Control Klasse

Definition

Definiert die Basisklasse für Steuerelemente. Steuerelemente sind Komponenten mit visueller Darstellung.Defines the base class for controls, which are components with visual representation.

public ref class Control : System::ComponentModel::Component, IDisposable, System::ComponentModel::ISynchronizeInvoke, System::Windows::Forms::IBindableComponent, System::Windows::Forms::IDropTarget, System::Windows::Forms::IWin32Window
[System.Runtime.InteropServices.ComVisible(true)]
[System.Runtime.InteropServices.ClassInterface(System.Runtime.InteropServices.ClassInterfaceType.AutoDispatch)]
public class Control : System.ComponentModel.Component, IDisposable, System.ComponentModel.ISynchronizeInvoke, System.Windows.Forms.IBindableComponent, System.Windows.Forms.IDropTarget, System.Windows.Forms.IWin32Window
type Control = class
    inherit Component
    interface IDropTarget
    interface ISynchronizeInvoke
    interface IWin32Window
    interface IComponent
    interface IDisposable
    interface IBindableComponent
Public Class Control
Inherits Component
Implements IBindableComponent, IDisposable, IDropTarget, ISynchronizeInvoke, IWin32Window
Vererbung
Abgeleitet
Attribute
Implementiert

Hinweise

Um eine eigene Steuerelement Klasse zu erstellen, erben Sie von den Klassen UserControl, Control oder von anderen Windows Forms bereitgestellten Steuerelementen.To create your own control class, inherit from the UserControl, Control classes, or from the other Windows Forms provided controls. Weitere Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter Steuerelemente finden Sie unter entwickeln von benutzerdefinierten Windows Forms-Steuerelementen mit dem .NET Framework.For more information about authoring custom controls, see Developing Custom Windows Forms Controls with the .NET Framework.

Die Klasse Control implementiert eine sehr grundlegende Funktionalität, die von Klassen benötigt wird, die dem Benutzerinformationen anzeigen.The Control class implements very basic functionality required by classes that display information to the user. Benutzereingaben werden über die Tastatur und die Zeigegeräte verarbeitet.It handles user input through the keyboard and pointing devices. Er verarbeitet das Nachrichten Routing und die Sicherheit.It handles message routing and security. Sie definiert die Begrenzungen eines-Steuer Elements (seine Position und Größe), obwohl es kein zeichnen implementiert.It defines the bounds of a control (its position and size), although it does not implement painting. Sie stellt ein Fenster Handle (hWnd) bereit.It provides a window handle (hWnd).

Windows Forms Steuerelemente verwenden Ambient-Eigenschaften, damit untergeordnete Steuerelemente wie Ihre umgebende Umgebung aussehen können.Windows Forms controls use ambient properties so child controls can appear like their surrounding environment. Eine Ambient-Eigenschaft ist eine Steuerelement Eigenschaft, die, wenn Sie nicht festgelegt ist, vom übergeordneten Steuerelement abgerufen wird.An ambient property is a control property that, if not set, is retrieved from the parent control. Wenn das Steuerelement keine Parent hat und die-Eigenschaft nicht festgelegt ist, versucht das-Steuerelement, den Wert der Ambient-Eigenschaft über die Site-Eigenschaft zu bestimmen.If the control does not have a Parent, and the property is not set, the control attempts to determine the value of the ambient property through the Site property. Wenn das Steuerelement nicht positioniert ist, die Site keine Umgebungs Eigenschaften unterstützt oder wenn die-Eigenschaft nicht auf dem AmbientProperties festgelegt ist, verwendet das Steuerelement seine eigenen Standardwerte.If the control is not sited, if the site does not support ambient properties, or if the property is not set on the AmbientProperties, the control uses its own default values. In der Regel stellt eine Ambient-Eigenschaft ein Merkmal eines Steuer Elements dar, z. b. BackColor, das an ein untergeordnetes Steuerelement übermittelt wird.Typically, an ambient property represents a characteristic of a control, such as BackColor, that is communicated to a child control. Beispielsweise hat die Button standardmäßig dieselbe BackColor wie Ihr übergeordnetes Form.For example, a Button will have the same BackColor as its parent Form by default. Zu den Umgebungs Eigenschaften, die von der Control-Klasse bereitgestellt werden, gehören: Cursor, Font, BackColor, ForeColor und RightToLeft.Ambient properties provided by the Control class include: Cursor, Font, BackColor, ForeColor, and RightToLeft.

