d3dkmddi.h-Header

Diese Kopfzeile wird von der Anzeige verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter:

d3dkmddi.h enthält die folgenden Programmierschnittstellen:

Rückruffunktionen

 
DXGKCB_ACQUIREHANDLEDATA

Erwirbt einen Ressourcenhandpunkt.
DXGKCB_ALLOCATEADL

DxgkCbAllocateAdl erstellt eine Adressdeskriptorliste (ADL).
DXGKCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY

DXGKCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY zugeordnet zusammenhängende Speicherbereiche im logischen Adressraum der IOMMU.
DXGKCB_ALLOCATEPAGESFORMDL

DXGKCB_ALLOCATEPAGESFORMDL ordnet physische Speicherseiten für eine Speicherdeskriptorliste (MDL) zu, die dem logischen Adressraum der IOMMU zugeordnet werden soll.
DXGKCB_CLOSEPHYSICALMEMORYOBJECT

Das DxgkCbClosePhysicalMemoryObject schließt ein physisches Speicherobjekt.
DXGKCB_COMPLETEFSTATETRANSITION

Wird von einem Windows Display Driver Model (WDDM) 1.2 oder höher angezeigt miniporttreiber aufgerufen, um den Porttreiber zu benachrichtigen, dass eine Power-Komponente den F-Zustandsübergang abgeschlossen hat.
DXGKCB_CREATECONTEXTALLOCATION

Wird von einem Windows Display Driver Model (WDDM) 1.2- oder höher-Display-Miniporttreiber aufgerufen, um einen GPU-Kontext oder gerätespezifischen Kontext zuzuweisen.
DXGKCB_CREATEPHYSICALMEMORYOBJECT

Die Rückruffunktion DxgkCbCreatePhysicalMemoryObject erstellt physischen Arbeitsspeicher für den Treiber.
DXGKCB_DESTROYCONTEXTALLOCATION

Wird von einem WDDM 1.2- oder höher-Display-Miniporttreiber aufgerufen, um eine Ressource freizugeben, die zuvor für eine GPU oder einen gerätespezifischen Kontext zugewiesen wurde.
DXGKCB_DESTROYPHYSICALMEMORYOBJECT

Die Rückruffunktion DxgkCbDestroyPhysicalMemoryObject zerstört physischen Arbeitsspeicher für den Treiber.
DXGKCB_ENUMHANDLECHILDREN

Die Funktion DxgkCbEnumHandleChildren listet alle Zuordnungen auf, die einer bestimmten Ressource zugeordnet sind, jeweils eine Zuordnung.
DXGKCB_FREEADL

DxgkCbFreeAdl zerstört eine Adressdeskriptorliste (ADL), die in einem vorherigen Aufruf von DxgkCbAllocateAdl erstellt wurde.
DXGKCB_FREECONTIGUOUSMEMORY

DXGKCB_FREECONTIGUOUSMEMORY gibt einen Bereich physischer zusammenhängender Speicher frei, der von DXGKCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY zugewiesen wurde.
DXGKCB_FREEPAGESFROMMDL

DXGKCB_FREEPAGESFROMMDL gibt alle physischen Seiten frei, die von einer Speicherdeskriptorliste (MDL) beschrieben und der DXGKCB_ALLOCATEPAGESFORMDL Routine zugewiesen werden.
DXGKCB_GETCAPTUREADDRESS

Die DxgkCbGetCaptureAddress-Funktion ruft die physische Adresse und den Segmentbezeichner eines Aufnahmepuffers ab, der dem angegebenen Zuordnungshandpunkt zugeordnet ist.
DXGKCB_GETHANDLEDATA

Die DxgkCbGetHandleData-Funktion ruft die privaten Daten ab, die einer Zuordnung zugeordnet sind.
DXGKCB_GETHANDLEPARENT

Die DxgkCbGetHandleParent-Funktion ruft die übergeordnete Ressource aus der angegebenen Zuordnung ab.
DXGKCB_HARDWARECONTENTPROTECTIONTEARDOWN

DxgkCbHardwareContentProtectionTeardown wird verwendet, um anzugeben, wann ein Hardwareinhaltsschutzereignis auftritt.
DXGKCB_INDICATE_CONNECTOR_CHANGE

DXGKCB_INDICATE_CONNECTOR_CHANGE wird von der KMD aufgerufen, um anzugeben, dass sie Änderungen an der Änderungswarteschlange hinzugefügt hat, die das Betriebssystem jetzt abfragen soll.
DXGKCB_INVALIDATEHWCONTEXT

Erfahren Sie mehr über die DXGKCB_INVALIDATEHWCONTEXT Rückruffunktion.
DXGKCB_ISFEATUREENABLED

Abfragen für den aktivierten Status des Features.
DXGKCB_MAPCONTEXTALLOCATION

Ordnet eine virtuelle GPU-Adresse (Grafikverarbeitungseinheit) der angegebenen Kontextzuordnung zu.
DXGKCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER

DXGKCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER ruft einen Zeiger auf eine Unterregion des Abschnittsobjekts ab, das für jeden physischen Adapter erstellt wurde.
DXGKCB_MAPMDLTOIOMMU

DXGKCB_MAPMDLTOIOMMU ordnet der IOMMU eine Speicherdeskriptorliste (MDL) zu, damit auf den zugrunde liegenden Speicher über die GPU zugegriffen werden kann.
DXGKCB_MAPPHYSICALMEMORY

Die DxgkCbMapPhysicalMemory-Rückruffunktion ordnet CPU-sichtbare virtuelle Adressen dem zugrunde liegenden physischen Arbeitsspeicher zu.
DXGKCB_MULTIPLANEOVERLAYDISABLED

Mit diesem Rückruf kann der Kernelmodustreiber angeben, dass die aktuelle Mehrplanüberlagerungskonfiguration nicht mehr für die angegebene VidPnSourceId unterstützt wird.
DXGKCB_NOTIFY_DPC

Die DxgkCbNotifyDpc-Funktion informiert den Grafikverarbeitungseinheits-Planer (GPU) über ein Grafikhardwareupdate zum Zeitpunkt des verzögerten Prozeduraufrufs (DPC).
DXGKCB_NOTIFY_INTERRUPT

Die DxgkCbNotifyInterrupt-Funktion informiert den Grafikverarbeitungseinheits-Zeitplan (GPU) über ein Grafikhardwareupdate zur Zeit der Unterbrechungs-Service-Routine (ISR).
DXGKCB_NOTIFYCURSORSUPPORTCHANGE

Die Rückruffunktion DxgkCbNotifyCursorSupportChange wird vom Kernelmodustreiber aufgerufen, um das Betriebssystem zu benachrichtigen, dass die Cursorunterstützung geändert wurde.
DXGKCB_OPENPHYSICALMEMORYOBJECT

DxgkCbOpenPhysicalMemoryObject öffnet ein physisches Speicherobjekt und ordnet es einem Adapter zu.
DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE

DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE den gesamten Framepuffer gleichzeitig anheftet.
DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE2

Die DxgkCbPinFrameBufferForSave2-Rückruffunktion pint einen gesamten Framepuffer gleichzeitig an.
DXGKCB_POWERRUNTIMECONTROLREQUEST

Wird vom Display-Miniporttreiber aufgerufen, um Informationen mit dem Power Engine Plug-In (PEP) auszutauschen.
DXGKCB_QUERYMONITORINTERFACE

Die DxgkCbQueryMonitorInterface-Funktion gibt einen Zeiger auf eine DXGK_MONITOR_INTERFACE Struktur zurück.
DXGKCB_QUERYVIDPNINTERFACE

Die DxgkCbQueryVidPnInterface-Funktion gibt einen Zeiger auf eine DXGK_VIDPN_INTERFACE Struktur zurück. Die Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die der Anzeige-Miniporttreiber aufrufen kann, um ein VidPN-Objekt zu überprüfen und zu ändern.
DXGKCB_RELEASEHANDLEDATA

Veröffentlichungen behandeln Daten.
DXGKCB_RESERVEGPUVIRTUALADDRESSRANGE

DxgkCbReserveGpuVirtualAddressRange ermöglicht es dem Kernelmodustreiber, während der Erstellung eines Prozesses einen virtuellen Adressbereich für die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) zu reservieren.
DXGKCB_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE

Implementiert vom Clienttreiber zum Speichern des Adapterspeichers zur Unterstützung des Treibers hot update.
DXGKCB_SETPOWERCOMPONENTACTIVE

Wird vom Display-Miniporttreiber aufgerufen, um auf eine Power-Komponente zuzugreifen.
DXGKCB_SETPOWERCOMPONENTIDLE

Wird vom Display-Miniporttreiber aufgerufen, um das Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem zu benachrichtigen, dass eine Power-Komponente nicht mehr benötigt wird.
DXGKCB_SETPOWERCOMPONENTLATENCY

Wird vom Display-Miniporttreiber aufgerufen, um die Latenztoleranz für eine Leistungskomponente vom Typ DXGK_POWER_COMPONENT_OTHER festzulegen.
DXGKCB_SETPOWERCOMPONENTRESIDENCY

Wird vom Display-Miniporttreiber aufgerufen, um die erwartete Residency für eine Leistungskomponente vom Typ DXGK_POWER_COMPONENT_OTHER festzulegen.
DXGKCB_SETPROTECTEDSESSIONSTATUS

Erfahren Sie mehr über die DXGKCB_SETPROTECTEDSESSIONSTATUS Rückruffunktion.
DXGKCB_SIGNALEVENT

Ermöglicht dem Kernelmodus auf dem Host das Signal eines Ereignisses, das während der Paravirtualisierung im Gast erstellt wird.
DXGKCB_UNMAPFRAMEBUFFERPOINTER

DXGKCB_UNMAPFRAMEBUFFERPOINTER veröffentlicht die Zuordnung, die von DXGKCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER festgelegt wurde.
DXGKCB_UNMAPMDLFROMIOMMU

DXGKCB_UNMAPMDLFROMIOMMU veröffentlicht die Zuordnung, die von DXGKCB_MAPMDLTOIOMMU festgelegt wurde.
DXGKCB_UNMAPPHYSICALMEMORY

Die Funktion DxgkCbUnmapPhysicalMemory deaktiviert eine CPU-sichtbare virtuelle Adresse aus dem zugrunde liegenden physischen Arbeitsspeicher.
DXGKCB_UNPINFRAMEBUFFERFORSAVE

DXGKCB_UNPINFRAMEBUFFERFORSAVE veröffentlicht die Zuordnung, die von DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE festgelegt wurde.
DXGKCB_UPDATECONTEXTALLOCATION

DxgkCbUpdateContextAllocation wird verwendet, um den Inhalt einer Kontextzuweisung zu aktualisieren.
DXGKDDI_ACQUIRESWIZZLINGRANGE

Die DxgkDdiAcquireSwizzlingRange-Funktion macht eine Zuordnung über die Zentralverarbeitungseinheit (CPU) Blende für das angegebene Segment zugänglich.
DXGKDDI_BEGINEXCLUSIVEACCESS

Implementiert durch den Clienttreiber, um den exklusiven Zugriff zu beginnen.
DXGKDDI_BUILDPAGINGBUFFER

Die DxgkDdiBuildPagingBuffer-Funktion erstellt Pagingpuffer für Speichervorgänge.
DXGKDDI_CALIBRATEGPUCLOCK

Wird vom Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem aufgerufen, um die GPU-Zeitstempel im DXGK_HISTORY_BUFFER Verlaufspuffer mit der CPU-Uhrzeit zu kalibrieren.
DXGKDDI_CANCELCOMMAND

Bereinigt interne Ressourcen, die einem DMA-Paket (Direct Memory Access) zugeordnet sind, das sich in der Softwarewarteschlange des GPU-Zeitplaners befand, aber nie die Hardwarewarteschlange erreicht hat, weil das Gerät in einen Fehlerzustand ging.
DXGKDDI_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT

Wird vom Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem aufgerufen, um die Details der Hardwareunterstützung für Multiplane-Überlagerungen zu überprüfen.
DXGKDDI_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT2

DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport2 wird aufgerufen, um festzustellen, ob eine bestimmte Mehrebenenüberlagerungskonfiguration unterstützt wird.
DXGKDDI_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT3

Die folgende neue Funktion wird aufgerufen, um festzustellen, ob eine bestimmte Mehrebenenüberlagerungskonfiguration unterstützt wird.
DXGKDDI_CLOSEALLOCATION

Die DxgkDdiCloseAllocation-Funktion entbindet gerätespezifische Zuordnungen, die die dxgkDdiOpenAllocation-Funktion erstellt hat.
DXGKDDI_COLLECTDBGINFO

Die Funktion DxgkDdiCollectDbgInfo gibt Treiberinformationen für einen Debugbericht aus.
DXGKDDI_COMMITVIDPN

Die DxgkDdiCommitVidPn-Funktion macht ein angegebenes Video present Network (VidPN) auf einem Displayadapter aktiv.
DXGKDDI_CONTROLINTERRUPT

Die DxgkDdiControlInterrupt-Funktion aktiviert oder deaktiviert den angegebenen Unterbrechungstyp auf der Grafikhardware.
DXGKDDI_CONTROLINTERRUPT2

Die DxgkDdi_ControlInterrupt2-Funktion aktiviert oder deaktiviert den angegebenen Unterbrechungstyp auf der Grafikhardware.
DXGKDDI_CONTROLINTERRUPT3

Die DxgkDdi_ControlInterrupt3-Funktion aktiviert oder deaktiviert den angegebenen Unterbrechungstyp für die angegebene VidPnSourceId auf der Grafikhardware.
DXGKDDI_CONTROLMODEBEHAVIOR

Die DxgkDdiControlModeBehavior-Funktion fordert die Aufzählung und Einstellungen auf hoher Ebene an.
DXGKDDI_CREATEALLOCATION

Die DxgkDdiCreateAllocation-Funktion erstellt Zuordnungen von System- oder Videospeichern.
DXGKDDI_CREATECONTEXT

Die DxgkDdiCreateContext-Funktion erstellt einen Grafikverarbeitungseinheitskontext (GPU).
DXGKDDI_CREATEDEVICE

Die Funktion DxgkDdiCreateDevice erstellt ein Grafikkontextgerät, das anschließend in Aufrufen des Display-Miniport-Treibers gerätespezifische Funktionen verwendet wird.
DXGKDDI_CREATEOVERLAY

Die DxgkDdiCreateOverlay-Funktion ermöglicht die Überlagerungshardware, wenn die Hardware in der Lage ist.
DXGKDDI_CREATEPERIODICFRAMENOTIFICATION

Wird verwendet, um eine regelmäßige Framebenachrichtigung zu erstellen.
DXGKDDI_CREATEPROCESS

DxgkDdiCreateProcess erstellt ein Grafikkernprozessobjekt.
DXGKDDI_CREATEPROTECTEDSESSION

