Geerbt von Control)
GetGlobalResourceObject(String, String)

Ruft auf der Grundlage der angegebenen ClassKey-Eigenschaft und ResourceKey-Eigenschaft ein Ressourcenobjekt auf Anwendungsebene ab.Gets an application-level resource object based on the specified ClassKey and ResourceKey properties.

(Geerbt von TemplateControl)
GetGlobalResourceObject(String, String, Type, String)

Ruft ein Ressourcenobjekt auf Anwendungsebene ab, das auf den Angaben zur ClassKey-Eigenschaft und zur ResourceKey-Eigenschaft, zum Objekttyp und zum Eigenschaftennamen der Ressource basiert.Gets an application-level resource object based on the specified ClassKey and ResourceKey properties, object type, and property name of the resource.

(Geerbt von TemplateControl)
GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.Serves as the default hash function.

(Geerbt von Object)
GetLocalResourceObject(String)

Ruft auf der Grundlage der angegebenen ResourceKey-Eigenschaft ein Ressourcenobjekt auf Seitenebene ab.Gets a page-level resource object based on the specified ResourceKey property.

(Geerbt von TemplateControl)
GetLocalResourceObject(String, Type, String)

Ruft auf der Grundlage der angegebenen ResourceKey-Eigenschaft sowie des angegebenen Objekttyps und Eigenschaftennamens ein Ressourcenobjekt auf Seitenebene ab.Gets a page-level resource object based on the specified ResourceKey property, object type, and property name.

(Geerbt von TemplateControl)
GetPostBackClientEvent(Control, String)
Veraltet.

Ruft einen Verweis ab, der in einem Clientereignis für Postbacks an den Server für das angegebene Steuerelement und mit den angegebenen Ereignisargumenten verwendet kann.Gets a reference that can be used in a client event to post back to the server for the specified control and with the specified event arguments.

GetPostBackClientHyperlink(Control, String)
Veraltet.

Ruft einen Verweis ab, an dessen Beginn javascript: angefügt ist und der in einem Clientereignis verwendet werden kann, das für das angegebene Steuerelement und mit den angegebenen Ereignisargumenten an den Server zurückgesendet werden soll.Gets a reference, with javascript: appended to the beginning of it, that can be used in a client event to post back to the server for the specified control and with the specified event arguments.

GetPostBackEventReference(Control)
Veraltet.

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die in einem Clientereignis zum Auslösen eines Postbacks an den Server verwendet werden kann.Returns a string that can be used in a client event to cause postback to the server. Die Verweiszeichenfolge wird vom angegebenen Control-Objekt definiert.The reference string is defined by the specified Control object.

GetPostBackEventReference(Control, String)
Veraltet.

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die in einem Clientereignis zum Auslösen eines Postbacks an den Server verwendet werden kann.Returns a string that can be used in a client event to cause postback to the server. Die Verweiszeichenfolge wird durch das angegebene Steuerelement definiert, das das Postback behandelt, und einem Zeichenfolgenargument mit weiteren Ereignisinformationen.The reference string is defined by the specified control that handles the postback and a string argument of additional event information.

GetRouteUrl(Object)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(RouteValueDictionary)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(String, Object)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters and a route name.

(Geerbt von Control)
GetRouteUrl(String, RouteValueDictionary)

Ruft die URL ab, die einem Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.Gets the URL that corresponds to a set of route parameters and a route name.

(Geerbt von Control)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
GetTypeHashCode()

Ruft einen Hashcode ab, der von zur Laufzeit generierten Page-Objekten generiert wurde.Retrieves a hash code that is generated by Page objects that are generated at run time. Dieser Hashcode ist für die Steuerelementhierarchie des Page-Objekts eindeutig.This hash code is unique to the Page object's control hierarchy.

GetUniqueIDRelativeTo(Control)

Gibt den mit einem Präfix versehenen Abschnitt der UniqueID-Eigenschaft des angegebenen Steuerelements zurück.Returns the prefixed portion of the UniqueID property of the specified control.