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass die FlatStyle-Eigenschaft auf System festgelegt ist, und fügen Sie ein Manifest mit der ausführbaren Datei ein, damit Ihre Windows Forms Anwendung visuelle Stile unterstützt.To make your Windows Forms application support visual styles, be sure to set the FlatStyle property to System and include a manifest with your executable. Ein Manifest ist eine XML-Datei, die entweder als Ressource in der ausführbaren Datei der Anwendung oder als separate Datei enthalten ist, die sich im selben Verzeichnis wie die ausführbare Datei befindet.A manifest is an XML file that is included either as a resource within your application executable or as a separate file that resides in the same directory as the executable file. Ein Beispiel für ein Manifest finden Sie im Beispiel Abschnitt der FlatStyle-Enumeration.For an example of a manifest, see the Example section of the FlatStyle enumeration. Weitere Informationen zur Verwendung von visuellen Stilen finden Sie unter visuelle Stile.For more information about using visual styles, see Visual Styles.

Windows Forms verfügt über Barrierefreiheits Unterstützung und bietet Informationen zu Ihrer Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, mit Client Anwendungen für die Barrierefreiheit, wie z. b. Bildschirm-und reviewerdienstprogramme, Spracheingabe-Hilfsprogramme, Tastatur auf dem Bildschirm, zu arbeiten. Alternative Eingabegeräte und Hilfsprogramme für die Tastatur Erweiterung.Windows Forms has accessibility support built in, and provides information about your application that enables it to work with accessibility client applications such as screen enlarger and reviewer utilities, voice input utilities, on-screen keyboards, alternative input devices, and keyboard enhancement utilities. In manchen Fällen möchten Sie den Client Anwendungen für Barrierefreiheit zusätzliche Informationen bereitstellen.Sometimes you will want to provide additional information to accessibility client applications. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese zusätzlichen Informationen bereitzustellen.There are two ways of providing this additional information. Sie können die Eigenschaftswerte "AccessibleName", "AccessibleDescription", "AccessibleDefaultActionDescription" und "AccessibleRole" festlegen, die an Client Anwendungen für die Barrierefreiheit gemeldet werden.You can set the AccessibleName, AccessibleDescription, AccessibleDefaultActionDescription, and AccessibleRole property values, which will be reported to accessibility client applications. Diese Methode wird normalerweise verwendet, um eingeschränkte Barrierefreiheits Informationen für vorhandene Steuerelemente bereitzustellen.This method is typically used to provide limited accessibility information for existing controls. Alternativ dazu können Sie auch eine eigene Klasse schreiben, die von den Klassen AccessibleObject oder Control.ControlAccessibleObject abgeleitet wird, sodass Sie so viele Informationen zur Barrierefreiheit bereitstellen, wie Sie benötigen.Alternatively, you can write your own class deriving from the AccessibleObject or Control.ControlAccessibleObject classes, providing as much accessibility information as needed.

Hinweis

Um eine bessere Leistung zu gewährleisten, legen Sie die Größe eines-Steuer Elements im Konstruktor nicht fest.To maintain better performance, do not set the size of a control in its constructor. Die bevorzugte Methode besteht darin, die DefaultSize-Eigenschaft zu überschreiben.The preferred method is to override the DefaultSize property.

Hinweis

Fügen Sie keine Daten Bindungen für eine Control im Konstruktor hinzu.Do not add data bindings for a Control in its constructor. Dies führt zu Fehlern bei der Codegenerierung und kann zu unerwünschtem Verhalten führen.Doing so will cause errors in code generation and can cause unwanted behavior.

Die Mehrzahl der Steuerelemente im System.Windows.Forms-Namespace verwenden das zugrunde liegende allgemeine Windows-Steuerelement als Basis für die Erstellung auf.The majority of the controls in the System.Windows.Forms namespace use the underlying Windows common control as a base to build on. Weitere Informationen zu den allgemeinen Windows-Steuerelementen finden Sie unter Allgemeine Steuerungs Referenz.For more information about the Windows common controls, see General Control Reference.

Um Windows Forms Steuerelemente aus einem separaten Prozess zu identifizieren, verwenden Sie einen standardmäßigen SendMessage-Befehl, um die WM_GETCONTROLNAME-Nachricht zu übergeben.To identify Windows Forms controls from a separate process, use a standard SendMessage call to pass the WM_GETCONTROLNAME message. WM_GETCONTROLNAME ist unabhängig von der Sprache und der Windows-Hierarchie.WM_GETCONTROLNAME is independent of the language and Windows hierarchy. Weitere Informationen finden Sie im Thema "empfohlene Lösung für Windows Forms" unterAutomating Windows Forms.For more information, see the "Recommended Solution for Windows Forms" topic inAutomating Windows Forms.

Verwenden Sie die InvokeRequired-Eigenschaft, um den Zugriff auf das-Steuerelement aus mehreren Threads zu synchronisieren.Use the InvokeRequired property to synchronize access to the control from multiple threads. Weitere Informationen zu Multithread-Windows Forms Steuerelementen finden Sie unter gewusst wie: Thread sichere Aufrufe an Windows Forms SteuerelementeFor more information about multithreaded Windows Forms controls, see How to: Make Thread-Safe Calls to Windows Forms Controls

Konstruktoren

Control()

Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit Standardeinstellungen.Initializes a new instance of the Control class with default settings.