Die DXGKDDI_CREATEPROTECTEDSESSION Rückruffunktion erstellt eine geschützte Sitzung und gibt STATUS_SUCCESS zum erfolgreichen Abschluss zurück.
DXGKDDI_DESCRIBEALLOCATION

Die DxgkDdiDescribeAllocation-Funktion ruft Informationen zu einer vorhandenen Zuordnung ab, die nicht andernfalls für das Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem verfügbar ist.
DXGKDDI_DESTROYALLOCATION

Die DxgkDdiDestroyAllocation-Funktion veröffentlicht Zuordnungen.
DXGKDDI_DESTROYCONTEXT

Die DxgkDdiDestroyContext-Funktion zerstört den angegebenen Grafikverarbeitungseinheitskontext (GPU).
DXGKDDI_DESTROYDEVICE

Die Funktion DxgkDdiDestroyDevice zerstört ein Grafikkontextgerät.
DXGKDDI_DESTROYOVERLAY

Die Funktion DxgkDdiDestroyOverlay deaktiviert überlagerungshardware und löscht den angegebenen Überlagerungshandpunkt.
DXGKDDI_DESTROYPERIODICFRAMENOTIFICATION

Wird verwendet, um eine regelmäßige Framebenachrichtigung zu zerstören.
DXGKDDI_DESTROYPROCESS

DxgkDdiDestroyProcess zerstört ein Kernelmodus-Treiberprozessobjekt.
DXGKDDI_DESTROYPROTECTEDSESSION

Die DXGKDDI_DESTROYPROTECTEDSESSION Rückruffunktion zerstört eine geschützte Sitzung und gibt STATUS_SUCCESS zum erfolgreichen Abschluss zurück.
DXGKDDI_DISPLAYDETECTCONTROL

Wird verwendet, um die Hot Plug-Erkennung zu aktivieren und zu deaktivieren und Statusumfragen für ein bestimmtes Ziel oder alle Ziele zu initiieren.
DXGKDDI_ENDEXCLUSIVEACCESS

Implementiert von dem Clienttreiber, um den exklusiven Zugriff zu beenden.
DXGKDDI_ENUMVIDPNCOFUNCMODALITY

Die DxgkDdiEnumVidPnCofuncModality-Funktion macht die Quell- und Zielmodi einer VidPN-Kofunktional mit der Topologie des VidPN und den Modi, die bereits angeheftet wurden.
DXGKDDI_ESCAPE

Die DxgkDdiEscape-Funktion teilt Informationen mit dem Anzeigetreiber des Benutzermodus.
DXGKDDI_FLIPOVERLAY

Die DxgkDdiFlipOverlay-Funktion zeigt eine neue Zuordnung mithilfe der angegebenen Überlagerung an.
DXGKDDI_FORMATHISTORYBUFFER

Kopiert nicht formatierte Daten aus dem Verlaufspuffer in einen Puffer, der ordnungsgemäß formatiert wird, um an die Ereignisablaufverfolgung für Windows (ETW) gesendet zu werden.
DXGKDDI_GETMULTIPLANEOVERLAYCAPS

Wird aufgerufen, um multiplane-Überlagerungsfunktionen abzurufen. Die Unterstützung für diesen DDI ist für jeden WDDM 2.2-Treiber erforderlich, der mehrere Ebenen unterstützen möchte.
DXGKDDI_GETNODEMETADATA

Gibt von einem bereitgestellten Adapterhandpunkt den Motortyp und den Anzeigenamen eines Moduls auf einem angegebenen GPU-Knoten zurück. Muss von Windows Display Driver Model (WDDM) 1.3 und höher display miniport-Treibern implementiert werden.
DXGKDDI_GETPOSTCOMPOSITIONCAPS

Wird aufgerufen, um Nachkompositionsfunktionen abzurufen. Die Unterstützung für diesen DDI ist für jeden WDDM 2.2-Treiber erforderlich, der die Skalierung nach der Komposition unterstützen möchte.
DXGKDDI_GETROOTPAGETABLESIZE

DxgkDdiGetRootPageTableSize gibt die mindeste Stammseitentabellengröße in Bytes zurück, die zum Halten der angegebenen Anzahl von Seitentabelleneinträgen erforderlich ist.
DXGKDDI_GETSCANLINE

Die DxgkDdiGetScanLine-Funktion bestimmt, ob das angegebene Videoobjekt eines video präsentierenden Netzwerks (VidPN) im vertikalen Leerlaufmodus liegt und die aktuelle Scanlinie abruft.
DXGKDDI_GETSTANDARDALLOCATIONDRIVERDATA

Die Funktion DxgkDdiGetStandardAllocationDriverData gibt eine Beschreibung eines Standardzuordnungstyps zurück.
DXGKDDI_ISSUPPORTEDVIDPN

Die DxgkDdiIsSupportedVidPn-Funktion bestimmt, ob ein angegebenes VidPN auf einem Anzeigeadapter unterstützt wird.
DXGKDDI_MAPCPUHOSTAPERTURE

DxgkDdiMapCpuHostAperture wird aufgerufen, um eine Zuordnung zuzuordnen, die in einem lokalen Speichersegment in der CPU-Host-Blende liegt, um sie für die CPU sichtbar zu machen.
DXGKDDI_MONITOR_ACQUIREMONITORSOURCEMODESET

Die Funktion pfnAcquireMonitorSourceModeSet gibt einen Handle zum Monitor-Quellmodus-Setobjekt zurück, das einem angegebenen Monitor zugeordnet ist.
DXGKDDI_MONITOR_GETADDITIONALMONITORMODESET

Die funktion pfnGetAdditionalMonitorModeSet, die DXGK_MONITOR_INTERFACE_V2 ab Windows 7 verfügbar ist, gibt ein Handle an ein zusätzliches Monitor-Quellmodus-Setobjekt zurück, das einem angegebenen Monitor zugeordnet ist.
DXGKDDI_MONITOR_GETMONITORDESCRIPTORSET

Die Funktion pfnGetMonitorDescriptorSet gibt einen Handle an ein Monitordeskriptorsatzobjekt zurück, das einem angegebenen Monitor zugeordnet ist.
DXGKDDI_MONITOR_GETMONITORFREQUENCYRANGESET

Die Funktion pfnGetMonitorFrequencyRangeSet gibt einen Handle an das Monitorfrequenzbereichssatzobjekt zurück, das einem angegebenen Monitor zugeordnet ist.
DXGKDDI_MONITOR_RELEASEADDITIONALMONITORMODESET

Die Funktion pfnReleaseAdditionalMonitorModeSet, die in der DXGK_MONITOR_INTERFACE_V2 Schnittstelle ab Windows 7 verfügbar ist, gibt ein Handle auf ein zusätzliches Monitor-Quellmodus-Set-Objekt zurück, das einem angegebenen Monitor zugeordnet ist.
DXGKDDI_MONITOR_RELEASEMONITORSOURCEMODESET

Mit der Funktion pfnReleaseMonitorSourceModeSet wird ein Handle für ein Monitor-Quellmodus-Set-Objekt freigegeben.
DXGKDDI_MONITORDESCRIPTORSET_ACQUIREFIRSTDESCRIPTORINFO

Die Funktion pfnAcquireFirstDescriptorInfo gibt den ersten Descriptor in einem Monitordescriptor-Setobjekt zurück.
DXGKDDI_MONITORDESCRIPTORSET_ACQUIRENEXTDESCRIPTORINFO

Die Funktion pfnAcquireNextDescriptorInfo gibt den nächsten Descriptor in einem Monitordescriptor-Satz zurück, wobei der aktuelle Descriptor angegeben wird.
DXGKDDI_MONITORDESCRIPTORSET_GETNUMDESCRIPTORS

Die Funktion pfnGetNumDescriptors gibt die Anzahl der Deskriptoren in einem Monitordeskriptorsatz zurück.
DXGKDDI_MONITORDESCRIPTORSET_RELEASEDESCRIPTORINFO

Die Funktion pfnReleaseDescriptorInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_MONITOR_DESCRIPTOR Struktur, die der VidPN-Manager zuvor für den Display-Miniport-Treiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_MONITORFREQUENCYRANGESET_ACQUIREFIRSTFREQUENCYRANGEINFO

Die DXGKDDI_MONITORFREQUENCYRANGESET_ACQUIREFIRSTFREQUENCYRANGEINFO-Funktion gibt den ersten Frequenzbereichsdeskriptor in einem angegebenen Monitorfrequenzbereichssatzobjekt zurück.
DXGKDDI_MONITORFREQUENCYRANGESET_ACQUIRENEXTFREQUENCYRANGEINFO

Die Funktion pfnAcquireNextFrequencyRangeInfo gibt den nächsten Frequenzbereichsdeskriptor in einem Monitorfrequenzbereichssatz zurück, da der aktuelle Frequenzbereich descriptor ist.
DXGKDDI_MONITORFREQUENCYRANGESET_GETNUMFREQUENCYRANGES

Die pfnGetNumFrequencyRanges gibt die Anzahl der Frequenzbereichsdeskriptoren in einem angegebenen Monitorfrequenzbereichssatzobjekt zurück.
DXGKDDI_MONITORFREQUENCYRANGESET_RELEASEFREQUENCYRANGEINFO

Die Funktion pfnReleaseFrequencyRangeInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_MONITOR_FREQUENCY_RANGE Struktur, die der VidPN-Manager zuvor für den Display-Miniport-Treiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_ACQUIREFIRSTMODEINFO

Die PfnAcquireFirstModeInfo-Funktion gibt einen Descriptor des ersten Modus in einem angegebenen Monitor-Quellmodussatz zurück.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_ACQUIRENEXTMODEINFO

Die PfnAcquireNextModeInfo-Funktion gibt einen Descriptor des nächsten Modus in einem angegebenen Monitorquellenmodussatz zurück, wobei der aktuelle Modus angegeben ist.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_ACQUIREPREFERREDMODEINFO

Die pfnAcquirePreferredModeInfo gibt einen Descriptor des bevorzugten Modus in einem angegebenen Quellmodus-Setobjekt zurück.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_ADDMODE

Die Funktion pfnAddMode fügt einem angegebenen Quellmodusobjekt einen Monitorquellenmodus hinzu.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_CREATENEWMODEINFO

Die funktion pfnCreateNewModeInfo gibt einen Zeiger in eine D3DKMDT_MONITOR_SOURCE_MODE Struktur zurück, die der Anzeige-Miniporttreiber vor dem Aufrufen von pfnAddMode auffüllt.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_GETNUMMODES

Die Funktion pfnGetNumModes gibt die Zahlenmodi in einem angegebenen Monitor-Quellmodussatz zurück.
DXGKDDI_MONITORSOURCEMODESET_RELEASEMODEINFO

Die Funktion pfnReleaseModeInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_MONITOR_SOURCE_MODE Struktur, die der VidPN-Manager zuvor dem Anzeige-Miniporttreiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_NOTIFYFOCUSPRESENT

Benachrichtigt den GPU-Zeitplaner eines bestimmten Present N, und der GPU-Zeitplaner führt die Renditeüberprüfung auf alle GPU-Knoten aus und führt bei Bedarf einen Renditealgorithmus aus.
DXGKDDI_OPENALLOCATIONINFO

Die DxgkDdiOpenAllocation-Funktion bindet nicht gerätespezifische Zuordnungen, die die DxgkDdiCreateAllocation-Funktion für Zuordnungen erstellt hat, die für das angegebene Grafikkontextgerät spezifisch sind.
DXGKDDI_PATCH

Die DxgkDdiPatch-Funktion weist physische Adressen dem angegebenen DMA-Puffer (Direct Memory Access) zu, bevor der DMA-Puffer an die Grafikhardware übermittelt wird.
DXGKDDI_POSTMULTIPLANEOVERLAYPRESENT

Wird aufgerufen, nachdem eine neue Mehrebenenüberlagerungskonfiguration wirksam wurde, sodass der Treiber den Hardwarezustand optimieren kann. Optional für Windows Display Driver Model (WDDM) 2.0 oder höher Treiber, die Mehrebenenüberlagerungen unterstützen.
DXGKDDI_PREEMPTCOMMAND

Die DxgkDdiPreemptCommand-Funktion stellt einen direkten Speicherzugriffspuffer (DMA) vor, der zuvor an und derzeit in der Hardwarebefehlsausführungseinheit übermittelt wurde.
DXGKDDI_PRESENT

Die DxgkDdiPresent-Funktion kopiert Inhalte aus Quellzuweisungen in eine primäre Oberfläche (und manchmal auch auf Off-Screen-Systemspeicherzuweisungen).
DXGKDDI_PRESENTDISPLAYONLY

Zeigt das Bildschirmbild dem Anzeigegerät eines Kernelmodus-Anzeigetreibers (KMDOD) an.
DXGKDDI_PRESENTTOHWQUEUE

Kopiert Inhalte aus einer Quellzuweisung, da ein Handle zu einer Hardwarewarteschlange erfolgt.
DXGKDDI_QUERYADAPTERINFO

Die Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo ruft Konfigurationsinformationen aus dem Grafikadapter ab.
DXGKDDI_QUERYCONNECTIONCHANGE

Das Betriebssystem ruft dies als Reaktion auf eine Statusänderung auf, die über DxgkCbIndicateConnectorChange gemeldet wurde oder wenn das Feld "OutputFlags.ConnectorStatusChanges" angibt, dass ein Aufruf von SetTimingsFromVidPn den Connectorstatus geändert hat.
DXGKDDI_QUERYCURRENTFENCE

Die Funktion DxgkDdiQueryCurrentFence fragt nach dem neuesten abgeschlossenen Übermittlungszaunbezeichner in der Hardwarebefehlsausführungseinheit.
DXGKDDI_QUERYDEPENDENTENGINEGROUP

Wird vom GPU-Zeitplan des Anzeigeporttreibers aufgerufen, um Abhängigkeiten von Knoten in einem physischen Anzeigeadapter abzufragen.
DXGKDDI_QUERYENGINESTATUS

Der GPU-Planer des Anzeigeporttreibers ruft diese Funktion auf, um den Fortschritt eines Knotens innerhalb eines aktiven physischen Anzeigeadapters (Engine) zu ermitteln.
DXGKDDI_QUERYVIDPNHWCAPABILITY

Die Funktion DxgkDdiQueryVidPnHWCapability fordert an, dass der Display-Miniporttreiber die Funktionen der Hardware auf einem funktionalen VidPn-Pfad meldet.
DXGKDDI_RECOMMENDFUNCTIONALVIDPN

Die Funktion DxgkDdiRecommendFunctionalVidPn erstellt eine funktionale VidPN, die auf einem angegebenen Anzeigeadapter implementiert werden kann.
DXGKDDI_RECOMMENDMONITORMODES

Die Funktion DxgkDdiRecommendMonitorModes überprüft den Monitor-Quellmodussatz, der einem bestimmten Videoobjekt zugeordnet ist und möglicherweise Modi zum Satz hinzufügt.
DXGKDDI_RECOMMENDVIDPNTOPOLOGY