(Geerbt von Control)
GetValidators(String)

Gibt eine Auflistung der Steuerelementbestätigungen für eine angegebene Validierungsgruppe zurück.Returns a collection of control validators for a specified validation group.

GetWrappedFileDependencies(String[])

Gibt eine Liste der physischen Dateinamen zurück, die einer Liste virtueller Speicherorte entspricht.Returns a list of physical file names that correspond to a list of virtual file locations.

HasControls()

Ermittelt, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält.Determines if the server control contains any child controls.

(Geerbt von Control)
HasEvents()

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob Ereignisse für das Steuerelement oder für untergeordnete Steuerelemente registriert werden.Returns a value indicating whether events are registered for the control or any child controls.

(Geerbt von Control)
InitializeCulture()

Legt Culture und UICulture für den aktuellen Thread der Seite fest.Sets the Culture and UICulture for the current thread of the page.

InitOutputCache(Int32, String, String, OutputCacheLocation, String)

Initialisiert den Ausgabecache für die aktuelle Seitenanforderung.Initializes the output cache for the current page request.

InitOutputCache(Int32, String, String, String, OutputCacheLocation, String)

Initialisiert den Ausgabecache für die aktuelle Seitenanforderung.Initializes the output cache for the current page request.

InitOutputCache(OutputCacheParameters)

Initialisiert den Ausgabecache für die aktuelle Seitenanforderung anhand eines OutputCacheParameters-Objekts.Initializes the output cache for the current page request based on an OutputCacheParameters object.

IsClientScriptBlockRegistered(String)
Veraltet.

Bestimmt, ob der Clientskriptblock mit dem angegebenen Schlüssel für die Seite registriert ist.Determines whether the client script block with the specified key is registered with the page.

IsLiteralContent()

Ermittelt, ob das Serversteuerelement nur literalen Inhalt enthält.Determines if the server control holds only literal content.

(Geerbt von Control)
IsStartupScriptRegistered(String)
Veraltet.

Bestimmt, ob das Clientstartskript für das Page-Objekt registriert ist.Determines whether the client startup script is registered with the Page object.

LoadControl(String)

Lädt ein Control-Objekt aus einer Datei auf der Grundlage eines angegebenen virtuellen Pfads.Loads a Control object from a file based on a specified virtual path.

(Geerbt von TemplateControl)
LoadControl(Type, Object[])

Lädt auf der Grundlage eines angegebenen Typs und der angegebenen Konstruktorparameter ein Control-Objekt.Loads a Control object based on a specified type and constructor parameters.

(Geerbt von TemplateControl)
LoadControlState(Object)

Stellt die Informationen zum Steuerelementzustand aus einer früheren Seitenanforderung wieder her, die durch die SaveControlState()-Methode gespeichert wurden.Restores control-state information from a previous page request that was saved by the SaveControlState() method.

(Geerbt von Control)
LoadPageStateFromPersistenceMedium()

Lädt alle gespeicherten Informationen zum Ansichtszustand in das Page-Objekt.Loads any saved view-state information to the Page object.

LoadTemplate(String)

Ruft aus einer externen Datei eine Instanz der ITemplate-Schnittstelle ab.Obtains an instance of the ITemplate interface from an external file.

(Geerbt von TemplateControl)
LoadViewState(Object)

Stellt die Informationen über den Ansichtszustand aus einer früheren Seitenanforderung wieder her, die mit der SaveViewState()-Methode gespeichert wurden.Restores view-state information from a previous page request that was saved by the SaveViewState() method.

(Geerbt von Control)
MapPath(String)

Ruft den physischen Pfad ab, dem ein absoluter oder relativer virtueller Pfad oder ein zur Anwendung relativer Pfad zugeordnet ist.Retrieves the physical path that a virtual path, either absolute or relative, or an application-relative path maps to.

MapPathSecure(String)

Ruft den physikalischen Pfad ab, auf den ein absoluter bzw. relativer virtueller Pfad verweist.Retrieves the physical path that a virtual path, either absolute or relative, maps to.

(Geerbt von Control)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
OnAbortTransaction(EventArgs)

Löst das AbortTransaction-Ereignis aus.Raises the AbortTransaction event.