Control(Control, String)

Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse als untergeordnetes Steuerelement mit bestimmtem Text.Initializes a new instance of the Control class as a child control, with specific text.

Control(Control, String, Int32, Int32, Int32, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse als untergeordnetes Steuerelement mit bestimmtem Text, bestimmter Größe und Position.Initializes a new instance of the Control class as a child control, with specific text, size, and location.

Control(String)

Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit bestimmtem Text.Initializes a new instance of the Control class with specific text.

Control(String, Int32, Int32, Int32, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit bestimmtem Text, bestimmter Größe und Position.Initializes a new instance of the Control class with specific text, size, and location.

Eigenschaften

AccessibilityObject

Ruft das dem Steuerelement zugewiesene AccessibleObject ab.Gets the AccessibleObject assigned to the control.

AccessibleDefaultActionDescription

Ruft die Standardbeschreibung der Aktion des Steuerelements ab, das von Clientanwendungen für Barrierefreiheit verwendet wird, oder legt diese fest.Gets or sets the default action description of the control for use by accessibility client applications.

AccessibleDescription

Ruft die Beschreibung des von Clientanwendungen für die Barrierefreiheit verwendeten Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the description of the control used by accessibility client applications.

AccessibleName

Ruft den Namen des von Clientanwendungen für die Barrierefreiheit verwendeten Steuerelements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the name of the control used by accessibility client applications.

AccessibleRole

Ruft die barrierefreie Rolle des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the accessible role of the control.

AllowDrop

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement Daten annehmen kann, die vom Benutzer darauf gezogen wurden, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control can accept data that the user drags onto it.

Anchor

Ruft die Ränder des Containers ab, an die ein Steuerelement gebunden ist, oder legt diese fest und bestimmt, wie die Größe des Steuerelements mit dessen übergeordnetem Element geändert wird.Gets or sets the edges of the container to which a control is bound and determines how a control is resized with its parent.

AutoScrollOffset

Ruft in ScrollControlIntoView(Control) ab oder legt anhand dessen fest, in welcher Richtung der Bildlauf dieses Steuerelements durchgeführt wird.Gets or sets where this control is scrolled to in ScrollControlIntoView(Control).

AutoSize

Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant.This property is not relevant for this class.

BackColor

Ruft die Hintergrundfarbe für das Steuerelement ab oder legt diese fest.Gets or sets the background color for the control.

BackgroundImage

Ruft das im Steuerelement angezeigte Hintergrundbild ab oder legt dieses fest.Gets or sets the background image displayed in the control.

BackgroundImageLayout

Ruft ab oder legt fest, welches Hintergrundbildlayout gemäß der Definition in der ImageLayout-Enumeration verwendet wird.Gets or sets the background image layout as defined in the ImageLayout enumeration.

BindingContext

Ruft die BindingContext für das Steuerelement ab oder legt diese fest.Gets or sets the BindingContext for the control.

Bottom

Ruft den Abstand zwischen dem unteren Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab.Gets the distance, in pixels, between the bottom edge of the control and the top edge of its container's client area.

Bounds

Ruft die Größe und die Position des Steuerelements, einschließlich seiner Nicht-Clientelemente, in Pixel relativ zum übergeordneten Steuerelement ab oder legt diese fest.Gets or sets the size and location of the control including its nonclient elements, in pixels, relative to the parent control.

CanEnableIme

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die ImeMode-Eigenschaft auf einen aktiven Wert festgelegt werden kann, um IME-Unterstützung zu aktivieren.Gets a value indicating whether the ImeMode property can be set to an active value, to enable IME support.

CanFocus

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement den Fokus erhalten kann.Gets a value indicating whether the control can receive focus.

CanRaiseEvents

Stellt fest, ob Ereignisse für das Steuerelement ausgelöst werden können.Determines if events can be raised on the control.

CanSelect

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement ausgewählt werden kann.Gets a value indicating whether the control can be selected.

Capture

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Maus vom Steuerelement erfasst wurde, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control has captured the mouse.

CausesValidation

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement bei Erhalt des Fokus eine Validierung für alle eine Validierung erfordernden Steuerelemente veranlasst, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control causes validation to be performed on any controls that require validation when it receives focus.

CheckForIllegalCrossThreadCalls

Ruft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob Aufrufe an den falschen Thread, der auf die Handle-Eigenschaft eines Steuerelements zugreift, abgefangen werden sollen, wenn eine Anwendung gedebuggt wird, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value indicating whether to catch calls on the wrong thread that access a control's Handle property when an application is being debugged.

ClientRectangle

Ruft das Rechteck ab, das den Clientbereich des Steuerelements darstellt.Gets the rectangle that represents the client area of the control.

ClientSize

Ruft die Höhe und Breite des Clientbereichs des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the height and width of the client area of the control.