Die DxgkDdiRecommendVidPnTopology-Funktion erstellt die Topologie eines angegebenen VidPN oder erweitert die Topologie mit einem neuen Pfad zu video präsentierenden Zielen.
DXGKDDI_RELEASESWIZZLINGRANGE

Die DxgkDdiReleaseSwizzlingRange-Funktion veröffentlicht einen Füllbereich, den die DxgkDdiAcquireSwizzlingRange-Funktion zuvor eingerichtet hat.
DXGKDDI_RENDER

Die DxgkDdiRender-Funktion generiert einen Direkten Speicherzugriffspuffer (DMA) aus dem Befehlspuffer, den der Benutzermodus-Anzeigetreiber übergeben hat.
DXGKDDI_RENDERGDI

DxgkDdiRenderGdi wird beim Übermitteln von Windows Graphics Device Interface (GDI)-Befehlen für Kontexte verwendet, die virtuelle Adressierung unterstützen.
DXGKDDI_RENDERKM

Bei Anzeigeadaptern, die die GDI-Hardwarebeschleunigung unterstützen, generiert die DxgkDdiRenderKm-Funktion einen direkten Speicherzugriffspuffer (DMA) aus dem Befehlspuffer, den der Kernelmodus -Kanonische Anzeigetreiber (CDD) übergeben hat.
DXGKDDI_RESETENGINE

Der GPU-Planer des Anzeigeporttreibers ruft diese Funktion auf, um einen aktiven Knoten auf einem physischen Anzeigeadapter zurückzusetzen, wenn der Zeitplaner eine Timeoutbedingung auf dem Adapter erkennt.
DXGKDDI_RESETFROMTIMEOUT

Die DxgkDdiResetFromTimeout-Funktion setzt die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) zurück, nachdem ein Hardwaretimeout auftritt und garantiert, dass die GPU keinen Arbeitsspeicher schreibt oder liest, wenn DxgkDdiResetFromTimeout zurückgibt.
DXGKDDI_RESTARTFROMTIMEOUT

Die DxgkDdiRestartFromTimeout-Funktion gibt an, dass der Treiber erneut auf die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) zugreifen kann, nachdem die Wiederherstellung von einem Hardwaretimeout abgeschlossen wurde.
DXGKDDI_RESTOREMEMORYFORHOTUPDATE

Wiederherstellen des Arbeitsspeichers für das Hot Update des Treibers.
DXGKDDI_RESUMECONTEXT

Setzt einen Kontext fort. Ein Kontext wird standardmäßig in einem fortgesetzten Zustand erstellt.
DXGKDDI_RESUMEHWENGINE

Weist den GPU-Zeitplaner an, Kontexte erneut zu übermitteln, die vom Zurücksetzen nicht ungültig wurden.
DXGKDDI_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE

Bevor der Treiber geladen wird, muss er die DXGKDDI_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE Rückruffunktion aufrufen, um Informationen zu speichern.
DXGKDDI_SETCONTEXTSCHEDULINGPROPERTIES

Richten Sie die Planungseigenschaften für einen Gerätekontext ein, oder ändern Sie sie.
DXGKDDI_SETDISPLAYPRIVATEDRIVERFORMAT

Die DxgkDdiSetDisplayPrivateDriverFormat-Funktion ändert das Attribut "Private-Format" einer Videodarstellungsquelle.
DXGKDDI_SETPALETTE

Die DxgkDdiSetPalette-Funktion programmiert die Farbregister für palettisierte 8-Bit-pro-Pixel-Modi (bpp).
DXGKDDI_SETPOINTERPOSITION

Die DxgkDdiSetPointerPosition-Funktion legt die Position und den Sichtbarkeitszustand des Mauszeigers fest.
DXGKDDI_SETPOINTERSHAPE

Die DxgkDdiSetPointerShape-Funktion legt die Darstellung und Position des Mauszeigers fest.
DXGKDDI_SETROOTPAGETABLE

DxgkDdiSetRootPageTable legt die Stammseitentabelle für den angegebenen Kontext fest. Diese Funktion wird verwendet, um einen Kontext zu benachrichtigen, wenn die zugehörige Stammseitentabelle geändert oder im Arbeitsspeicher verschoben wird.
DXGKDDI_SETSCHEDULINGLOGBUFFER

Weisen Sie die GPU an, den übergebenen Puffer als Planungsprotokoll für einen bestimmten GPU-Knoten zu verwenden.
DXGKDDI_SETTARGETANALOGCOPYPROTECTION

Legt den analogen Kopierschutz für die angegebene Ziel-ID fest. Dies entspricht der DxgkDdiUpdateActiveVidPnPresentPath in früheren WDDM-Versionen, wenn nur die D3DKMDT_VIDPN_PRESENT_PATH_COPYPROTECTION geändert werden.
DXGKDDI_SETTARGETCONTENTTYPE

Übergibt den Inhaltstyp, für den der Treiber für das angegebene Ziel optimiert werden soll.
DXGKDDI_SETTARGETGAMMA

Ermöglicht es dem Gamma-LUT, auf einem Pfad festzulegen, der durch die Ziel-ID identifiziert wird.Hinweis Dies entspricht der DxgkDdi_UpdateActiveVidPnPresentPath in früheren WDDM-Versionen, wenn nur das D3DKMDT_GAMMA_RAMP Feld geändert wird. .
DXGKDDI_SETTIMINGSFROMVIDPN

DXGKDDI_SETTIMINGSFROMVIDPN wird aufgerufen, um die Anzeigedauern auf einem Adapter festzulegen oder zu ändern. Dieser DDI ersetzt DxgkDdiCommitVidPn.
DXGKDDI_SETTRACKEDWORKLOADPOWERLEVEL

Wird vom Workload-Tracker aufgerufen, um die Leistungsebene in einem Kontext zu ändern.
DXGKDDI_SETUPPRIORITYBANDS

Richten Sie die GPU-Prioritätsbandkonfiguration nach dem Start des Adapters und vor der Planung des ersten GPU-Arbeitselements ein.
DXGKDDI_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY

Legt die Adressen mehrerer Oberflächen fest, einschließlich der Swapchain des Desktop Window Managers (DWM), die einer bestimmten Videodarstellungsquelle zugeordnet sind. Diese Funktion wird verwendet, um mehrere Oberflächen (einschließlich der Swapchain des DWM) auf dem Bildschirm darzustellen.
DXGKDDI_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY2

DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay2 wird aufgerufen, um die angezeigte Overlaykonfiguration zu ändern.
DXGKDDI_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY3

Wird aufgerufen, um die angezeigte Overlaykonfiguration zu ändern.
DXGKDDI_SETVIDPNSOURCEVISIBILITY

Die DxgkDdiSetVidPnSourceVisibility-Funktion programmiert den Videoausgabecodecode, der einer angegebenen Videodarstellungsquelle zugeordnet ist, um entweder mit dem Scannen zu beginnen oder das Scannen der primären Oberfläche der Quelle zu beenden.
DXGKDDI_SETVIRTUALMACHINEDATA

Legen Sie die Daten des virtuellen Computers fest.
DXGKDDI_SIGNALMONITOREDFENCE

Fügt eine GPU-Anweisung hinzu, um das überwachte Zaunobjekt an den DMA-Puffer zu signalisieren.
DXGKDDI_STOPCAPTURE

Die DxgkDdiStopCapture-Funktion stoppt die Aufnahmehardware, indem sie die angegebene Zuordnung als Aufnahmepuffer verwendet.
DXGKDDI_SUBMITCOMMAND

Die DxgkDdiSubmitCommand-Funktion sendet einen DMA-Puffer (Direct Memory Access) an die Hardwarebefehlsausführungseinheit.
DXGKDDI_SUBMITCOMMANDTOHWQUEUE

Wird vom DirectX-Grafikkern aufgerufen, um einen DMA-Puffer an eine sichtbare GPU-Hardwarewarteschlange anzufügen.
DXGKDDI_SUBMITCOMMANDVIRTUAL

DxgkDdiSubmitCommandVirtual wird verwendet, um einen direkten Speicherzugriffspuffer (DMA) an einen Kontext zu übermitteln, der die virtuelle Adressierung unterstützt.
DXGKDDI_SUSPENDCONTEXT

Weisen Sie die GPU an, einen Kontext anzusetzen.
DXGKDDI_SWITCHTOHWCONTEXTLIST

Klärt die Reihenfolge der Ausführung der übermittelten ersten und zweiten Kontexte.
DXGKDDI_UNMAPCPUHOSTAPERTURE

DxgkDdiUnmapCpuHostAperture wird verwendet, um einen zuvor zugeordneten Bereich der CPU-Host-Blende aufzuheben.
DXGKDDI_UPDATEACTIVEVIDPNPRESENTPATH

Die Funktion DxgkDdiUpdateActiveVidPnPresentPath aktualisiert einen der video vorhandenen Pfade, die derzeit auf dem Anzeigeadapter aktiv sind.
DXGKDDI_UPDATEHWCONTEXTSTATE

Wird verwendet, um den Hardwarekontextstatus zu aktualisieren.
DXGKDDI_UPDATEMONITORLINKINFO

Implementiert vom Clienttreiber, um Funktionen eines Monitors zuzulassen, der an den Link gebunden ist, über den er derzeit angefügt ist, abgefragt werden soll.
DXGKDDI_UPDATEOVERLAY

Die DxgkDdiUpdateOverlay-Funktion ändert die Overlayhardware.
DXGKDDI_VALIDATESUBMITCOMMAND

Überprüft private Treiberdaten, die vom Benutzermodustreiber in D3DKMTSubmitCommand oder D3DKMTSubmitCommandToHwQueue übergeben werden.
DXGKDDI_VIDPN_ACQUIRESOURCEMODESET

Die PfnAcquireSourceModeSet-Funktion gibt einen Handle an ein bestimmtes Quellmodus-Setobjekt zurück, das von einem angegebenen VidPN-Objekt enthalten ist.
DXGKDDI_VIDPN_ACQUIRETARGETMODESET

Die PfnAcquireTargetModeSet-Funktion gibt ein Handle an ein bestimmtes Zielmodus-Set-Objekt zurück, das von einem angegebenen VidPN-Objekt enthalten ist.
DXGKDDI_VIDPN_ASSIGNMULTISAMPLINGMETHODSET

Die Funktion pfnAssignMultisamplingMethodSet weist einer bestimmten Videodatenquelle in einem angegebenen VidPN eine Reihe von Multisampling-Methoden zu.
DXGKDDI_VIDPN_ASSIGNSOURCEMODESET

Die Funktion pfnAssignSourceModeSet weist einen Quellmodus zu, der auf eine bestimmte Quelle in einem angegebenen VidPN festgelegt ist.
DXGKDDI_VIDPN_ASSIGNTARGETMODESET

Die Funktion pfnAssignTargetModeSet weist einen Zielmodus zu, der auf ein bestimmtes Ziel in einem angegebenen VidPN festgelegt ist.
DXGKDDI_VIDPN_CREATENEWSOURCEMODESET

Mit der Funktion pfnCreateNewSourceModeSet wird ein neues Quellmodusobjekt innerhalb eines angegebenen VidPN-Objekts erstellt.
DXGKDDI_VIDPN_CREATENEWTARGETMODESET

Die Funktion pfnCreateNewTargetModeSet erstellt ein neues Zielmodus-Set-Objekt innerhalb eines angegebenen VidPN-Objekts.
DXGKDDI_VIDPN_GETTOPOLOGY

Die Funktion pfnGetTopology gibt einen Handle an das VidPN-Topologieobjekt zurück, das von einem angegebenen VidPN-Objekt enthalten ist.
DXGKDDI_VIDPN_RELEASESOURCEMODESET

Die Funktion pfnReleaseSourceModeSet gibt einen Handle für ein Quellmodus-Set-Objekt frei.
DXGKDDI_VIDPN_RELEASETARGETMODESET

Die Funktion pfnReleaseTargetModeSet gibt einen Handle für ein Zielmodus-Set-Objekt frei.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_ACQUIREFIRSTMODEINFO

Die PfnAcquireFirstModeInfo-Funktion gibt einen Deskriptor des ersten Modus in einem angegebenen VidPN-Quellmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_ACQUIRENEXTMODEINFO

Die PfnAcquireNextModeInfo-Funktion gibt einen Deskriptor des nächsten Modus in einem angegebenen VidPN-Quellmodussatz zurück, der dem aktuellen Modus entspricht.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_ACQUIREPINNEDMODEINFO

Die PfnAcquirePinnedModeInfo-Funktion gibt einen Deskriptor des angehefteten Modus in einem angegebenen VidPN-Quellmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_ADDMODE

Die Funktion pfnAddMode fügt einem angegebenen VidPN-Quellmodusobjekt einen VidPN-Quellmodus hinzu.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_CREATENEWMODEINFO

Die Funktion pfnCreateNewModeInfo gibt einen Zeiger auf eine D3DKMDT_VIDPN_SOURCE_MODE Struktur zurück, die der Anzeige-Miniporttreiber vor dem Aufrufen von pfnAddMode auffüllt.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_GETNUMMODES

Die Funktion pfnGetNumModes gibt die Anzahl der Quellmodi in einem angegebenen VidPN-Quellmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_PINMODE

Die PfnPinMode-Funktion pinsiert einen angegebenen Modus in einem VidPN-Quellmodussatz an.
DXGKDDI_VIDPNSOURCEMODESET_RELEASEMODEINFO

Die Funktion pfnReleaseModeInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_VIDPN_SOURCE_MODE Struktur, die der VidPN-Manager zuvor dem Anzeige-Miniporttreiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_ACQUIREFIRSTMODEINFO

Die PfnAcquireFirstModeInfo-Funktion gibt einen Descriptor des ersten Modus in einem angegebenen VidPN-Zielmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_ACQUIRENEXTMODEINFO

Die PfnAcquireNextModeInfo-Funktion gibt einen Descriptor des nächsten Modus in einem angegebenen VidPN-Zielmodussatz zurück, wobei der aktuelle Modus angegeben ist.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_ACQUIREPINNEDMODEINFO

Die PfnAcquirePinnedModeInfo-Funktion gibt einen Deskriptor des angehefteten Modus in einem angegebenen VidPN-Zielmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_ADDMODE

Die Funktion pfnAddMode fügt einem angegebenen VidPN-Zielmodus-Setobjekt einen VidPN-Zielmodus hinzu.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_CREATENEWMODEINFO

Die funktion pfnCreateNewModeInfo gibt einen Zeiger in eine D3DKMDT_VIDPN_TARGET_MODE Struktur zurück, die der Anzeige-Miniporttreiber vor dem Aufrufen von pfnAddMode auffüllt.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_GETNUMMODES

Die Funktion pfnGetNumModes gibt die Anzahl der Zielmodi in einem angegebenen VidPN-Zielmodussatz zurück.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_PINMODE