(Geerbt von TemplateControl)
OnBubbleEvent(Object, EventArgs)

Bestimmt, ob das Ereignis für das Serversteuerelement in der UI-Serversteuerelementhierarchie der Seite nach oben übergeben wird.Determines whether the event for the server control is passed up the page's UI server control hierarchy.

(Geerbt von Control)
OnCommitTransaction(EventArgs)

Löst das CommitTransaction-Ereignis aus.Raises the CommitTransaction event.

(Geerbt von TemplateControl)
OnDataBinding(EventArgs)

Löst das DataBinding-Ereignis aus.Raises the DataBinding event.

(Geerbt von Control)
OnError(EventArgs)

Löst das Error-Ereignis aus.Raises the Error event.

(Geerbt von TemplateControl)
OnInit(EventArgs)

Löst das Init-Ereignis aus, um die Seite zu initialisieren.Raises the Init event to initialize the page.

OnInit(EventArgs)

Löst das Init-Ereignis aus.Raises the Init event.

(Geerbt von Control)
OnInitComplete(EventArgs)

Löst nach der Seiteninitialisierung das InitComplete-Ereignis aus.Raises the InitComplete event after page initialization.

OnLoad(EventArgs)

Löst das Load-Ereignis aus.Raises the Load event.

(Geerbt von Control)
OnLoadComplete(EventArgs)

Löst am Ende der Ladephase der Seite das LoadComplete-Ereignis aus.Raises the LoadComplete event at the end of the page load stage.

OnPreInit(EventArgs)

Löst zu Beginn der Seiteninitialisierung das PreInit-Ereignis aus.Raises the PreInit event at the beginning of page initialization.

OnPreLoad(EventArgs)

Löst das PreLoad-Ereignis aus, nachdem Postbackdaten in die Serversteuerelemente der Seite geladen wurde, doch vor dem OnLoad(EventArgs)-Ereignis.Raises the PreLoad event after postback data is loaded into the page server controls but before the OnLoad(EventArgs) event.

OnPreRender(EventArgs)

Löst das PreRender-Ereignis aus.Raises the PreRender event.

(Geerbt von Control)
OnPreRenderComplete(EventArgs)

Löst das PreRenderComplete-Ereignis nach dem OnPreRenderComplete(EventArgs)-Ereignis und vor dem Rendern der Seite aus.Raises the PreRenderComplete event after the OnPreRenderComplete(EventArgs) event and before the page is rendered.

OnSaveStateComplete(EventArgs)

Löst das SaveStateComplete-Ereignis aus, nachdem der Seitenzustand auf dem Dauerhaftigkeitsmedium gespeichert wurde.Raises the SaveStateComplete event after the page state has been saved to the persistence medium.

OnUnload(EventArgs)

Löst das Unload-Ereignis aus.Raises the Unload event.

(Geerbt von Control)
OpenFile(String)

Ruft einen Stream zum Lesen einer Datei ab.Gets a Stream used to read a file.

(Geerbt von Control)
ParseControl(String)

Analysiert eine Eingabezeichenfolge für ein Control-Objekt in einer Web Forms-Seite oder einem Benutzersteuerelement.Parses an input string into a Control object on the Web Forms page or user control.

(Geerbt von TemplateControl)
ParseControl(String, Boolean)

Analysiert eine Eingabezeichenfolge für ein Control-Objekt auf einer ASP.NET-Webseite oder in einem Benutzersteuerelement.Parses an input string into a Control object on the ASP.NET Web page or user control.

(Geerbt von TemplateControl)
ProcessRequest(HttpContext)

Legt die systeminternen Serverobjekte des Page-Objekts fest, z. B. die Eigenschaften Context, Request, Response und Application.Sets the intrinsic server objects of the Page object, such as the Context, Request, Response, and Application properties.

RaiseBubbleEvent(Object, EventArgs)

Weist dem übergeordneten Element des Steuerelements alle Ereignisquellen und zugehörige Informationen zu.Assigns any sources of the event and its information to the control's parent.