CompanyName

Ruft den Namen des Unternehmens oder des Entwicklers der Anwendung ab, die das Steuerelement enthält.Gets the name of the company or creator of the application containing the control.

Container

Ruft den IContainer ab, der die Component enthält.Gets the IContainer that contains the Component.

(Geerbt von Component)
ContainsFocus

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement oder eines der untergeordneten Steuerelemente den Eingabefokus besitzt.Gets a value indicating whether the control, or one of its child controls, currently has the input focus.

ContextMenu

Ruft das dem Steuerelement zugeordnete Kontextmenü ab oder legt dieses fest.Gets or sets the shortcut menu associated with the control.

ContextMenuStrip

Ruft die diesem Steuerelement zugeordnete ContextMenuStrip-Klasse ab oder legt diese fest.Gets or sets the ContextMenuStrip associated with this control.

Controls

Ruft die im Steuerelement enthaltene Auflistung von Steuerelementen ab.Gets the collection of controls contained within the control.

Created

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement erstellt wurde.Gets a value indicating whether the control has been created.

CreateParams

Ruft die benötigten Erstellungsparameter ab, wenn das Steuerelementhandle erstellt wird.Gets the required creation parameters when the control handle is created.

Cursor

Ruft den Cursor ab, der angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet, oder legt diesen fest.Gets or sets the cursor that is displayed when the mouse pointer is over the control.

DataBindings

Ruft die Datenbindungen für das Steuerelement ab.Gets the data bindings for the control.

DefaultBackColor

Ruft die Standardhintergrundfarbe des Steuerelements ab.Gets the default background color of the control.

DefaultCursor

Ruft den Standardcursor für das Steuerelement ab oder legt ihn fest.Gets or sets the default cursor for the control.

DefaultFont

Ruft die Standardschriftart des Steuerelements ab.Gets the default font of the control.

DefaultForeColor

Ruft die Standardvordergrundfarbe des Steuerelements ab.Gets the default foreground color of the control.

DefaultImeMode

Ruft den von dem Steuerelement unterstützten Standard-IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) ab.Gets the default Input Method Editor (IME) mode supported by the control.

DefaultMargin

Ruft den als Standardwert angegebenen Leerraum zwischen Steuerelementen in Pixel ab.Gets the space, in pixels, that is specified by default between controls.

DefaultMaximumSize

Ruft die Länge und die Höhe in Pixel ab, die als die maximale Standardgröße eines Steuerelements angegeben ist.Gets the length and height, in pixels, that is specified as the default maximum size of a control.

DefaultMinimumSize

Ruft die Länge und die Höhe in Pixel ab, die als die minimale Standardgröße eines Steuerelements angegeben ist.Gets the length and height, in pixels, that is specified as the default minimum size of a control.

DefaultPadding

Ruft den internen Abstand des Inhalts eines Steuerelements in Pixel ab.Gets the internal spacing, in pixels, of the contents of a control.

DefaultSize

Ruft die Standardgröße des Steuerelements ab.Gets the default size of the control.

DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.Gets a value that indicates whether the Component is currently in design mode.

(Geerbt von Component)
DeviceDpi

Ruft den DPI-Wert für das Anzeigegerät ab, auf dem das Steuerelement aktuell angezeigt wird.Gets the DPI value for the display device where the control is currently being displayed.

DisplayRectangle

Ruft das Rechteck ab, das den Anzeigebereich des Steuerelements darstellt.Gets the rectangle that represents the display area of the control.

Disposing

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Control-Basisklasse gerade freigegeben wird.Gets a value indicating whether the base Control class is in the process of disposing.

Dock

Ruft ab oder legt fest, welche Steuerelementrahmen am übergeordneten Steuerelement angedockt sind, und bestimmt, wie die Größe eines Steuerelements mit dem übergeordneten Steuerelement geändert wird.Gets or sets which control borders are docked to its parent control and determines how a control is resized with its parent.

DoubleBuffered

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement seine Oberfläche unter Verwendung eines sekundären Puffers neu zeichnen soll, um Flackern zu verringern oder zu vermeiden, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value indicating whether this control should redraw its surface using a secondary buffer to reduce or prevent flicker.

Enabled

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement auf Benutzerinteraktionen reagieren kann, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control can respond to user interaction.

Events

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.Gets the list of event handlers that are attached to this Component.

(Geerbt von Component)
Focused

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement den Eingabefokus besitzt.Gets a value indicating whether the control has input focus.

Font

Ruft die Schriftart für die Anzeige von Text im Steuerelement ab oder legt diese fest.Gets or sets the font of the text displayed by the control.

FontHeight

Ruft die Höhe der Schriftart des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the height of the font of the control.

ForeColor

Ruft die Vordergrundfarbe des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the foreground color of the control.

Handle

Ruft das Fensterhandle ab, an das das Steuerelement gebunden ist.Gets the window handle that the control is bound to.