Die pfnPinMode-Funktion pint einen angegebenen Modus in einem VidPN-Zielmodussatz an.
DXGKDDI_VIDPNTARGETMODESET_RELEASEMODEINFO

Die Funktion pfnReleaseModeInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_VIDPN_TARGET_MODE Struktur, die der VidPN-Manager zuvor für den Anzeige-Miniporttreiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_ACQUIREFIRSTPATHINFO

Die pfnAcquireFirstPathInfo-Struktur gibt einen Descriptor des ersten Pfads in einem angegebenen VidPN-Topologieobjekt zurück.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_ACQUIRENEXTPATHINFO

Die Funktion pfnAcquireNextPathInfo gibt einen Deskriptor des nächsten Video präsentieren Pfads in einer angegebenen VidPN-Topologie zurück, da der aktuelle Pfad angegeben ist.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_ACQUIREPATHINFO

Die funktion pfnAcquirePathInfo gibt einen Descriptor des video präsentieren pfads zurück, der durch eine video präsentierende Quelle und ein video present target innerhalb einer bestimmten VidPN-Topologie angegeben wird.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_ADDPATH

Die Funktion pfnAddPath fügt einem angegebenen VidPN-Topologieobjekt einen video präsentierenden Pfad hinzu.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_CREATENEWPATHINFO

Die Funktion pfnCreateNewPathInfo gibt einen Zeiger in eine D3DKMDT_VIDPN_PRESENT_PATH Struktur zurück, die der Anzeige-Miniporttreiber vor dem Aufrufen von pfnAddPath auffüllt.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_ENUMPATHTARGETSFROMSOURCE

Die Funktion pfnEnumPathTargetsFromSource gibt den Bezeichner eines der videobestimmenden Ziele zurück, die einer angegebenen Video-Präsentationsquelle zugeordnet sind.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_GETNUMPATHS

Die Funktion pfnGetNumPaths gibt die Anzahl der video vorhandenen Pfade in einer angegebenen VidPN-Topologie zurück.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_GETNUMPATHSFROMSOURCE

Die PfnGetNumPathsFromSource-Funktion gibt die Anzahl der Videodatenpfade zurück, die eine angegebene Video-Präsentationsquelle enthalten.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_GETPATHSOURCEFROMTARGET

Die PfnGetPathSourceFromTarget-Funktion gibt den Bezeichner der videobestimmten Quelle zurück, die einem angegebenen Ziel für video präsentierende Videos zugeordnet ist.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_RELEASEPATHINFO

Die Funktion pfnReleasePathInfo veröffentlicht eine D3DKMDT_VIDPN_PRESENT_PATH Struktur, die der VidPN-Manager zuvor dem Anzeige-Miniporttreiber bereitgestellt hat.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_REMOVEPATH

Die Funktion pfnRemovePath entfernt einen video vorhandenen Pfad zu einem angegebenen VidPN-Topologieobjekt.
DXGKDDI_VIDPNTOPOLOGY_UPDATEPATHSUPPORTINFO

Die Funktion pfnUpdatePathSupportInfo aktualisiert die Transformations- und Kopierschutzunterstützung eines bestimmten Pfads in einer angegebenen VidPN-Topologie.
DXGKDDIPOWERRUNTIMECONTROLREQUEST

Wird vom Power Engine Plug-In (PEP) aufgerufen, um Informationen mit dem Display-Miniport-Treiber zu austauschen. Wird auch vom Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem aufgerufen, um den Anzeige-Miniporttreiber über bestimmte Ereignisse zu benachrichtigen.
DXGKDDISETPOWERCOMPONENTFSTATE

Wird vom Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem aufgerufen, um eine Power-Komponente in einen Leerlaufzustand (einen F-Zustand) zu übertragen.

Strukturen

 
D3DKM_TRANSPARENTBLTFLAGS

Die D3DKM_TRANSPARENTBLTFLAGS-Struktur gibt die Möglichkeit des Anzeigeadapters an, eine hardwarebeschleunigte Bitblockübertragung (Bitblt) mit Transparenz auszuführen.
D3DKMT_PRESENT_DISPLAY_ONLY_FLAGS

Die D3DKMT_PRESENT_DISPLAY_ONLY_FLAGS-Struktur gibt an, wie ein Nur-Kernelmodus-Treiber (KMDOD) einen aktuellen Vorgang ausführt.
DKGK_GAMMA_DATA_CAP

Gamma-Datenkappen.
DXGK_ADL

Die DXGK_ADL-Struktur ist eine Adressdeskriptorliste (ADL), die verwendet wird, um ein Array von Seiten zu beschreiben, die entweder physisch oder logisch sein können.
DXGK_ADL_FLAGS

Die DXGK_ADL_FLAGS-Struktur gibt die Flags an, die auf eine Adressdeskriptorliste (ADL) angewendet werden.
DXGK_ALLOCATIONINFO

Die DXGK_ALLOCATIONINFO-Struktur beschreibt Parameter zum Erstellen einer Zuordnung.
DXGK_ALLOCATIONINFOFLAGS

Die DXGK_ALLOCATIONINFOFLAGS Struktur identifiziert Eigenschaften für eine Zuordnung. Der Display-Miniporttreiber gibt diese Flags für den Videospeicher-Manager an.
DXGK_ALLOCATIONINFOFLAGS_WDDM2_0

Die DXGK_ALLOCATIONINFOFLAGS_WDDM2_0 Struktur identifiziert Eigenschaften für eine Zuordnung. Der Display-Miniporttreiber gibt diese Flags für den Videospeicher-Manager an.
DXGK_ALLOCATIONLIST

Die DXGK_ALLOCATIONLIST-Struktur beschreibt eine Zuordnungsspezifikation, die in der DMA-Pufferung (Direct Memory Access) verwendet wird.
DXGK_ALLOCATIONUSAGEHINT

Die DXGK_ALLOCATIONUSAGEHINT-Struktur enthält Zuordnungsnutzungs- und Versionsinformationen, die als Hinweis zum Verwenden einer Zuordnung verwendet werden.
DXGK_ALLOCATIONUSAGEINFO1

Die DXGK_ALLOCATIONUSAGEINFO1 Struktur beschreibt, wie eine Zuordnung in DMA-Pufferung verwendet werden kann.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_COPY_RANGE

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_COPY_RANGE wird als Teil eines Seitentabelleneintragskopievorgangs verwendet.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_COPYPAGETABLEENTRIES

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_COPYPAGETABLEENTRIES beschreibt den Vorgang, der Seitentabelleneinträge von einem Speicherort in einen anderen kopiert.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_FILLVIRTUAL

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_FILLVIRTUAL wird als Teil eines Vorgangs verwendet, um eine Zuordnung mit einem Muster zu füllen.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_FLUSHTLB

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_FLUSHTLB wird als Teil eines spülten Übersetzungspuffers (TLB)-Vorgangs verwendet.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_NOTIFYRESIDENCY

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_NOTIFYRESIDENCY beschreibt einen Änderungsvorgang für die Aufenthaltszuweisung.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_TRANSFERVIRTUAL

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_TRANSFERVIRTUAL wird als Teil eines Zuordnungsübertragungsvorgangs verwendet.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_UPDATECONTEXTALLOCATION

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_UPDATECONTEXTALLOCATION beschreibt einen Vorgang, der zum Aktualisieren des Inhalts eines Kontexts oder einer Gerätezuweisung verwendet wird.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_UPDATEPAGETABLE

DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_UPDATEPAGETABLE wird als Teil eines Seitentabellenaktualisierungsvorgangs verwendet.
DXGK_CHECK_MULTIPLANE_OVERLAY_SUPPORT_PLANE

Die DXGK_CHECK_MULTIPLANE_OVERLAY_SUPPORT_PLANE Struktur gibt die Unterstützungsattribute an, die die Hardware für Multiplane-Überlagerungen bereitstellt.
DXGK_CHECK_MULTIPLANE_OVERLAY_SUPPORT_RETURN_INFO

Gibt Einschränkungen für die Hardwareunterstützung von Multiplane-Überlagerungen an.
DXGK_COLORIMETRY

Beschreibt Farbmetrie und eng verwandte Felder, die verwendet werden, um Außerkraftsetzungen aus dem Deskriptor zu beschreiben, der vom Anzeigegerät abgerufen wird.
DXGK_COLORTRANSFORMCAPS

Diese Struktur ersetzt die DXGK_GAMMARAMPCAPS Struktur in der DXGK_DRIVERCAPS Struktur, um sowohl die Gamma- als auch die Farbtransformationsfunktionen der Anzeigepipelinen zu beschreiben.
DXGK_CONNECTION_CHANGE

Struktur zum Beschreiben des zuletzt aktualisierten Status des Links für ein Ziel.
DXGK_CONTEXTINFO

Die DXGK_CONTEXTINFO Struktur beschreibt einen Gerätekontext.
DXGK_CONTEXTINFO_CAPS

DXGK_CONTEXTINFO_CAPS wird verwendet, um die von einem Treiber unterstützten Funktionen zu beschreiben.
DXGK_CPUHOSTAPERTURE

DXGK_CPUHOSTAPERTURE beschreibt ein Speichersegment, das eine CPU-Host-Blende unterstützt.
DXGK_CREATEALLOCATIONFLAGS

Die DXGK_CREATEALLOCATIONFLAGS Struktur identifiziert, wie Zuordnungen erstellt werden.
DXGK_CREATECONTEXTALLOCATIONFLAGS

Gibt die Eigenschaften des Kontexts an, der zugewiesen werden soll.
DXGK_CREATECONTEXTFLAGS

Die DXGK_CREATECONTEXTFLAGS Struktur identifiziert, wie Kontexte erstellt werden.
DXGK_CREATEDEVICEFLAGS

Die DXGK_CREATEDEVICEFLAGS Struktur identifiziert, wie Geräte erstellt werden.
DXGK_CREATEPROCESSFLAGS

DXGK_CREATEPROCESSFLAGS wird mit DXGKARG_CREATEPROCESS und DxgkDdiCreateProcess verwendet, um ein Kernelmodustreiberobjekt für ein Microsoft DirectX-Grafik-Kernelprozessobjekt zu erstellen.
DXGK_DESCRIBEALLOCATIONFLAGS

Wird im DXGKARG_DESCRIBEALLOCATION verwendet. Flags Member, um zu beschreiben, ob eine vorhandene Zuordnung für den Anzeigemodus abgefragt wird.
DXGK_DESTROYALLOCATIONFLAGS

Die DXGK_DESTROYALLOCATIONFLAGS Struktur identifiziert, wie Zuweisungen freigegeben werden.
DXGK_DEVICE_TYPE_CAPS

Beschreibt den Typ der Funktionen für ein Gerät.
DXGK_DEVICEINFO

Die DXGK_DEVICEINFO-Struktur beschreibt Parameter, die das Microsoft DirectX-Kernel-Subsystem aus dem Display miniport-Treiber erfordert.
DXGK_DEVICEINFOFLAGS

Die DXGK_DEVICEINFOFLAGS Struktur identifiziert, in Bitfeld-Flags, Informationen zu einem Grafikgerät.
DXGK_DISCARDCONTENTFLAGS

Die DXGK_DISCARDCONTENTFLAGS-Struktur identifiziert den Typ des verworfenen Inhaltsvorgangs, der in einem Aufruf zur Funktion DxgkDdiBuildPagingBuffer eingerichtet werden soll.
DXGK_DISPLAY_DRIVERCAPS_EXTENSION

Treiberfunktionenerweiterung für WDDM 2.0 oder höher Treiber.
DXGK_DRIVERCAPS

Die DXGK_DRIVERCAPS Struktur beschreibt Funktionen eines Display-Miniporttreibers, den der Treiber über einen Aufruf der Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_ENGINESTATUS

Gibt den Fortschritt eines Knotens innerhalb eines aktiven physischen Anzeigeadapters (Engine) an, der durch eine DXGKARG_QUERYENGINESTATUS Struktur angegeben wird.
DXGK_ENUM_PIVOT

Die DXGK_ENUM_PIVOT-Struktur identifiziert entweder eine video vorhandene Quelle oder ein Video, das als Aufzählungs pivot in einem Aufruf von DxgkDdiEnumVidPnCofuncModality verwendet wird.
DXGK_FLIPCAPS

Die DXGK_FLIPCAPS Struktur identifiziert Flippingfunktionen des Display-Miniporttreibers, den der Treiber über einen Aufruf seiner Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_FRAMEBUFFERSAVEAREA

Die DXGK_FRAMEBUFFERSAVEAREA Struktur gibt die von dem Treiber erforderliche Größe an, um den Rahmenpufferspeicherbereich während der Stromübergänge zu speichern.
DXGK_GAMMA_1DLUT_CAP

Die Gamma-1D-Nachschlagetabellen-Kappen.
DXGK_GAMMA_MATRIX_CAP

Die Phasenfunktion für eine Matrix-Nachschlagetabelle.
DXGK_GAMMARAMPCAPS

Die DXGK_GAMMARAMPCAPS Struktur identifiziert Gamma-Ramp-Funktionen des Anzeigeminiporttreibers, den der Treiber über einen Aufruf seiner Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_GDIARG_ALPHABLEND

Die DXGK_GDIARG_ALPHABLEND-Struktur beschreibt die Merkmale eines GDI-Hardware-beschleunigten Alpha-Blend-Vorgangs.
DXGK_GDIARG_BITBLT

Die DXGK_GDIARG_BITBLT Struktur beschreibt die Merkmale einer GDI-Hardware-beschleunigten Bitblockübertragung (Bitblt) ohne Dehnen.
DXGK_GDIARG_CLEARTYPEBLEND

Die DXGK_GDIARG_CLEARTYPEBLEND-Struktur beschreibt die Merkmale eines GDI-Hardware-beschleunigten ClearType- und Antialiased-Text-Pixel-Blending-Vorgangs.
DXGK_GDIARG_COLORFILL

Die DXGK_GDIARG_COLORFILL Struktur beschreibt die Merkmale eines GDI-Hardware-beschleunigten Farbfüllvorgangs.
DXGK_GDIARG_STRETCHBLT

Die DXGK_GDIARG_STRETCHBLT-Struktur beschreibt die Merkmale eines GDI-Hardware-beschleunigten Bitblockübertragungsvorgangs (Bitblt).
DXGK_GDIARG_TRANSPARENTBLT

Die DXGK_GDIARG_TRANSPARENTBLT Struktur beschreibt die Merkmale eines GDI-Hardware-beschleunigten Bitblocktransfers (Bitblt)-Vorgangs mit Transparenz.
DXGK_GPUENGINETOPOLOGY

Die DXGK_GPUENGINETOPOLOGY-Struktur beschreibt die Grafikverarbeitungseinheit (GPU)-Engine-Topologie, die ein Treiber unterstützen kann.
DXGK_GPUMMUCAPS