(Geerbt von Control)
RaisePostBackEvent(IPostBackEventHandler, String)

Benachrichtigt das Serversteuerelement, das das Postback ausgelöst hat, dass ein eingehendes Postbackereignis behandelt werden muss.Notifies the server control that caused the postback that it should handle an incoming postback event.

ReadStringResource()

Liest eine Zeichenfolgenressource.Reads a string resource. Die ReadStringResource()-Methode ist nicht für die Verwendung aus dem Code heraus vorgesehen.The ReadStringResource() method is not intended for use from within your code.

(Geerbt von TemplateControl)
RegisterArrayDeclaration(String, String)
Veraltet.

Deklariert einen Wert, der beim Rendern der Seite als ECMAScript-Arraydeklaration deklariert wird.Declares a value that is declared as an ECMAScript array declaration when the page is rendered.

RegisterAsyncTask(PageAsyncTask)

Registriert eine neue asynchrone Aufgabe für die Seite.Registers a new asynchronous task with the page.

RegisterClientScriptBlock(String, String)
Veraltet.

Gibt in der Antwort clientseitige Skriptblöcke aus.Emits client-side script blocks to the response.

RegisterHiddenField(String, String)
Veraltet.

Ermöglicht es Serversteuerelementen, ein ausgeblendetes Feld im Formular automatisch zu registrieren.Allows server controls to automatically register a hidden field on the form. Dieses Feld wird an das Page-Objekt gesendet, wenn das HtmlForm-Serversteuerelement gerendert wird.The field will be sent to the Page object when the HtmlForm server control is rendered.

RegisterOnSubmitStatement(String, String)
Veraltet.

Ermöglicht einer Seite den Zugriff auf das OnSubmit-Ereignis des Clients.Allows a page to access the client OnSubmit event. Das Skript muss ein Funktionsaufruf für an anderer Stelle registrierten Clientcode sein.The script should be a function call to client code registered elsewhere.

RegisterRequiresControlState(Control)

Registriert ein Steuerelement als Steuerelement, dessen Steuerelementzustand beibehalten werden muss.Registers a control as one whose control state must be persisted.

RegisterRequiresPostBack(Control)

Registriert ein Steuerelement als Steuerelement, für das Postbackbehandlung erforderlich ist, wenn die Seite an den Server zurückgesendet wird.Registers a control as one that requires postback handling when the page is posted back to the server.

RegisterRequiresRaiseEvent(IPostBackEventHandler)

Registriert ein ASP.NET-Serversteuerelement als Steuerelement, für das ein Ereignis ausgelöst werden muss, wenn es im Page-Objekt verarbeitet wird.Registers an ASP.NET server control as one requiring an event to be raised when the control is processed on the Page object.

RegisterRequiresViewStateEncryption()

Registriert ein Steuerelement für die Seite als Steuerelement, das eine Verschlüsselung des Ansichtszustands erfordert.Registers a control with the page as one requiring view-state encryption.

RegisterStartupScript(String, String)
Veraltet.

Gibt in der Seitenantwort einen clientseitigen Skriptblock aus.Emits a client-side script block in the page response.

RegisterViewStateHandler()

Der Ansichtszustand der Seite wird beibehalten, sofern ein Aufruf erfolgt.Causes page view state to be persisted, if called.

RemovedControl(Control)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement aus der Controls-Auflistung des Control-Objekts entfernt wurde.Called after a child control is removed from the Controls collection of the Control object.

(Geerbt von Control)
Render(HtmlTextWriter)

Initialisiert das HtmlTextWriter-Objekt und ruft die untergeordneten Steuerelemente der zu rendernden Page auf.Initializes the HtmlTextWriter object and calls on the child controls of the Page to render.

Render(HtmlTextWriter)

Sendet den Inhalt des Steuerelements an ein angegebenes HtmlTextWriter-Objekt, das den auf dem Client zu rendernden Inhalt schreibt.Sends server control content to a provided HtmlTextWriter object, which writes the content to be rendered on the client.