HasChildren

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement ein oder mehrere untergeordnete Steuerelemente enthält.Gets a value indicating whether the control contains one or more child controls.

Height

Ruft die Höhe des Steuerelements ab bzw. legt diese fest.Gets or sets the height of the control.

ImeMode

Ruft den IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) des Steuerelements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the Input Method Editor (IME) mode of the control.

ImeModeBase

Ruft den IME-Modus eines Steuerelements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the IME mode of a control.

InvokeRequired

Ruft einen Wert ab, der angibt ob der Aufrufer beim Aufruf von Methoden des Steuerelements eine Aufrufmethode aufrufen muss, da sich der Aufrufer in einem anderen Thread als dem befindet, in dem das Steuerelement erstellt wurde.Gets a value indicating whether the caller must call an invoke method when making method calls to the control because the caller is on a different thread than the one the control was created on.

IsAccessible

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement für barrierefreie Anwendungen sichtbar ist, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control is visible to accessibility applications.

IsDisposed

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement freigegeben wurde.Gets a value indicating whether the control has been disposed of.

IsHandleCreated

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob dem Steuerelement ein Handle zugeordnet ist.Gets a value indicating whether the control has a handle associated with it.

IsMirrored

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gespiegelt wird.Gets a value indicating whether the control is mirrored.

LayoutEngine

Ruft eine zwischengespeicherte Instanz der Layout-Engine des Steuerelements ab.Gets a cached instance of the control's layout engine.

Left

Ruft den Abstand zwischen dem linken Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab oder legt diesen fest.Gets or sets the distance, in pixels, between the left edge of the control and the left edge of its container's client area.

Location

Ruft die Koordinaten der linken oberen Ecke des Steuerelements relativ zur linken oberen Ecke des Containers ab oder legt diese fest.Gets or sets the coordinates of the upper-left corner of the control relative to the upper-left corner of its container.

Margin

Ruft den Zwischenraum zwischen Steuerelementen ab oder legt ihn fest.Gets or sets the space between controls.

MaximumSize

Ruft die Größe ab, die die Obergrenze bildet, die GetPreferredSize(Size) angeben kann, oder legt diese fest.Gets or sets the size that is the upper limit that GetPreferredSize(Size) can specify.

MinimumSize

Ruft die Größe ab, die die Untergrenze bildet, die GetPreferredSize(Size) angeben kann, oder legt diese fest.Gets or sets the size that is the lower limit that GetPreferredSize(Size) can specify.

ModifierKeys

Ruft einen Wert ab, der angibt, welche der Zusatztasten (Umschalttaste, STRG und ALT) gedrückt ist.Gets a value indicating which of the modifier keys (SHIFT, CTRL, and ALT) is in a pressed state.

MouseButtons

Ruft einen Wert ab, der angibt, welche Maustasten gedrückt sind.Gets a value indicating which of the mouse buttons is in a pressed state.

MousePosition

Ruft die Position des Mauszeigers in Bildschirmkoordinaten ab.Gets the position of the mouse cursor in screen coordinates.

Name

Ruft den Namen des Steuerelements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the name of the control.

Padding

Ruft ab oder legt fest, welche Abstände innerhalb des Steuerelements verwendet werden.Gets or sets padding within the control.

Parent

Ruft den übergeordneten Container des Steuerelements ab oder legt diesen fest.Gets or sets the parent container of the control.

PreferredSize

Ruft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in den das Steuerelement eingepasst werden kann.Gets the size of a rectangular area into which the control can fit.

ProductName

Ruft den Produktnamen der Assembly ab, die das Steuerelement enthält.Gets the product name of the assembly containing the control.

ProductVersion

Ruft die Version der Assembly ab, die das Steuerelement enthält.Gets the version of the assembly containing the control.

PropagatingImeMode

Ruft ein Objekt ab, das einen IME-Modus für Weitergabevorgänge darstellt.Gets an object that represents a propagating IME mode.

RecreatingHandle

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gerade das zugehörige Handle neu erstellt.Gets a value indicating whether the control is currently re-creating its handle.

Region

Ruft den dem Steuerelement zugeordneten Fensterbereich ab oder legt diesen fest.Gets or sets the window region associated with the control.

RenderRightToLeft

Diese Eigenschaft ist jetzt veraltet.This property is now obsolete.

ResizeRedraw

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement beim Ändern seiner Größe sich selbst neu zeichnet, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether the control redraws itself when resized.

Right

Ruft den Abstand zwischen dem rechten Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab.Gets the distance, in pixels, between the right edge of the control and the left edge of its container's client area.

RightToLeft

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente des Steuerelements für die Unterstützung von Gebietsschemas ausgerichtet sind, die von rechts nach links geschriebene Schriftarten verwenden, oder legt diesen fest.Gets or sets a value indicating whether control's elements are aligned to support locales using right-to-left fonts.