Die DXGK_GPUMMUCAPS-Struktur wird vom Kernelmodustreiber verwendet, um virtuelle Speicheransprechfunktionen auszudrücken.
DXGK_GPUPCAPS

Die GPU-Funktionen für einen Kernelmodusanzeigetreiber.
DXGK_HARDWARERESERVEDRANGES

Die DXGK_HARDWARERESERVEDRANGES-Struktur wird verwendet, um die reservierten Speicherbereiche der Hardware zu speichern, die von einem Aufruf an DXGKDDI_QUERYADAPTERINFO abgefragt wurden.
DXGK_HDR_METADATA

Enthält Informationen zu den HDR-Metadaten.
DXGK_HISTORY_BUFFER

Gibt einen Verlaufspuffer an, der Zeitstempel speichert, die GPU-Aktivitäten während der Ausführungsdauer eines DMA-Puffers (Direct Memory Access, DMA) aufzeichnen.
DXGK_HISTORY_BUFFER_HEADER

Gibt an, wie Daten in einem DXGK_HISTORY_BUFFER Verlaufspuffer gespeichert werden.
DXGK_INHERITED_TIMING_INFO

Struktur, die an den Treiber im pPrivateDriverData-Argument von DxgkDdiRecommendFunctionalVidPn übergeben wird, mit dem der Treiber den Farbraum und das Drahtformat beschreiben sollte, das in den DDI-Builds nicht einfach beschrieben werden kann.
DXGK_INTEGRATEDDISPLAYFLAGS

Flags, die einfache Eigenschaften einer integrierten Anzeige beschreiben.
DXGK_INVALIDATEHWCONTEXTFLAGS

Weitere Informationen zu DXGK_INVALIDATEHWCONTEXTFLAGS
DXGK_IOMMU_CAPS

Die DXGK_IOMMU_CAPS-Struktur wird verwendet, um anzugeben, ob ein Treiber die lineare Remapping von IOMMU unterstützt.
DXGK_KSR_MEMORY_RANGE

Der Kernel soft reboot (KSR) speicherbereich.
DXGK_MAPAPERTUREFLAGS

Die DXGK_MAPAPERTUREFLAGS-Struktur identifiziert den Typ des Karten-Blendensegment-Vorgangs, der in einem Aufruf zur DxgkDdiBuildPagingBuffer-Funktion eingerichtet werden soll.
DXGK_MEMORYRANGE

DXGK_MEMORYRANGE wird mit DxgkDdiQueryAdapterInfo und DXGK_QUERYSEGMENTMEMORYSTATE verwendet, um schlechte Grafikverarbeitungseinheit (GPU)-Speicherbereiche abzufragen.
DXGK_MODE_BEHAVIOR_FLAGS

Der Modus auf hoher Ebene und das Einstellungsverhalten, das das Betriebssystem anfordern kann.
DXGK_MONITOR_INTERFACE

Die DXGK_MONITOR_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur Monitorschnittstelle gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_MONITOR_INTERFACE_V2

Die DXGK_MONITOR_INTERFACE_V2-Struktur, die ab Windows 7 verfügbar ist, enthält Zeiger auf Funktionen, die zur Monitorschnittstelle gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_MONITORDESCRIPTORSET_INTERFACE

Die DXGK_MONITORDESCRIPTORSET_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur Monitor-Descriptor-Set-Schnittstelle gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_MONITORFREQUENCYRANGESET_INTERFACE

Die DXGK_MONITORFREQUENCYRANGESET_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur Schnittstelle "Frequenzbereichssatz überwachen" gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_MONITORLINKINFO

Diese Struktur wurde in WDDM 2.1 definiert, die Verwendungshinweise und Funktionsstrukturdefinitionen wurden jedoch innerhalb DXGK_MONITORLINKINFO geschachtelt.
DXGK_MONITORSOURCEMODESET_INTERFACE

Die DXGK_MONITORSOURCEMODESET_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur Schnittstelle "Monitor Source Mode Set" gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_ATTRIBUTES

Wird vom Display-Miniport-Treiber verwendet, um Überlagerungsebenenattribute anzugeben.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_ATTRIBUTES2

DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_ATTRIBUTES2 wird vom Display-Miniporttreiber verwendet, um Überlagerungsebenenattribute anzugeben.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_ATTRIBUTES3

Eine Struktur mit den Attributen, die für das Bild in einer Multiplaneüberlagerung verwendet werden.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_BLEND

Die DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_BLEND Struktur identifiziert einen Blendvorgang, der auf einer Überlagerungsebene ausgeführt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_FLAGS

Die DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_FLAGS-Struktur identifiziert einen Flipvorgang, der auf einer Überlagerungsebene ausgeführt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE

Gibt eine Überlagerungsebene an, die in einem Aufruf der Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay angezeigt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE_WITH_SOURCE

DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE_WITH_SOURCE beschreibt die Mehrebenenüberlagerungsebenenattribute, -Zuordnung und -Video- und Netzwerkquellenidentifikationsnummer.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE_WITH_SOURCE2

DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE_WITH_SOURCE2 wird von der Funktion DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport3 verwendet, um die Unterstützung für eine mehrebene Überlagerungskonfiguration zu überprüfen.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE2

DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE2 wird mit der Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay2 verwendet, um eine Überlagerungsebene anzugeben, die angezeigt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_PLANE3

Gibt eine Überlagerungsebene an, die in einem Aufruf der Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay3 angezeigt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_POST_COMPOSITION

Gibt Informationen zu allen zusätzlichen Transformationen an, die auftreten sollten, nachdem die Ebenen zusammengesetzt sind.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_POST_COMPOSITION_FLAGS

Eine Struktur mit den Flags, die die auf ein Bild angewendeten Transformationen beschreiben.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_POST_COMPOSITION_WITH_SOURCE

Wird in einem Aufruf der Funktion DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport3 verwendet, um Details zur Hardwareunterstützung für die Unterstützung für die Postkomformation zu überprüfen.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VSYNC_INFO

Gibt eine Überlagerungsebene an, die während eines VSync-Intervalls angezeigt werden soll.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VSYNC_INFO2

Wird von neuen Treibern verwendet, um den Abschluss pro Ebene nach einem VSYNC zu melden.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VSYNC_INFO3

Erfahren Sie mehr über die DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VSYNC_INFO3 Struktur.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_YCbCr_FLAGS

Die DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_YCbCr_FLAGS-Struktur identifiziert YUV-Bereichs- und Konvertierungsinformationen, die eine Multiplaneüberlagerung beschreiben.
DXGK_MULTIPLANEOVERLAYCAPS

Multiplane-Überlagerungsfunktionen, die von der Funktion DxgkDkDdiGetMultiPlaneOverlayCaps zurückgegeben werden.
DXGK_OPENALLOCATIONFLAGS

Die DXGK_OPENALLOCATIONFLAGS Struktur identifiziert den Vorgang, der für Zuordnungen ausgeführt werden soll.
DXGK_OPENALLOCATIONINFO

Die DXGK_OPENALLOCATIONINFO-Struktur enthält Behandeln von Nichtdevice-spezifischen und gerätespezifischen Zuordnungen, die die DxgkDdiOpenAllocation-Funktion zugeordnet.
DXGK_OVERLAYINFO

Die DXGK_OVERLAYINFO-Struktur beschreibt Parameter, die zum Erstellen oder Ändern einer Überlagerung erforderlich sind.
DXGK_PAGE_TABLE_LEVEL_DESC

Die DXGK_PAGE_TABLE_LEVEL_DESC-Struktur beschreibt Funktionen, die auf Seitenebene angewendet werden.
DXGK_PAGETABLEUPDATEADDRESS

DXGK_PAGETABLEUPDATEADDRESS enthält die Adresse einer Seitentabelle, die aktualisiert werden soll. Das Element, das die Adresse enthält, wird als Teil eines DxgkDdiBuildPagingBuffer-Vorgangs in der DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_UPDATEPAGETABLE-Struktur definiert.
DXGK_PATCHFLAGS

Die DXGK_PATCHFLAGS-Struktur identifiziert, in Bitfeld-Flags, Informationen zum Puffer für den direkten Speicherzugriff (DMA), der Patching erfordert.
DXGK_PHYSICAL_MEMORY_CAPS

Die DXGK_PHYSICAL_MEMORY_CAPS Struktur enthält Informationen zu den physischen Speichereinschränkungen des Treibers.
DXGK_PHYSICAL_MEMORY_RANGE

Der physische Speicherbereich.
DXGK_PHYSICALADAPTERCAPS

Die DXGK_PHYSICALADAPTERCAPS-Struktur wird verwendet, um Details eines physischen Adapters zu melden.
DXGK_PHYSICALADAPTERFLAGS

DXGK_PHYSICALADAPTERFLAGS definiert eine Reihe von Flags, die zum Angeben des Typs des Speicherverwaltungsmodells verwendet werden, das von einem Gerät unterstützt wird.
DXGK_PLANE_SPECIFIC_INPUT_FLAGS

Eine Struktur, die die Eingabe-Flags enthält, die für den Treiber verwendet werden sollen, der auf eine Ebene angewendet wird.
DXGK_PLANE_SPECIFIC_OUTPUT_FLAGS

Eine Struktur, die die Flags enthält, die auf ein vom Treiber festgelegtes Flugzeug gelten.
DXGK_POINTERFLAGS

Die DXGK_POINTERFLAGS Struktur identifiziert Mauszeigerfunktionen des Display-Miniporttreibers, den der Treiber über einen Aufruf seiner Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_POWER_COMPONENT_FLAGS

Beschreibt Zustandsübergangsinformationen zu einer Power-Komponente.
DXGK_POWER_COMPONENT_MAPPING

Wird im DXGK_POWER_RUNTIME_COMPONENT verwendet. ComponentMapping-Element, um die Standardkomponententypen des Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystems (Dxgkrnl.sys) zu definieren, die die Power-Komponente beschreiben.
DXGK_POWER_RUNTIME_COMPONENT

Beschreibt Informationen zu einer Power-Komponente wie einem Grafikverarbeitungsmodul, einem Anzeigegerät oder einem Speicherblock
DXGK_POWER_RUNTIME_STATE

Beschreibt die Merkmale eines Leerlaufzustands (ein F-Zustand).
DXGK_PREEMPTCOMMANDFLAGS

Die DXGK_PREEMPTCOMMANDFLAGS-Struktur gibt eine Union an, die entweder eine Struktur mit einem reservierten Element oder einen 32-Bit-Wert enthält. Derzeit werden keine Bitfeld-Flags definiert.
DXGK_PRESENTATIONCAPS

Die DXGK_PRESENTATIONCAPS-Struktur identifiziert Die Präsentationsfunktionen eines Display-Miniporttreibers, den der Treiber über einen Aufruf seiner Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_PRESENTFLAGS

Die DXGK_PRESENTFLAGS Struktur identifiziert, in Bitfeld-Flags, den Typ des aktuellen Vorgangs, der ausgeführt werden soll.
DXGK_PRESENTMULTIPLANEOVERLAYINFO

Gibt Informationen zu einer VidPN-Eingabe und einer Überlagerungsebene an, die angezeigt werden soll.
DXGK_PRESENTMULTIPLANEOVERLAYLIST

Gibt eine Überlagerungsebene an, die in einem Aufruf der Funktion DxgkDdiPresent angezeigt werden soll.
DXGK_QAITARGETIN

Wird verwendet, um ein Ziel zu integrieren.
DXGK_QUERYADAPTERINFOFLAGS

Wird verwendet, um Grafikadapterinformationen abzufragen.
DXGK_QUERYDISPLAYIDIN

Die DXGK_QUERYDISPLAYIDIN-Struktur wird verwendet, um eine Anzeige-ID abzufragen. Die Struktur enthält den Anzeige-ID-Wert.
DXGK_QUERYDISPLAYIDOUT

Die DXGK_QUERYDISPLAYIDOUT-Struktur wird verwendet, um eine Anzeige-ID abzufragen. Die Struktur enthält die ID-Länge und einen Zeiger auf den Anzeige-ID-Deskriptor.
DXGK_QUERYGPUMMUCAPSIN

Die DXGK_QUERYGPUMMUCAPSIN Struktur enthält den Index des Adapters, der abgefragt wird.
DXGK_QUERYINTEGRATEDDISPLAYOUT2

Wird während einer Abfrage für die integrierte Anzeigeausgabe verwendet.
DXGK_QUERYPAGETABLELEVELDESCIN

Die DXGK_QUERYPAGETABLELEVELDESCIN-Struktur wird verwendet, um Seitenebenendeskriptoren aus der Dxgkrnl-Schnittstelle anzufordern.
DXGK_QUERYPHYSICALADAPTERCAPSIN

Die DXGK_QUERYPHYSICALADAPTERCAPSIN-Struktur wird verwendet, um den Anzeigetreiber für die Funktionen des physischen Anzeigeadapters abzufragen.
DXGK_QUERYSEGMENTIN

Die DXGK_QUERYSEGMENTIN-Struktur beschreibt relevante Informationen für eine Speichersegmentabfrage über einen Aufruf zur DxgkDdiQueryAdapterInfo-Funktion des Display miniport-Treibers.
DXGK_QUERYSEGMENTIN4

Die DXGK_QUERYSEGMENTIN4-Struktur wird verwendet, um den Adapter für die Abfrage anzugeben.
DXGK_QUERYSEGMENTMEMORYSTATE

DXGK_QUERYSEGMENTMEMORYSTATE wird mit DxgkDdiQueryAdapterInfo verwendet, um ungültige Grafikverarbeitungseinheit (GPU)-Speicherbereiche abzufragen.
DXGK_QUERYSEGMENTOUT

Die DXGK_QUERYSEGMENTOUT Struktur beschreibt Speichersegmentinformationen, die der Anzeige-Miniporttreiber von einem Aufruf an die Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo zurückgeben sollte.
DXGK_QUERYSEGMENTOUT3

Beschreibt Speichersegmentinformationen, die ein Windows Display Driver Model (WDDM) 1.2 oder höher der Miniporttreiber von einem Aufruf an seine Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo zurückgeben sollte.
DXGK_QUERYSEGMENTOUT4

Die DXGK_QUERYSEGMENTOUT4 Struktur enthält Speichersegmentinformationen, die vom Treiber zurückgegeben werden.
DXGK_RENDERKM_COMMAND

Die DXGK_RENDERKM_COMMAND-Struktur wird verwendet, um einen Befehlspuffer zu erstellen, um das GDI-Hardware-beschleunigte Rendering zu steuern.
DXGK_RESTOREMEMORYFORHOTUPDATEFLAGS

Flags, die zum Wiederherstellen des Speichers für Treiber hot updates verwendet werden.
DXGK_SAVEMEMORYFORHOTUPDATEFLAGS

Flags, die beim Speichern des Speichers für Treiber-Hotupdates verwendet werden.
DXGK_SCHEDULING_LOG_BUFFER