(Geerbt von Control)
RenderChildren(HtmlTextWriter)

Gibt den Inhalt der untergeordneten Elemente eines Serversteuerelements an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter-Objekt aus, das den auf dem Client zu rendernden Inhalt schreibt.Outputs the content of a server control's children to a provided HtmlTextWriter object, which writes the content to be rendered on the client.

(Geerbt von Control)
RenderControl(HtmlTextWriter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter-Objekt aus und speichert Ablaufverfolgungsinformationen zum Steuerelement, sofern die Ablaufverfolgung aktiviert ist.Outputs server control content to a provided HtmlTextWriter object and stores tracing information about the control if tracing is enabled.

(Geerbt von Control)
RenderControl(HtmlTextWriter, ControlAdapter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen mithilfe eines bereitgestellten HtmlTextWriter-Objekts an ein bereitgestelltes ControlAdapter-Objekt aus.Outputs server control content to a provided HtmlTextWriter object using a provided ControlAdapter object.

(Geerbt von Control)
RequiresControlState(Control)

Bestimmt, ob das angegebene Control-Objekt für die Verwaltung des Steuerelementzustands registriert wurde.Determines whether the specified Control object is registered to participate in control state management.

ResolveAdapter()

Ruft den Steuerelementadapter ab, der für das Rendern des angegebenen Steuerelements verantwortlich ist.Gets the control adapter responsible for rendering the specified control.

(Geerbt von Control)
ResolveClientUrl(String)

Ruft eine URL ab, die vom Browser verwendet werden kann.Gets a URL that can be used by the browser.

(Geerbt von Control)
ResolveUrl(String)

Konvertiert eine URL in eine vom anfordernden Client verwendbare URL.Converts a URL into one that is usable on the requesting client.

(Geerbt von Control)
SaveControlState()

Speichert alle Zustandsänderungen des Serversteuerelements, die seit dem Zeitpunkt aufgetreten sind, zu dem die Seite an den Server zurückgesendet wurde.Saves any server control state changes that have occurred since the time the page was posted back to the server.

(Geerbt von Control)
SavePageStateToPersistenceMedium(Object)

Speichert alle Ansichtszustands- und Steuerelementzustandsinformationen für die Seite.Saves any view-state and control-state information for the page.

SaveViewState()

Speichert alle Ansichtszustandsänderungen des Serversteuerelements, die seit dem Zeitpunkt aufgetreten sind, zu dem die Seite an den Server zurückgesendet wurde.Saves any server control view-state changes that have occurred since the time the page was posted back to the server.

(Geerbt von Control)
SetDesignModeState(IDictionary)

Legt die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement fest.Sets design-time data for a control.

(Geerbt von Control)
SetFocus(Control)

Legt den Browserfokus auf das angegebene Steuerelement fest.Sets the browser focus to the specified control.

SetFocus(String)

Legt den Browserfokus auf das Steuerelement mit der angegebenen ID fest.Sets the browser focus to the control with the specified identifier.

SetRenderMethodDelegate(RenderMethod)

Beauftragt einen Ereignishandlerdelegaten, das Serversteuerelement und seinen Inhalt im übergeordneten Steuerelement zu rendern.Assigns an event handler delegate to render the server control and its content into its parent control.

(Geerbt von Control)
SetStringResourcePointer(Object, Int32)

Legt einen Zeiger auf eine Zeichenfolgenressource fest.Sets a pointer to a string resource. Die SetStringResourcePointer(Object, Int32)-Methode wird von generierten Klassen verwendet und ist nicht für die direkte Verwendung im Code vorgesehen.The SetStringResourcePointer(Object, Int32) method is used by generated classes and is not intended for use from within your code.

(Geerbt von TemplateControl)
SetTraceData(Object, Object)

Legt Ablaufverfolgungsdaten für die Nachverfolgung der Entwurfszeit von Rendering-Daten mithilfe des Ablaufverfolgungsdatenschlüssels und Ablaufverfolgungsdatenwerts fest.Sets trace data for design-time tracing of rendering data, using the trace data key and the trace data value.