ScaleChildren

Ruft einen Wert ab, der die Skalierung der untergeordneten Steuerelemente bestimmt.Gets a value that determines the scaling of child controls.

ShowFocusCues

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement Fokusrechtecke anzeigen soll.Gets a value indicating whether the control should display focus rectangles.

ShowKeyboardCues

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich die Benutzeroberfläche in einem entsprechenden Zustand befindet, um Zugriffstasten anzuzeigen bzw. auszublenden.Gets a value indicating whether the user interface is in the appropriate state to show or hide keyboard accelerators.

Site

Ruft die Site des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the site of the control.

Size

Ruft die Höhe und Breite des Steuerelements ab oder legt diese fest.Gets or sets the height and width of the control.

TabIndex

Ruft die Aktivierreihenfolge des Steuerelements in dessen Container ab oder legt diese fest.Gets or sets the tab order of the control within its container.

TabStop

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Benutzer den Fokus mit der TAB-TASTE auf dieses Steuerelement setzen können, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value indicating whether the user can give the focus to this control using the TAB key.

Tag

Ruft das Objekt ab, das Daten über das Steuerelement enthält, oder legt dieses fest.Gets or sets the object that contains data about the control.

Text

Ruft den diesem Steuerelement zugeordneten Text ab oder legt diesen fest.Gets or sets the text associated with this control.

Top

Ruft den Abstand zwischen dem oberen Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab oder legt diesen fest.Gets or sets the distance, in pixels, between the top edge of the control and the top edge of its container's client area.

TopLevelControl

Ruft das übergeordnete Steuerelement ab, dem kein anderes Windows Forms-Steuerelement übergeordnet ist.Gets the parent control that is not parented by another Windows Forms control. Dies ist i. d. R. das äußerste Form, in dem das Steuerelement enthalten ist.Typically, this is the outermost Form that the control is contained in.

UseWaitCursor

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Wartecursor für das aktuelle Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente verwendet werden soll.Gets or sets a value indicating whether to use the wait cursor for the current control and all child controls.

Visible

Ruft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob das Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente angezeigt werden, oder legt diesen Wert fest.Gets or sets a value indicating whether the control and all its child controls are displayed.

Width

Ruft die Breite des Steuerelements ab bzw. legt diese fest.Gets or sets the width of the control.

WindowTarget

Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant.This property is not relevant for this class.

Methoden

AccessibilityNotifyClients(AccessibleEvents, Int32)

Benachrichtigt die Clientanwendungen für die Barrierefreiheit über die angegebenen AccessibleEvents für das angegebene untergeordnete Steuerelement.Notifies the accessibility client applications of the specified AccessibleEvents for the specified child control.

AccessibilityNotifyClients(AccessibleEvents, Int32, Int32)

Benachrichtigt die Clientanwendungen für die Barrierefreiheit über die angegebenen AccessibleEvents für das angegebene untergeordnete Steuerelement.Notifies the accessibility client applications of the specified AccessibleEvents for the specified child control .

BeginInvoke(Delegate)

Führt den angegebenen Delegaten asynchron für den Thread aus, in dem das dem Steuerelement zugrunde liegende Handle erstellt wurde.Executes the specified delegate asynchronously on the thread that the control's underlying handle was created on.

BeginInvoke(Delegate, Object[])

Führt den angegebenen Delegaten asynchron mit den angegebenen Argumenten für den Thread aus, in dem das diesem Steuerelement zugrunde liegende Handle erstellt wurde.Executes the specified delegate asynchronously with the specified arguments, on the thread that the control's underlying handle was created on.

BringToFront()

Zeigt dieses Steuerelement am Anfang der z-Reihenfolge an.Brings the control to the front of the z-order.

Contains(Control)

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das angegebene Steuerelement dem Steuerelement untergeordnet ist.Retrieves a value indicating whether the specified control is a child of the control.

CreateAccessibilityInstance()

Erstellt ein neues Objekt für die Barrierefreiheit für das Steuerelement.Creates a new accessibility object for the control.

CreateControl()

Erzwingt das Erstellen des sichtbaren Steuerelements, einschließlich des Handles und aller sichtbaren untergeordneten Steuerelemente.Forces the creation of the visible control, including the creation of the handle and any visible child controls.

CreateControlsInstance()

Erstellt eine neue Instanz der Steuerelementauflistung für das Steuerelement.Creates a new instance of the control collection for the control.

CreateGraphics()

Erstellt die Graphics für das Steuerelement.Creates the Graphics for the control.

CreateHandle()

Erstellt ein Handle für das Steuerelement.Creates a handle for the control.

CreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.Creates an object that contains all the relevant information required to generate a proxy used to communicate with a remote object.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
DefWndProc(Message)

Sendet die angegebene Meldung an die Standardfensterprozedur.Sends the specified message to the default window procedure.

DestroyHandle()

Zerstört das mit dem Steuerelement verknüpfte Handle.Destroys the handle associated with the control.

Dispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.Releases all resources used by the Component.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)

Gibt die vom Control und den untergeordneten Steuerelementen verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional auch die verwalteten Ressourcen frei.Releases the unmanaged resources used by the Control and its child controls and optionally releases the managed resources.

DoDragDrop(Object, DragDropEffects)

Beginnt einen Drag & Drop-Vorgang.Begins a drag-and-drop operation.

DrawToBitmap(Bitmap, Rectangle)

Unterstützt das Rendering für die angegebene Bitmap.Supports rendering to the specified bitmap.

EndInvoke(IAsyncResult)

Ruft den Rückgabewert des asynchronen Vorgangs ab, der durch das übergebene IAsyncResult dargestellt wird.Retrieves the return value of the asynchronous operation represented by the IAsyncResult passed.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.Determines whether the specified object is equal to the current object.

(Geerbt von Object)
FindForm()

Ruft das Formular ab, in dem sich das Steuerelement befindet.Retrieves the form that the control is on.

Focus()

Setzt den Eingabefokus auf das Steuerelement.Sets input focus to the control.

FromChildHandle(IntPtr)

Ruft das Steuerelement ab, das das angegebene Handle enthält.Retrieves the control that contains the specified handle.

FromHandle(IntPtr)

Gibt das Steuerelement zurück, das gerade dem angegebenen Handle zugeordnet ist.Returns the control that is currently associated with the specified handle.

GetAccessibilityObjectById(Int32)

Ruft die angegebene AccessibleObject ab.Retrieves the specified AccessibleObject.

GetAutoSizeMode()

Ruft einen Wert ab, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert wird.Retrieves a value indicating how a control will behave when its AutoSize property is enabled.

GetChildAtPoint(Point)

Ruft das untergeordnete Steuerelement ab, das sich an den angegebenen Koordinaten befindet.Retrieves the child control that is located at the specified coordinates.

GetChildAtPoint(Point, GetChildAtPointSkip)

Ruft das untergeordnete Steuerelement ab, das sich an den angegebenen Koordinaten befindet, und gibt an, ob untergeordnete Steuerelemente eines bestimmten Typs ignoriert werden sollen.Retrieves the child control that is located at the specified coordinates, specifying whether to ignore child controls of a certain type.

GetContainerControl()

Gibt das nächste ContainerControl aufwärts in der Kette übergeordneter Steuerelemente des Steuerelements zurück.Returns the next ContainerControl up the control's chain of parent controls.

GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.Serves as the default hash function.

(Geerbt von Object)
GetLifetimeService()

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.Retrieves the current lifetime service object that controls the lifetime policy for this instance.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetNextControl(Control, Boolean)

Ruft das nächste oder vorherige Steuerelement in der Aktivierreihenfolge untergeordneter Steuerelemente ab.Retrieves the next control forward or back in the tab order of child controls.

GetPreferredSize(Size)

Ruft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in den ein Steuerelement eingefügt werden kann.Retrieves the size of a rectangular area into which a control can be fitted.

GetScaledBounds(Rectangle, SizeF, BoundsSpecified)

Ruft die Begrenzungen ab, innerhalb derer das Steuerelement skaliert wird.Retrieves the bounds within which the control is scaled.

GetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.Returns an object that represents a service provided by the Component or by its Container.

(Geerbt von Component)
GetStyle(ControlStyles)

Ruft den Wert für das angegebene Steuerelement-Formatbit für das Steuerelement ab.Retrieves the value of the specified control style bit for the control.

GetTopLevel()

Bestimmt, ob es sich bei dem Steuerelement um ein Steuerelement der obersten Ebene handelt.Determines if the control is a top-level control.

GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
Hide()

Verbirgt das Steuerelement vor dem Benutzer.Conceals the control from the user.

InitializeLifetimeService()

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.Obtains a lifetime service object to control the lifetime policy for this instance.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
InitLayout()

Wird nach dem Hinzufügen des Steuerelements zu einem anderen Container aufgerufen.Called after the control has been added to another container.

Invalidate()

Erklärt die ganze Oberfläche des Steuerelements für ungültig und bewirkt, dass das Steuerelement neu gezeichnet wird.Invalidates the entire surface of the control and causes the control to be redrawn.

Invalidate(Boolean)

Erklärt einen bestimmten Bereich des Steuerelements für ungültig und veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.Invalidates a specific region of the control and causes a paint message to be sent to the control. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.Optionally, invalidates the child controls assigned to the control.

Invalidate(Rectangle)

Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.Invalidates the specified region of the control (adds it to the control's update region, which is the area that will be repainted at the next paint operation), and causes a paint message to be sent to the control.

Invalidate(Rectangle, Boolean)

Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.Invalidates the specified region of the control (adds it to the control's update region, which is the area that will be repainted at the next paint operation), and causes a paint message to be sent to the control. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.Optionally, invalidates the child controls assigned to the control.