Informationen zum übergebenen Puffer als Planungsprotokoll für einen bestimmten GPU-Knoten.
DXGK_SCHEDULING_LOG_CONTEXT_STATE_CHANGE

Enthält Informationen zum Änderungsereignis des Terminplanungsprotokollkontexts.
DXGK_SCHEDULING_LOG_ENTRY

Enthält Informationen zu einem Terminplanungsprotokolleintrag.
DXGK_SCHEDULING_LOG_HEADER

Enthält Informationen zu einem Terminplanungsprotokollheader.
DXGK_SEGMENTBANKPREFERENCE

Die DXGK_SEGMENTBANKPREFERENCE-Struktur beschreibt Bankeinstellungen für die Paging in einer Zuordnung.
DXGK_SEGMENTDESCRIPTOR

Die DXGK_SEGMENTDESCRIPTOR Struktur enthält Informationen zu einem Segment, das der Treiber unterstützt.
DXGK_SEGMENTDESCRIPTOR3

Enthält Informationen zu einem treibergestützten Segment, das aus sowohl BIOS-reserviertem Arbeitsspeicher besteht (das während eines Übergangs zu einem Zustand mit niedriger Leistung) als auch aus dem reservierten Speicher des Treibers gelöscht wird.
DXGK_SEGMENTDESCRIPTOR4

Die DXGK_SEGMENTDESCRIPTOR4-Struktur beschreibt eine programmierbare CPU-Host-Blende.
DXGK_SEGMENTFLAGS

Die DXGK_SEGMENTFLAGS-Struktur identifiziert Eigenschaften für ein Segment, das der Treiber über einen Aufruf der Funktion DxgkDdiQueryAdapterInfo bereitstellt.
DXGK_SET_TIMING_FLAGS

Struktur zum Halten von Flags, die zum Ändern des SetTiming-Verhaltens verwendet werden. Derzeit sind keine Flags definiert.
DXGK_SET_TIMING_PATH_INFO

Struktur zum Speichern von Informationen zum Ändern des SetTiming-Pfads.
DXGK_SET_TIMING_RESULTS

Struktur zum Melden von Ergebnis-Flags aus dem SetTiming-Aufruf, der auf den vollständigen Aufruf angewendet wird, anstatt einzelne Pfade.
DXGK_SETPOINTERPOSITIONFLAGS

Die DXGK_SETPOINTERPOSITIONFLAGS Struktur identifiziert, in Bitfeld-Flags, Informationen zu einem Mauszeiger.
DXGK_SETVIDPNSOURCEADDRESS_FLAGS

Die DXGK_SETVIDPNSOURCEADDRESS_FLAGS-Struktur identifiziert den spezifischen Vorgangstyp, der in einem Aufruf an die DxgkddiSetVidPnSourceAddress oder DxgkDdiSetVidPnSourceAddress oder DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay-Funktionen ausgeführt werden soll.
DXGK_SETVIDPNSOURCEADDRESS_INPUT_FLAGS

Eine Struktur, die den Satz von Flags enthält, die zum Festlegen der VidPN-Quelladresse erforderlich sind.
DXGK_SETVIDPNSOURCEADDRESS_OUTPUT_FLAGS

Eine Struktur mit den Flags, die zum Festlegen der VidPN-Quelladresse verwendet werden.
DXGK_STANDARD_COLORIMETRY_FLAGS

Flags, die standard colorimetrie und verwandte Unterstützung beschreiben.
DXGK_SUBMITCOMMANDFLAGS

Die DXGK_SUBMITCOMMANDFLAGS Struktur identifiziert in Bitfeld-Flags Informationen zu einem DMA-Puffer (Direct Memory Access), der an die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) übermittelt werden soll.
DXGK_TARGET_GAMMA_CAPS

Beschreibt die Gammapipeline-Phasenfunktionen.
DXGK_TRACKEDWORKLOAD_STATE_FLAGS

Gibt GPU-Konfigurationen an, einschließlich der entsprechenden Frequenzen und der Leistungsstufe, für einen Kontext.
DXGK_TRANSFERFLAGS

Die DXGK_TRANSFERFLAGS-Struktur identifiziert den Typ des Transfervorgangs, der in einem Aufruf zur Funktion DxgkDdiBuildPagingBuffer eingerichtet werden soll.
DXGK_TRANSFERVIRTUALFLAGS

DXGK_TRANSFERVIRTUALFLAGS wird als Teil eines Zuordnungsübertragungsvorgangs verwendet.
DXGK_UPDATEHWCONTEXTSTATE_FLAGS

Wird verwendet, um die HW-Kontextstatus-Flags zu aktualisieren.
DXGK_UPDATEPAGETABLEFLAGS

DXGK_UPDATEPAGETABLEFLAGS wird als Teil eines Seitentabellenaktualisierungsvorgangs verwendet.
DXGK_VALIDATESUBMITCOMMANDFLAGS

Enthält Informationen, die zum Überprüfen von Übermittlungsbefehlen erforderlich sind.
DXGK_VIDMMCAPS

Die DXGK_VIDMMCAPS-Struktur identifiziert die Funktionen für die Videospeicherverwaltung, die ein Anzeige-Miniporttreiber unterstützen kann.
DXGK_VIDPN_INTERFACE

Die DXGK_VIDPN_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur VidPn-Schnittstelle gehören, die vom VidPn-Manager (Video Present Network, VidPN) implementiert wird.
DXGK_VIDPNSOURCEMODESET_INTERFACE

Die DXGK_VIDPNSOURCEMODESET_INTERFACE Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur VidPn Source Mode Set-Schnittstelle gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_VIDPNTARGETMODESET_INTERFACE

Die DXGK_VIDPNTARGETMODESET_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur VidPn-Zielmodus-Set-Schnittstelle gehören, die vom VidPN-Manager implementiert wird.
DXGK_VIDPNTOPOLOGY_INTERFACE

Die DXGK_VIDPNTOPOLOGY_INTERFACE-Struktur enthält Zeiger auf Funktionen, die zur VidPn-Topologieschnittstelle gehören, die vom Video present Network -Manager (VidPN) implementiert wird.
DXGK_VIDSCHCAPS

Die DXGK_VIDSCHCAPS Struktur identifiziert die Planungsfunktionen der Grafikverarbeitungseinheit (GPU) in Bitfeld-Flags, die ein Treiber unterstützen kann.
DXGK_VIRTUALMACHINEDATAFLAGS

Die Datenflaggen des virtuellen Computers.
DXGK_WDDMDEVICECAPS

Enthält die WDDM-Funktionen, die von der KMD zurückgegeben wurden, als Antwort auf die DxgkDdiQueryAdapterInfo-Anforderung für einen DXGK_QUERYADAPTERINFOTYPE Wert des Typs DXGKQAITYPE_WDDMDEVICECAPS.
DXGK_WDDMDEVICECAPSIN

Enthält die WDDM-Version, die vom Treiber nach dem Aufruf von DxgkDdiAddDevice unterstützt wird, und vor dem Aufruf von DxgkDdiStartDevice.
DXGKARG_ACQUIRESWIZZLINGRANGE

Die DXGKARG_ACQUIRESWIZZLINGRANGE-Struktur beschreibt Parameter, um eine Zuordnung über eine CPU-Blende zugänglich zu machen.
DXGKARG_BEGINEXCLUSIVEACCESS

Argumente, die verwendet werden, um den exklusiven Zugriff zu beginnen.
DXGKARG_BUILDPAGINGBUFFER

Die DXGKARG_BUILDPAGINGBUFFER-Struktur beschreibt Parameter zum Erstellen eines Pagingpuffers, der in einem Speicherübertragungsvorgang verwendet wird.
DXGKARG_CANCELCOMMAND

Gibt interne Ressourcen an, die von der DxgkDdiCancelCommand-Funktion bereinigt werden, nachdem ein Befehl aus der Hardwarewarteschlange entfernt wurde.
DXGKARG_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT

Wird in einem Aufruf der Funktion DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport verwendet, um Details zur Hardwareunterstützung für Multiplane-Überlagerungen zu überprüfen.
DXGKARG_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT2

DXGKARG_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT2 wird an die Funktion DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport2 übergeben, um zu ermitteln, ob eine bestimmte Überlagerungskonfiguration mit mehreren Ebenen unterstützt wird.
DXGKARG_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT3

DXGKARG_CHECKMULTIPLANEOVERLAYSUPPORT3 wird von der Funktion DxgkDdiCheckMultiPlaneOverlaySupport3 verwendet, um die Unterstützung für eine Mehrebenenüberlagerungskonfiguration zu überprüfen.
DXGKARG_CLOSEALLOCATION

Die DXGKARG_CLOSEALLOCATION Struktur beschreibt Zuordnungen, die der Anzeige-Miniporttreiber schließen sollte.
DXGKARG_COLLECTDBGINFO

Die DXGKARG_COLLECTDBGINFO Struktur beschreibt Informationen für einen Debugbericht.
DXGKARG_COLLECTDBGINFO_EXT

Die DXGKARG_COLLECTDBGINFO_EXT Struktur beschreibt Erweiterungsinformationen für einen Debugbericht.
DXGKARG_COMMITVIDPN

Die DXGKARG_COMMITVIDPN Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiCommitVidPn. Die DxgkDdiCommitVidPn-Funktion macht ein angegebenes Video present Network (VidPN) auf einem Anzeigeadapter aktiv.
DXGKARG_COMMITVIDPN_FLAGS

Die DXGKARG_COMMITVIDPN_FLAGS Struktur identifiziert Details zu einem Aufruf der DxgkDdiCommitVidPn-Funktion.
DXGKARG_CONTROLINTERRUPT2

Die DXGKARG_CONTROLINTERRUPT2 Struktur wird in DxgkDdi_ControlInterrupt2 Aufrufen verwendet, um den Zustand von Unterbrechungen zu beschreiben.
DXGKARG_CONTROLINTERRUPT3

Die DXGKARG_CONTROLINTERRUPT3 Struktur wird in DxgkDdi_ControlInterrupt3 Aufrufen verwendet, um den Zustand von Unterbrechungen zu beschreiben.
DXGKARG_CONTROLMODEBEHAVIOR

Argumente, die verwendet werden, um Anzeigemodusverhalten zu beschreiben, die das Betriebssystem des Treibers und die Ergebnisse der Anforderung anfordert.
DXGKARG_CREATEALLOCATION

Die DXGKARG_CREATEALLOCATION Struktur beschreibt, wie der Anzeige-Miniporttreiber Zuordnungen erstellen soll.
DXGKARG_CREATECONTEXT

Die DXGKARG_CREATECONTEXT Struktur beschreibt Parameter zum Erstellen eines Gerätekontexts.
DXGKARG_CREATEDEVICE

Die DXGKARG_CREATEDEVICE Struktur beschreibt ein Grafikkontextgerät.
DXGKARG_CREATEOVERLAY

Die DXGKARG_CREATEOVERLAY Struktur beschreibt Parameter zum Erstellen einer Überlagerung.
DXGKARG_CREATEPERIODICFRAMENOTIFICATION

Die Argumente, die zum Erstellen einer regelmäßigen Framebenachrichtigung erforderlich sind.
DXGKARG_CREATEPROCESS

DXGKARG_CREATEPROCESS wird mit DxgkDdiCreateProcess verwendet, um ein Kernelmodustreiberobjekt für ein Microsoft DirectX-Grafik-Kernelprozessobjekt zu erstellen.
DXGKARG_CREATEPROTECTEDSESSION

Die DXGKARG_CREATEPROTECTEDSESSION Struktur enthält Daten, die zum Erstellen einer geschützten Sitzung verwendet werden.
DXGKARG_DESCRIBEALLOCATION

Die DXGKARG_DESCRIBEALLOCATION Struktur beschreibt eine vorhandene Zuordnung.
DXGKARG_DESTROYALLOCATION

Die DXGKARG_DESTROYALLOCATION Struktur beschreibt, wie der Anzeige-Miniporttreiber Zuordnungen freigeben soll.
DXGKARG_DESTROYPERIODICFRAMENOTIFICATION

Die Argumente, die verwendet werden, um eine regelmäßige Framebenachrichtigung zu zerstören.
DXGKARG_DISPLAYDETECTCONTROL

Wird verwendet, um die Argumente für DXGKDDI_DISPLAYDETECTCONTROL zu halten.
DXGKARG_ENDEXCLUSIVEACCESS

Argumente, die zum Beenden des exklusiven Zugriffs verwendet werden.
DXGKARG_ENUMVIDPNCOFUNCMODALITY

Die DXGKARG_ENUMVIDPNCOFUNCMODALITY Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiEnumVidPnCofuncModality.
DXGKARG_ESCAPE

Die DXGKARG_ESCAPE Struktur beschreibt Informationen, die der Anzeigetreiber des Benutzermodus für den Anzeige-Miniporttreiber freigegeben hat.
DXGKARG_FLIPOVERLAY

Die DXGKARG_FLIPOVERLAY Struktur beschreibt eine neue Zuordnung, die für die Überlagerung angezeigt werden soll.
DXGKARG_FORMATHISTORYBUFFER

Enthält Informationen für den Anzeige-Miniporttreiber zum Formatieren eines Verlaufspuffers.
DXGKARG_GETMULTIPLANEOVERLAYCAPS

Argumente zur Funktion DxgkDdiGetMultiPlaneOverlayCaps.
DXGKARG_GETPOSTCOMPOSITIONCAPS

Argumente für die Funktion DxgkDdiGetPostCompositionCaps.
DXGKARG_GETROOTPAGETABLESIZE

DXGKARG_GETROOTPAGETABLESIZE wird mit DxgkDdiGetRootPageTableSize verwendet.
DXGKARG_GETSCANLINE

Die DXGKARG_GETSCANLINE Struktur enthält Informationen über den vertikalen Leerungsstatus eines Videos.
DXGKARG_GETSTANDARDALLOCATIONDRIVERDATA

Die DXGKARG_GETSTANDARDALLOCATIONDRIVERDATA Struktur beschreibt einen Standardzuordnungstyp.
DXGKARG_HISTORYBUFFERPRECISION

Gibt Informationen zur Genauigkeit von Verlaufspufferdaten an, die vom Display-Miniporttreiber verwendet werden.
DXGKARG_ISSUPPORTEDVIDPN

Die DXGKARG_ISSUPPORTEDVIDPN Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiIsSupportedVidPn. Die DxgkDdiIsSupportedVidPn-Funktion bestimmt, ob ein angegebenes Video present Network (VidPN) auf einem Anzeigeadapter unterstützt wird.
DXGKARG_MAPCPUHOSTAPERTURE

Die DXGKARG_MAPCPUHOSTAPERTURE Struktur wird verwendet, um eine Zuordnung, die sich in einem lokalen Speichersegment befindet, in der CPU-Host-Blende zuzuordnen, um sie für die CPU sichtbar zu machen.
DXGKARG_OPENALLOCATION