(Geerbt von Control)
SetTraceData(Object, Object, Object)

Legt Ablaufverfolgungsdaten für die Nachverfolgung der Entwurfszeit von Rendering-Daten mithilfe des verfolgten Objekts, des Ablaufverfolgungsdatenschlüssels und Ablaufverfolgungsdatenwerts fest.Sets trace data for design-time tracing of rendering data, using the traced object, the trace data key, and the trace data value.

(Geerbt von Control)
TestDeviceFilter(String)

Gibt einen booleschen Wert zurück, der angibt, ob ein Gerätefilter auf die HTTP-Anforderung angewendet wird.Returns a Boolean value indicating whether a device filter applies to the HTTP request.

(Geerbt von TemplateControl)
ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.Returns a string that represents the current object.

(Geerbt von Object)
TrackViewState()

Veranlasst die Überwachung von Änderungen am Ansichtszustand des Serversteuerelements, sodass die Änderungen im StateBag-Objekt des Serversteuerelements gespeichert werden können.Causes tracking of view-state changes to the server control so they can be stored in the server control's StateBag object. Auf dieses Objekt kann über die ViewState-Eigenschaft zugegriffen werden.This object is accessible through the ViewState property.

(Geerbt von Control)
TryUpdateModel<TModel>(TModel)

Aktualisiert die angegebene Modellinstanz mit Werten vom datengebundenen Steuerelement.Updates the specified model instance using values from the data-bound control.

TryUpdateModel<TModel>(TModel, IValueProvider)

Aktualisiert die angegebene Modellinstanz mit Werten vom angegebenen Wertanbieter.Updates the model instance using values from the specified value provider.

UnregisterRequiresControlState(Control)

Beendet die Dauerhaftigkeit des Steuerelementzustands für das angegebene Steuerelement.Stops persistence of control state for the specified control.

UpdateModel<TModel>(TModel)

Aktualisiert die angegebene Modellinstanz mit Werten vom datengebundenen Steuerelement.Updates the specified model instance using values from the data-bound control.

UpdateModel<TModel>(TModel, IValueProvider)

Aktualisiert die angegebene Modellinstanz mit Werten eines angegebenen Wertanbieters.Updates the specified model instance using values from a specified value provider.

Validate()

Weist alle Validierungssteuerelemente auf der Seite an, die zugewiesenen Informationen zu überprüfen.Instructs any validation controls included on the page to validate their assigned information.

Validate(String)

Weist die Validierungssteuerelemente in der angegebenen Validierungsgruppe an, die zugewiesenen Informationen zu überprüfen.Instructs the validation controls in the specified validation group to validate their assigned information.

VerifyRenderingInServerForm(Control)

Bestätigt, dass ein HtmlForm-Steuerelement für das angegebene ASP.NET-Serversteuerelement zur Laufzeit gerendert wird.Confirms that an HtmlForm control is rendered for the specified ASP.NET server control at run time.

WriteUTF8ResourceString(HtmlTextWriter, Int32, Int32, Boolean)

Schreibt eine Ressourcenzeichenfolge in ein HtmlTextWriter-Steuerelement.Writes a resource string to an HtmlTextWriter control. Die WriteUTF8ResourceString(HtmlTextWriter, Int32, Int32, Boolean)-Methode wird von generierten Klassen verwendet und ist nicht für die direkte Verwendung im Code vorgesehen.The WriteUTF8ResourceString(HtmlTextWriter, Int32, Int32, Boolean) method is used by generated classes and is not intended for use from within your code.

(Geerbt von TemplateControl)
XPath(String)

Wertet einen XPath-Datenbindungsausdruck aus.Evaluates an XPath data-binding expression.

(Geerbt von TemplateControl)
XPath(String, IXmlNamespaceResolver)

Wertet einen XPath-Datenbindungsausdruck mithilfe der angegebenen Präfix- und Namespacezuordnungen für die Namespaceauflösung aus.Evaluates an XPath data-binding expression using the specified prefix and namespace mappings for namespace resolution.

(Geerbt von TemplateControl)
XPath(String, String)

Wertet mithilfe der angegebenen Formatzeichenfolge einen XPath-Datenbindungsausdruck aus und zeigt das Ergebnis an.Evaluates an XPath data-binding expression using the specified format string to display the result.