Die DXGKARG_OPENALLOCATION Struktur beschreibt Zuordnungen, die der Anzeige-Miniporttreiber öffnen soll.
DXGKARG_PATCH

Die DXGKARG_PATCH Struktur beschreibt einen DMA-Puffer (Direct Memory Access), der Patching erfordert (d. r. die Zuordnung physischer Adressen erfordert).
DXGKARG_POSTMULTIPLANEOVERLAYPRESENT

Enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiPostMultiPlaneOverlayPresent.
DXGKARG_PREEMPTCOMMAND

Die DXGKARG_PREEMPTCOMMAND Struktur beschreibt einen Befehl, den ein Anzeige-Miniporttreiber verwenden muss, um einen DMA-Puffer (Direct Memory Access) vorzubesetzen, den die DxgkDdiSubmitCommand-Funktion zuvor an die Hardwarebefehlsausführungseinheit übermittelt hat.
DXGKARG_PRESENT

Die DXGKARG_PRESENT Struktur beschreibt einen Primärkopievorgang für die Quell-zu-Primärkopie.
DXGKARG_PRESENT_DISPLAYONLY

Die DXGKARG_PRESENT_DISPLAYONLY-Struktur gibt an, wie ein nur-Kernelmodus-Treiber (KMDOD) einen aktuellen Vorgang ausführt.
DXGKARG_QUERYADAPTERINFO

Die DXGKARG_QUERYADAPTERINFO Struktur enthält Parameter für eine Abfrage.
DXGKARG_QUERYCONNECTIONCHANGE

Wird verwendet, um die Argumente für DXGKDDI_QUERYCONNECTIONCHANGE zu halten.
DXGKARG_QUERYCURRENTFENCE

Die DXGKARG_QUERYCURRENTFENCE Struktur beschreibt den neuesten abgeschlossenen Übermittlungszaun.
DXGKARG_QUERYDEPENDENTENGINEGROUP

Beschreibt alle Knoten des physischen Anzeigeadapters (Modul), die abgefragt werden sollen, wenn der GPU-Scheduler des Anzeigeporttreibers die DxgkDdiQueryDependentEngineGroup-Funktion aufruft, um Knotenabhängigkeiten abzufragen.
DXGKARG_QUERYENGINESTATUS

Wird in einem Aufruf der DxgkDdiQueryEngineStatus-Funktion verwendet, um einen Knoten innerhalb eines aktiven physischen Adapters (Engine) anzugeben, der abgefragt werden soll, um den Fortschritt zu erhalten.
DXGKARG_QUERYVIDPNHWCAPABILITY

Die DXGKARG_QUERYVIDPNHWCAPABILITY Struktur wird vom Display-Miniport-Treiber verwendet, um die Hardwarefunktionen eines funktionalen VidPN als Reaktion auf einen Aufruf der DxgkDdiQueryVidPnHWCapability-Funktion zu beschreiben.
DXGKARG_RECOMMENDFUNCTIONALVIDPN

Die DXGKARG_RECOMMENDFUNCTIONALVIDPN Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiRecommendFunctionalVidPn.
DXGKARG_RECOMMENDMONITORMODES

Die DXGKARG_RECOMMENDMONITORMODES Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiRecommendMonitorModes.
DXGKARG_RECOMMENDVIDPNTOPOLOGY

Die DXGKARG_RECOMMENDVIDPNTOPOLOGY Struktur enthält Argumente für die DxgkDdiRecommendVidPnTopology-Funktion des Display miniport-Treibers.
DXGKARG_RELEASESWIZZLINGRANGE

Die DXGKARG_RELEASESWIZZLINGRANGE Struktur beschreibt Parameter zum Freigeben eines Schwarmbereichs.
DXGKARG_RENDER

Die DXGKARG_RENDER Struktur beschreibt Elemente zum Generieren eines DMA-Puffers (Direct Memory Access) aus einem Befehlspuffer.
DXGKARG_RENDERGDI

Die DXGKARG_RENDERGDI Struktur wird beim Übermitteln von Windows Graphics Device Interface (GDI)-Befehlen für Kontexte verwendet, die die virtuelle Adressierung unterstützen.
DXGKARG_RESETENGINE

Gibt einen Knoten innerhalb des physischen Anzeigeadapters an, der zurückgesetzt werden kann, wenn der GPU-Scheduler des Anzeigeporttreibers die DxgkDdiResetEngine-Funktion aufruft, um einen Rücksetzungsvorgang anzufordern.
DXGKARG_RESTOREMEMORYFORHOTUPDATE

Argumente, die zum Wiederherstellen des Arbeitsspeichers für das Hot Update des Treibers verwendet werden.
DXGKARG_RESUMECONTEXT

Argumente, die zum Fortsetzen eines Kontexts verwendet werden.
DXGKARG_RESUMEHWENGINE

Argumente, die zum Fortsetzen des Hardwaremoduls verwendet werden.
DXGKARG_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE

Argumente, die zum Speichern des Speichers für das Hot Update des Treibers verwendet werden.
DXGKARG_SETCONTEXTSCHEDULINGPROPERTIES

Argumente, die zum Einrichten oder Ändern der Terminplanungseigenschaften für einen Gerätekontext verwendet werden.
DXGKARG_SETDISPLAYPRIVATEDRIVERFORMAT

In der DXGKARG_SETDISPLAYPRIVATEDRIVERFORMAT Struktur wird beschrieben, wie das Attribut des privaten Formats für eine Video präsentierende Quelle festgelegt wird.
DXGKARG_SETPOINTERPOSITION

Die DXGKARG_SETPOINTERPOSITION Struktur beschreibt, wo und wie der Mauszeiger angezeigt wird.
DXGKARG_SETPOINTERSHAPE

Die DXGKARG_SETPOINTERSHAPE Struktur beschreibt die Darstellung des Mauszeigers und die Position, in der sie angezeigt werden soll.
DXGKARG_SETROOTPAGETABLE

DXGKARG_SETROOTPAGETABLE wird von der DxgkDdiSetRootPageTabledevice-Treiberschnittstelle (DDI) verwendet, um einen Kontext zu benachrichtigen, wenn die zugehörige Stammseitentabelle geändert oder im Arbeitsspeicher verschoben wird.
DXGKARG_SETSCHEDULINGLOGBUFFER

Argumente, die im Aufruf von DxgkddiSetSchedulingLogBuffer verwendet werden.
DXGKARG_SETTARGETANALOGCOPYPROTECTION

Enthält Informationen zum Festlegen des analogen Kopierschutzes auf dem Videoziel eines Anzeigeadapters.
DXGKARG_SETTARGETCONTENTTYPE

Wird verwendet, um die Argumente für DXGKDDI_SETTARGETCONTENTTYPE zu halten.
DXGKARG_SETTARGETGAMMA

Wird verwendet, um die Argumente für DXGKDDI_SETTARGETGAMMA zu halten.
DXGKARG_SETTIMINGSFROMVIDPN

Wird verwendet, um die Argumente für DXGKDDI_SETTIMINGSFROMVIDPN zu halten.
DXGKARG_SETTRACKEDWORKLOADPOWERLEVEL

Enthält Informationen zur Leistungsebene eines Kontexts.
DXGKARG_SETUPPRIORITYBANDS

Argumente, die in einem Aufruf von DxgkddiSetupPriorityBands verwendet werden.
DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESS

Die DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESS Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddress.
DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY

Enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay.
DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY2

DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY2 wird an die DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay2-Funktion übergeben, um die angezeigte Overlaykonfiguration zu ändern. DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY2 wird an die DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay2-Funktion übergeben, um die angezeigte Overlaykonfiguration zu ändern.
DXGKARG_SETVIDPNSOURCEADDRESSWITHMULTIPLANEOVERLAY3

Enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceAddressWithMultiPlaneOverlay3.
DXGKARG_SETVIDPNSOURCEVISIBILITY

Die DXGKARG_SETVIDPNSOURCEVISIBILITY Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkDdiSetVidPnSourceVisibility.
DXGKARG_SETVIRTUALMACHINEDATA

Argumente, die zum Festlegen von Daten für virtuelle Computer verwendet werden.
DXGKARG_SIGNALMONITOREDFENCE

Argumente zum Hinzufügen einer GPU-Anweisung zum Signalisieren des überwachten Zaunobjekts an den DMA-Puffer.
DXGKARG_STOPCAPTURE

Die DXGKARG_STOPCAPTURE Struktur enthält den Handle für die Zuordnung, die für einen Aufnahmepuffer verwendet wird.
DXGKARG_SUBMITCOMMAND

Die DXGKARG_SUBMITCOMMAND Struktur beschreibt den DMA-Puffer (Direct Memory Access), den ein Display-Miniporttreiber an die Hardwarebefehlsausführungseinheit übermittelt.
DXGKARG_SUBMITCOMMANDTOHWQUEUE

Argumente, die zum Übermitteln eines Befehls an die Hardwarewarteschlange verwendet werden.
DXGKARG_SUBMITCOMMANDVIRTUAL

DXGKARG_SUBMITCOMMANDVIRTUAL wird verwendet, um einen DMA-Puffer (Direct Memory Access) an einen Kontext zu übermitteln, der die virtuelle Adressierung mit der DxgkDdiSubmitCommandVirtualdevice-Treiberschnittstelle (DDI) unterstützt.
DXGKARG_SUSPENDCONTEXT

Argumente, die in der Rückruffunktion dxgkddiSuspendContext verwendet werden.
DXGKARG_SWITCHTOHWCONTEXTLIST

Argumente, die in der DXGKDDI_SWITCHTOHWCONTEXTLIST Rückruffunktion verwendet werden.
DXGKARG_UNMAPCPUHOSTAPERTURE

Die DXGKARG_UNMAPCPUHOSTAPERTURE Struktur wird verwendet, um einen zuvor zugeordneten Bereich der CPU-Host-Blende aufzuheben.
DXGKARG_UPDATEACTIVEVIDPNPRESENTPATH

Die DXGKARG_UPDATEACTIVEVIDPNPRESENTPATH Struktur enthält eine D3DKMDT_VIDPN_PRESENT_PATH Struktur, die Argumente für die Funktion DxgkDdiUpdateActiveVidPnPresentPath enthält.
DXGKARG_UPDATEHWCONTEXTSTATE

Wird verwendet, um den Kontextstatus zu aktualisieren.
DXGKARG_UPDATEMONITORLINKINFO

Enthält Argumente für die DXGKDDI_UPDATEMONITORLINKINFO Rückruffunktion.
DXGKARG_UPDATEOVERLAY

Die DXGKARG_UPDATEOVERLAY Struktur beschreibt Parameter zum Ändern einer Überlagerung.
DXGKARG_VALIDATESUBMITCOMMAND

Argumente, die im Aufruf von DXGKDDI_VALIDATESUBMITCOMMAND verwendet werden.
DXGKARG_VALIDATEUPDATEALLOCPROPERTY

Die DXGARG_VALIDATEUPDATEALLOCPROPERTY Struktur enthält die informationen, die zum Überprüfen der Parameter zum Aktualisieren der Eigenschaften einer Zuordnung erforderlich sind.
DXGKARGCB_ALLOCATE_ADL

DXGKARGCB_ALLOCATE_ADL enthält die Informationen, die von der DxgkCbAllocateAdl-Rückruffunktion verwendet werden, um eine Adressdeskriptorliste (ADL) zu erstellen.
DXGKARGCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY

Die DXGKARGCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY Struktur enthält die Argumente, die in der DXGKCB_ALLOCATECONTIGUOUSMEMORY Rückruffunktion verwendet werden, um zusammenhängenden Arbeitsspeicher zuzuweisen.
DXGKARGCB_ALLOCATEPAGESFORMDL

Die DXGKARGCB_ALLOCATEPAGESFORMDL Struktur enthält die Argumente, die in der DXGKCB_ALLOCATEPAGESFORMDL Rückruffunktion verwendet werden, um Seiten für eine Speicherdeskriptorliste (MDL) zuzuweisen.
DXGKARGCB_CLOSE_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT

Die DXGKARGCB_CLOSE_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT Struktur enthält die Informationen, die von der Rückruffunktion dxgkCbClosePhysicalMemoryObject verwendet werden, um ein physisches Speicherobjekt zu schließen.
DXGKARGCB_CREATE_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT

Die DXGKARGCB_CREATE_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT Struktur enthält die Informationen, die von der Rückruffunktion DxgkCbCreatePhysicalMemoryObject verwendet werden, um physischen Arbeitsspeicher zu erstellen.
DXGKARGCB_CREATECONTEXTALLOCATION

Gibt die Zuordnungsattribute eines GPU-Kontexts oder gerätespezifischen Kontexts an.
DXGKARGCB_DESTROY_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT

Die DXGKARGCB_DESTROY_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT Struktur enthält die Informationen, die von der DxgkCbDestroyPhysicalMemoryObject-Rückruffunktion verwendet werden, um den physischen Speicher zu zerstören.
DXGKARGCB_ENUMHANDLECHILDREN

Die DXGKARGCB_ENUMHANDLECHILDREN Struktur beschreibt eine übergeordnete Ressource und den Index einer der untergeordneten Zuordnungen.
DXGKARGCB_FREE_ADL

DXGKARGCB_FREE_ADL enthält die Informationen, die von der DxgkCbFreeAdl-Rückruffunktion verwendet werden, um eine Adressdeskriptorliste (ADL) zu zerstören.
DXGKARGCB_FREECONTIGUOUSMEMORY

Die DXGKARGCB_FREECONTIGUOUSMEMORY Struktur enthält die Argumente, die in der DXGKCB_FREECONTIGUOUSMEMORY Rückruffunktion verwendet werden, um den zusammenhängenden Speicher freizugeben.
DXGKARGCB_FREEPAGESFROMMDL

Die DXGKARGCB_FREEPAGESFROMMDL Struktur enthält die Argumente, die in der DXGKCB_FREEPAGESFROMMDL Rückruffunktion verwendet werden.
DXGKARGCB_GETCAPTUREADDRESS

Die DXGKARGCB_GETCAPTUREADDRESS Struktur beschreibt Parameter zum Abrufen von Informationen zu einem Erfassungspuffer, der einer Zuordnung zugeordnet ist.
DXGKARGCB_GETHANDLEDATA

Die DXGKARGCB_GETHANDLEDATA Struktur beschreibt einen Handle für private Daten.
DXGKARGCB_INVALIDATEHWCONTEXT

Ungültiger Hardwarekontext.
DXGKARGCB_ISFEATUREENABLED

Argumente, die zum Abfragen des Treiberfeatures verwendet werden, sind aktiviert.
DXGKARGCB_MAP_PHYSICAL_MEMORY

Die DXGKARGCB_MAP_PHYSICAL_MEMORY-Struktur enthält die Informationen, die von der DxgkCbMapPhysicalMemory-Rückruffunktion verwendet werden, um CPU-sichtbare virtuelle Adressen dem zugrunde liegenden physischen Speicher zuzuordnen.
DXGKARGCB_MAPCONTEXTALLOCATION