(Geerbt von TemplateControl)
XPath(String, String, IXmlNamespaceResolver)

Wertet einen XPath-Datenbindungsausdruck mithilfe der angegebenen Präfix- und Namespacezuordnungen für die Namespaceauflösung aus und zeigt mit der angegebenen Formatzeichenfolge das Ergebnis an.Evaluates an XPath data-binding expression using the specified prefix and namespace mappings for namespace resolution and the specified format string to display the result.

(Geerbt von TemplateControl)
XPathSelect(String)

Wertet einen XPath-Datenbindungsausdruck aus und gibt eine Knotenauflistung zurück, die die IEnumerable-Schnittstelle implementiert.Evaluates an XPath data-binding expression and returns a node collection that implements the IEnumerable interface.

(Geerbt von TemplateControl)
XPathSelect(String, IXmlNamespaceResolver)

Wertet einen XPath-Datenbindungsausdruck mithilfe der angegebenen Präfix- und Namespacezuordnungen für die Namespaceauflösung aus und gibt eine Knotenauflistung zurück, die die IEnumerable-Schnittstelle implementiert.Evaluates an XPath data-binding expression using the specified prefix and namespace mappings for namespace resolution and returns a node collection that implements the IEnumerable interface.

(Geerbt von TemplateControl)

Ereignisse

AbortTransaction

Tritt ein, wenn ein Benutzer eine Transaktion beendet.Occurs when a user ends a transaction.

(Geerbt von TemplateControl)
CommitTransaction

Tritt ein, wenn eine Transaktion abgeschlossen wird.Occurs when a transaction completes.

(Geerbt von TemplateControl)
DataBinding

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement eine Bindung an eine Datenquelle durchführt.Occurs when the server control binds to a data source.

(Geerbt von Control)
Disposed

Tritt ein, wenn ein Serversteuerelement im Speicher freigegeben wird. Dies ist die letzte Stufe des Lebenszyklus des Serversteuerelements bei der Anforderung einer ASP.NET-Seite.Occurs when a server control is released from memory, which is the last stage of the server control lifecycle when an ASP.NET page is requested.

(Geerbt von Control)
Error

Tritt beim Auslösen einer nicht behandelten Ausnahme ein.Occurs when an unhandled exception is thrown.

(Geerbt von TemplateControl)
Init

Tritt bei der Initialisierung des Serversteuerelements ein. Dies ist der erste Schritt in dessen Lebenszyklus.Occurs when the server control is initialized, which is the first step in its lifecycle.

(Geerbt von Control)
InitComplete

Tritt ein, wenn die Seiteninitialisierung abgeschlossen ist.Occurs when page initialization is complete.

Load

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement in das Page-Objekt geladen wird.Occurs when the server control is loaded into the Page object.

(Geerbt von Control)
LoadComplete

Tritt am Ende der Ladephase des Lebenszyklus der Seite ein.Occurs at the end of the load stage of the page's life cycle.

PreInit

Tritt vor der Initialisierung der Seite ein.Occurs before page initialization.

PreLoad

Tritt vor dem Load-Ereignis der Seite ein.Occurs before the page Load event.

PreRender

Tritt nach dem Laden des Control-Objekts, jedoch vor dem Rendern ein.Occurs after the Control object is loaded but prior to rendering.

(Geerbt von Control)
PreRenderComplete

Tritt ein, bevor der Seiteninhalt gerendert wird.Occurs before the page content is rendered.

SaveStateComplete

Tritt ein, nachdem alle Ansichts- und Steuerelementzustandsinformationen für die Seite und die Steuerelemente auf der Seite gespeichert wurden.Occurs after the page has completed saving all view state and control state information for the page and controls on the page.

Unload

Tritt ein, wenn das Serversteuerelement aus dem Speicher entladen wird.Occurs when the server control is unloaded from memory.

(Geerbt von Control)

Explizite Schnittstellenimplementierungen

IControlBuilderAccessor.ControlBuilder

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter ControlBuilder.For a description of this member, see ControlBuilder.

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.GetDesignModeState()

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter GetDesignModeState().For a description of this member, see GetDesignModeState().

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.SetDesignModeState(IDictionary)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter SetDesignModeState(IDictionary).For a description of this member, see SetDesignModeState(IDictionary).

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.SetOwnerControl(Control)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter SetOwnerControl(Control).For a description of this member, see SetOwnerControl(Control).

(Geerbt von Control)
IControlDesignerAccessor.UserData

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter UserData.For a description of this member, see UserData.

(Geerbt von Control)
IDataBindingsAccessor.DataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter DataBindings.For a description of this member, see DataBindings.

(Geerbt von Control)
IDataBindingsAccessor.HasDataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter HasDataBindings.For a description of this member, see HasDataBindings.

(Geerbt von Control)
IExpressionsAccessor.Expressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter Expressions.For a description of this member, see Expressions.

(Geerbt von Control)
IExpressionsAccessor.HasExpressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter HasExpressions.For a description of this member, see HasExpressions.

(Geerbt von Control)
IFilterResolutionService.CompareFilters(String, String)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob zwischen zwei angegeben Gerätefiltern eine Beziehung zwischen übergeordnetem und untergeordnetem Element existiert.Returns a value that indicates whether a parent/child relationship exists between two specified device filters.

(Geerbt von TemplateControl)
IFilterResolutionService.EvaluateFilter(String)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob der angegebene Filter ein Typ des aktuellen Filterobjekts ist.Returns a value that indicates whether the specified filter is a type of the current filter object.

(Geerbt von TemplateControl)
IParserAccessor.AddParsedSubObject(Object)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter AddParsedSubObject(Object).For a description of this member, see AddParsedSubObject(Object).

(Geerbt von Control)

Erweiterungsmethoden

FindDataSourceControl(Control)

Gibt die Datenquelle zurück, die dem Datensteuerelement für das angegebene Steuerelement zugeordnet ist.Returns the data source that is associated with the data control for the specified control.

FindFieldTemplate(Control, String)

Gibt die Feldvorlage für die angegebene Spalte im Benennungscontainer des angegebenen Steuerelements zurück.Returns the field template for the specified column in the specified control's naming container.

FindMetaTable(Control)

Gibt das Metatabellenobjekt für das enthaltende Datensteuerelement zurück.Returns the metatable object for the containing data control.

GetDefaultValues(INamingContainer)

Ruft die Auflistung der Standardwerte für das angegebene Datensteuerelement ab.Gets the collection of the default values for the specified data control.

GetMetaTable(INamingContainer)

Ruft die Tabellenmetadaten für das angegebene Datensteuerelement ab.Gets the table metadata for the specified data control.

SetMetaTable(INamingContainer, MetaTable)

Legt die Tabellenmetadaten für das angegebene Datensteuerelement fest.Sets the table metadata for the specified data control.

SetMetaTable(INamingContainer, MetaTable, IDictionary<String,Object>)

Legt die Zuordnung für Tabellenmetadaten und Standardwerte für das angegebene Datensteuerelement fest.Sets the table metadata and default value mapping for the specified data control.

SetMetaTable(INamingContainer, MetaTable, Object)

Legt die Zuordnung für Tabellenmetadaten und Standardwerte für das angegebene Datensteuerelement fest.Sets the table metadata and default value mapping for the specified data control.

TryGetMetaTable(INamingContainer, MetaTable)

Bestimmt, ob Tabellenmetadaten verfügbar sind.Determines whether table metadata is available.

EnableDynamicData(INamingContainer, Type)

Aktiviert das Verhalten dynamischer Daten für das angegebene DatensteuerelementEnables Dynamic Data behavior for the specified data control.

EnableDynamicData(INamingContainer, Type, IDictionary<String,Object>)

Aktiviert das Verhalten dynamischer Daten für das angegebene DatensteuerelementEnables Dynamic Data behavior for the specified data control.

EnableDynamicData(INamingContainer, Type, Object)

Aktiviert das Verhalten dynamischer Daten für das angegebene DatensteuerelementEnables Dynamic Data behavior for the specified data control.

Gilt für:

Siehe auch