DXGKARGCB_MAPCONTEXTALLOCATION wird mit DxgkCbMapContextAllocation verwendet, um eine virtuelle Grafikverarbeitungseinheit (GPU) mit der angegebenen Kontextzuordnung zuzuordnen.
DXGKARGCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER

Die DXGKARGCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER-Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_MAPFRAMEBUFFERPOINTER Rückruffunktion zum Zuordnen eines Framepufferzeigers verwendet werden.
DXGKARGCB_MAPMDLTOIOMMU

Die DXGKARGCB_MAPMDLTOIOMMU-Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_MAPMDLTOIOMMU Rückruffunktion verwendet werden, um eine Speicherdeskriptorliste (MDL) dem IOMMU zuzuordnen.
DXGKARGCB_NOTIFY_INTERRUPT_DATA

Die DXGKARGCB_NOTIFY_INTERRUPT_DATA-Struktur beschreibt Benachrichtigungsinformationen für eine Unterbrechung.
DXGKARGCB_NOTIFYCURSORSUPPORTCHANGE

Die DXGKARGCB_NOTIFYCURSORSUPPORTCHANGE Struktur enthält Argumente für die Funktion DxgkCbNotifyCursorSupportChange.
DXGKARGCB_OPEN_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT

Die DXGKARGCB_OPEN_PHYSICAL_MEMORY_OBJECT-Struktur enthält die Informationen, die vom DxgkCbOpenPhysicalMemoryObject-Rückruffunktion verwendet werden, um ein physisches Speicherobjekt zu öffnen.
DXGKARGCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE

Die DXGKARGCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE Rückruffunktion verwendet werden, um den Framepuffer zum Speichern anheften zu können.
DXGKARGCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE2

Die DXGKARGCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE2-Struktur enthält die Informationen, die vom DxgkCbPinFrameBufferForSave2-Rückruffunktion verwendet werden, um einen gesamten Framepuffer gleichzeitig anheften zu können.
DXGKARGCB_PRESENT_DISPLAYONLY_PROGRESS

Stellt den Fortschritt eines Kernelmodus-Anzeigetreibers (KMDOD) bereit, der vom Betriebssystem angefordert wurde.
DXGKARGCB_PROTECTEDSESSIONSTATUS

Wird für Informationen zum Status der geschützten Sitzung verwendet.
DXGKARGCB_RELEASEHANDLEDATA

Erfahren Sie mehr über die DXGKARGCB_RELEASEHANDLEDATA Struktur.
DXGKARGCB_RESERVEGPUVIRTUALADDRESSRANGE

DXGKARGCB_RESERVEGPUVIRTUALADDRESSRANGE wird mit der DxgkCbReserveGpuVirtualAddressRangedevice-Treiberschnittstelle (DDI) verwendet, damit der Kernelmodustreiber während der Erstellung eines Prozesses einen virtuellen Adressbereich für die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) reservieren kann.
DXGKARGCB_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE

Argumente, die in der DXGKCB_SAVEMEMORYFORHOTUPDATE Rückruffunktion verwendet werden, um Speicher für das Hot Update des Treibers zu speichern.
DXGKARGCB_SIGNALEVENT

Argumente, die im Aufruf von DXGKCB_SIGNALEVENT verwendet werden.
DXGKARGCB_UNMAP_PHYSICAL_MEMORY

Die DXGKARGCB_UNMAP_PHYSICAL_MEMORY-Struktur enthält Informationen zum physischen Speicherobjekt, aus dem die CPU-sichtbaren Adressen von der DxgkCbUnmapPhysicalMemory-Rückruffunktion nicht zugeordnet werden.
DXGKARGCB_UNMAPFRAMEBUFFERPOINTER

Die DXGKARGCB_UNMAPFRAMEBUFFERPOINTER Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_UNMAPFRAMEBUFFERPOINTER Rückruffunktion zum Freigeben einer Zuordnung verwendet werden.
DXGKARGCB_UNMAPMDLFROMIOMMU

Die DXGKARGCB_UNMAPMDLFROMIOMMU-Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_UNMAPMDLFROMIOMMU Rückruffunktion verwendet werden, um die Zuordnung zu freigeben, die von DXGKCB_MAPMDLTOIOMMU festgelegt wurde.
DXGKARGCB_UNPINFRAMEBUFFERFORSAVE

Die DXGKARGCB_UNPINFRAMEBUFFERFORSAVE-Struktur enthält die Argumente, die von der DXGKCB_UNPINFRAMEBUFFERFORSAVE Rückruffunktion verwendet werden, um die Zuordnung zu freigeben, die von DXGKCB_PINFRAMEBUFFERFORSAVE festgelegt wurde.
DXGKARGCB_UPDATECONTEXTALLOCATION

DXGKARGCB_UPDATECONTEXTALLOCATION enthält die Daten, die zum Aufrufen von DxgkCbUpdateContextAllocation verwendet werden.
DXGKCB_GETHANDLEDATAFLAGS

Die DXGKCB_GETHANDLEDATAFLAGS Struktur gibt an, ob Zuordnungen zu einer Ressource gehören.
DXGKCB_NOTIFY_INTERRUPT_DATA_FLAGS

Die DXGKCB_NOTIFY_INTERRUPT_DATA_FLAGS-Struktur gibt an, ob der Display-Miniporttreiber eine physische Adaptermaske in einem Aufruf der DxgkCbNotifyInterrupt-Funktion bereitstellt.
DXGKCB_NOTIFY_MPO_VSYNC_FLAGS

Eine Struktur, die die vom Treiber festgelegten Flags enthält, um einen Flip-Eintrag zu verarbeiten.
DXGKDDICB_PARTITIONING_EVENT_NOTIFICATION

DXGKDDICB_PARTITIONING_EVENT_NOTIFICATION ist die Struktur, die vom DxgkCbLogEtwEvent-Rückruf zum Protokollieren eines Ereignisses verwendet wird, wenn der Parameter "EventGuid" GUID_DXGKDDI_AZURE_TRIAGE_EVENT ist.

Enumerationen

 
DXGIDDI_PARTITIONING_EVENT_TYPE

DXGIDDI_PARTITIONING_EVENT_TYPE identifiziert den Typ des ETW-Ereignisses, das von DxgkCbLogEtwEvent gemeldet wird, wenn EventGuid GUID_DXGKDDI_AZURE_TRIAGE_EVENT ist.
DXGK_ACCESS_MODE

DXGK_ACCESS_MODE beschreibt den Zugriffsmodus, den DxgkCbMapPhysicalMemory beim Ausführen einer Zuordnung bereitstellen sollte.
DXGK_ACTIVE_VIDPN_INVALIDATION_REASON

Die DXGK_ACTIVE_VIDPN_INVALIDATION_REASON-Aufzählung wird verwendet, um den Grund anzugeben, warum ein aktives VidPN ungültig ist und eine neue VidPN angefordert wird.
DXGK_BUILDPAGINGBUFFER_OPERATION

Gibt den Typ des zu ausführenden Speichervorgangs an.
DXGK_CONNECTION_STATUS

Aufzählung, die die Verbindungsstatuswerte angibt, die gemeldet werden können.
DXGK_CRTC_VSYNC_STATE

Stellt zusätzliche Informationen für DxgkDdi_ControlInterrupt2 bereit, wenn VSYNC verwendet wird.
DXGK_DISPLAYDETECTCONTROLTYPE

Aufzählung, die den Typ der Anzeigeerkennungsaktion angibt.
DXGK_DISPLAYPANELORIENTATION

Aufzählung, die verwendet wird, um die Ausrichtung eines integrierten Panels auszudrücken.
DXGK_FEATURE_ID

Die Feature-ID eines Treiberfeatures.
DXGK_GAMMA_DATA_TYPE

Beschreibt den Gamma-Datentyp.
DXGK_GDIROP_BITBLT

Die DXGK_GDIROP_COLORFILL-Aufzählung gibt den Typ des GDI-Rastervorgangs (ROP) an, der in einem GDI-Hardware-beschleunigten Bitblockübertragungsvorgang (Bitblt) implementiert werden soll.
DXGK_GDIROP_COLORFILL

Die DXGK_GDIROP_COLORFILL-Aufzählung gibt den Typ des GDI-Rastervorgangs (ROP) an, der in einem GDI-Hardware-beschleunigten Farbfüllvorgang implementiert werden soll.
DXGK_GLITCH_CAUSE

Aufzählung, die beschreibt, was während eines SetTimingsFromVidPn-Aufrufs zu einem Glitch führte.
DXGK_GLITCH_DURATION

Aufzählung, die die Dauer eines sichtbaren Effekts eines Benutzers während eines SetTimingsFromVidPn-Aufrufs beschreibt.
DXGK_GLITCH_EFFECT

Aufzählung, die den sichtbaren Effekt eines Glitchs des Benutzers während eines SetTimingsFromVidPn-Aufrufs beschreibt.
DXGK_HANDLE_TYPE

Erfahren Sie mehr über die DXGK_HANDLE_TYPE-Aufzählung.
DXGK_HARDWARE_CONTENT_PROTECTION_TEARDOWN_FLAGS

DXGK_HARDWARE_CONTENT_PROTECTION_TEARDOWN_FLAGS enthält zusätzliche Informationen zum Treiber in einem DxgkCbHardwareContentProtectionTeardown-Aufruf.
DXGK_INTERRUPT_STATE

Stellt zusätzliche Informationen für DxgkDdi_ControlInterrupt2 oder DxgkDdi_ControlInterrupt3 bereit, wenn VSYNC nicht verwendet wird.
DXGK_INTERRUPT_TYPE

Die DXGK_INTERRUPT_TYPE-Aufzählung gibt den Typ der Unterbrechung an, über den der Anzeige-Miniporttreiber den Grafikverarbeitungs-Planer (GPU) benachrichtigt.
DXGK_KERNEL_SUBMISSION_TYPE

Gibt den Kernelübermittlungstyp in der GPU-Arbeitsübermittlung an die Hardwarewarteschlange an.
DXGK_MEMORY_CACHING_TYPE

DXGK_MEMORY_CACHING_TYPE beschreibt die Speichercachetypen während der Zuordnung.
DXGK_MEMORY_TRANSFER_DIRECTION

DXGK_MEMORY_TRANSFER_DIRECTION wird als Teil eines Zuordnungsübertragungsvorgangs verwendet, um die Richtung der Übertragung anzugeben.
DXGK_MONITOR_INTERFACE_VERSION

Gibt eine bestimmte Version der Monitorschnittstelle an.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STEREO_FLIP_MODE

Identifiziert den Stereo-Flip-Modus des Überlagerungsflugzeugs. Nur der DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STEREO_FLIP_NONE Wert wird unterstützt.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STEREO_FORMAT

Identifiziert das Stereopräsentationsformat des Überlagerungsflugzeugs. Nur der DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STEREO_FORMAT_MONO Wert wird unterstützt.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STRETCH_QUALITY

DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_STRETCH_QUALITY gibt den Filterprozess an, den die Hardware ausführen wird, wenn sie mehrplanige Überlagerungsdaten erstreckt oder verkleinern wird.
DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VIDEO_FRAME_FORMAT

Identifiziert das Videoframeformat der Überlagerungsebene. Nur der DXGK_MULTIPLANE_OVERLAY_VIDEO_FRAME_FORMAT_PROGRESSIVE-Wert wird unterstützt.
DXGK_PAGETABLEUPDATEMODE

DXGK_PAGETABLEUPDATEMODE wird als Teil eines DxgkDdiBuildPagingBuffer-Vorgangs verwendet, um anzugeben, welches Element der verknüpften DXGK_PAGETABLEUPDATEADDRESS-Struktur die Adresse der zu aktualisierenden Seitentabelle enthält.
DXGK_PATH_UPDATE

Aufzählung, die angibt, wie dieser Pfad seit dem vorherigen erfolgreichen Aufruf von SetTimingsFromVidPn geändert wurde.
DXGK_PHYSICAL_MEMORY_TYPE

DXGK_PHYSICAL_MEMORY_TYPE gibt den Typ des physischen Arbeitsspeichers an, der vom Treiber erstellt wird.
DXGK_POWER_COMPONENT_TYPE

Gibt den Typ der Power-Komponente an, der vom Display-Miniporttreiber an das Microsoft DirectX-Grafik-Kernel-Subsystem gemeldet wird.
DXGK_PRESENT_DISPLAY_ONLY_PROGRESS_ID

Gibt den Status des aktuellen aktuellen Vorgangs an.
DXGK_PROTECTED_SESSION_STATUS

Wird verwendet, um den Status der aktuellen Sitzung anzugeben.
DXGK_QUERYADAPTERINFOTYPE

Die DXGK_QUERYADAPTERINFOTYPE-Aufzählung gibt den Typ der Informationen an, die abgerufen werden sollen, wenn die DxgkDdiQueryAdapterInfo-Funktion eines Display-Miniporttreibers aufgerufen wird.
DXGK_RECOMMENDFUNCTIONALVIDPN_REASON

Die DXGK_RECOMMENDFUNCTIONALVIDPN_REASON-Aufzählung gibt den Grund für den Aufruf der DxgkDdiRecommendFunctionalVidPn-Funktion des Display miniport-Treibers an.
DXGK_RECOMMENDVIDPNTOPOLOGY_REASON

Gibt den Grund für das Aufrufen der DxgkDdiRecommendVidPnTopology-Funktion des Display miniport-Treibers an.
DXGK_RENDERKM_OPERATION

Die DXGK_RENDERKM_OPERATION-Aufzählung gibt den Typ des hardwarebeschleunigten Renderingvorgangs an, der ausgeführt werden soll, wenn die Funktion DxgkDdiRenderKm aufgerufen wird.
DXGK_SCHEDULING_LOG_CONTEXT_STATE

Beschreibt dieses Ereignis, das protokolliert werden soll, wenn ein Kontext zwischen einem seiner Ausführungszustände übergibt.
DXGK_SCHEDULING_LOG_OPERATION

Beschreibt die Protokollvorgänge.
DXGK_SCHEDULING_PRIORITY_BAND

Beschreibt die Typen der Planungsprioritätsband.
DXGK_SYNC_LOCK_STYLE

Das Synchronisierungssperrformat.
DXGK_TARGET_GAMMA_CAPS_VERSION

Die Kernelmodus-Anzeigetreiber-Gammafunktionen-Version.
DXGK_VIDPN_INTERFACE_VERSION

Die DXGK_VIDPN_INTERFACE_VERSION-Aufzählung gibt die Version eines video present Network (VidPN)-Schnittstelle an.
DXGK_WDDMVERSION

Die DXGK_WDDMVERSION-Aufzählung ist für die Systemverwendung reserviert. Mit Ausnahme des unten aufgeführten Falls verwenden Sie sie nicht in Ihrem Treiber.