Invalidate(Region)

Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.Invalidates the specified region of the control (adds it to the control's update region, which is the area that will be repainted at the next paint operation), and causes a paint message to be sent to the control.

Invalidate(Region, Boolean)

Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.Invalidates the specified region of the control (adds it to the control's update region, which is the area that will be repainted at the next paint operation), and causes a paint message to be sent to the control. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.Optionally, invalidates the child controls assigned to the control.

Invoke(Delegate)

Führt den angegebenen Delegaten für den Thread aus, der das dem Steuerelement zugrunde liegende Fensterhandle besitzt.Executes the specified delegate on the thread that owns the control's underlying window handle.

Invoke(Delegate, Object[])

Führt mit der angegebenen Argumentliste den angegebenen Delegaten für den Thread aus, der das dem Steuerelement zugrunde liegende Fensterhandle besitzt.Executes the specified delegate, on the thread that owns the control's underlying window handle, with the specified list of arguments.

InvokeGotFocus(Control, EventArgs)

Löst das GotFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.Raises the GotFocus event for the specified control.

InvokeLostFocus(Control, EventArgs)

Löst das LostFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.Raises the LostFocus event for the specified control.

InvokeOnClick(Control, EventArgs)

Löst das Click-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.Raises the Click event for the specified control.

InvokePaint(Control, PaintEventArgs)

Löst das Paint-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.Raises the Paint event for the specified control.

InvokePaintBackground(Control, PaintEventArgs)

Löst das PaintBackground-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.Raises the PaintBackground event for the specified control.

IsInputChar(Char)

Bestimmt, ob ein Zeichen ein vom Steuerelement erkanntes Eingabezeichen ist.Determines if a character is an input character that the control recognizes.

IsInputKey(Keys)

Bestimmt, ob es sich bei der angegebenen Taste um eine normale Eingabetaste handelt oder um eine Sondertaste, für die eine Vorverarbeitung erforderlich ist.Determines whether the specified key is a regular input key or a special key that requires preprocessing.

IsKeyLocked(Keys)

Bestimmt, ob die FESTSTELLTASTE, NUM oder ROLLEN aktiviert ist.Determines whether the CAPS LOCK, NUM LOCK, or SCROLL LOCK key is in effect.

IsMnemonic(Char, String)

Bestimmt, ob das angegebene Zeichen das mnemonische Zeichen ist, das dem Steuerelement in der angegebenen Zeichenfolge zugewiesen wurde.Determines if the specified character is the mnemonic character assigned to the control in the specified string.

LogicalToDeviceUnits(Int32)

Konvertiert einen logischen DPI-Wert in den entsprechenden DeviceUnit-DPI-Wert.Converts a Logical DPI value to its equivalent DeviceUnit DPI value.

LogicalToDeviceUnits(Size)

Transformiert eine Größe von logischen in Geräteeinheiten, indem es sie entsprechend des aktuellen DPI-Werts skaliert und auf den nächsten ganzzahligen Wert für Breite und Höhe abrundet.Transforms a size from logical to device units by scaling it for the current DPI and rounding down to the nearest integer value for width and height.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.Creates a shallow copy of the current MarshalByRefObject object.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
NotifyInvalidate(Rectangle)

Löst das Invalidated-Ereignis aus, wobei ein angegebener Bereich des Steuerelements für ungültig erklärt wird.Raises the Invalidated event with a specified region of the control to invalidate.

OnAutoSizeChanged(EventArgs)

Löst das AutoSizeChanged-Ereignis aus.Raises the AutoSizeChanged event.

OnBackColorChanged(EventArgs)

Löst das BackColorChanged-Ereignis aus.Raises the BackColorChanged event.

OnBackgroundImageChanged(EventArgs)

Löst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus.Raises the BackgroundImageChanged event.

OnBackgroundImageLayoutChanged(EventArgs)

Löst das BackgroundImageLayoutChanged-Ereignis aus.Raises the BackgroundImageLayoutChanged event.

OnBindingContextChanged(EventArgs)

Löst das BindingContextChanged-Ereignis aus.Raises the BindingContextChanged event.

OnCausesValidationChanged(EventArgs)

Löst das CausesValidationChanged-Ereignis aus.Raises the CausesValidationChanged event.

OnChangeUICues(UICuesEventArgs)

Löst das ChangeUICues-Ereignis aus.Raises the ChangeUICues event.

OnClick(EventArgs)

Löst das Click-Ereignis aus.Raises the Click event.

OnClientSizeChanged(EventArgs)

Löst das ClientSizeChanged-Ereignis aus.Raises the ClientSizeChanged event.

OnContextMenuChanged(EventArgs)

Löst das ContextMenuChanged-Ereignis aus.Raises the ContextMenuChanged event.

OnContextMenuStripChanged(EventArgs)

Löst das ContextMenuStripChanged-Ereignis aus.Raises the ContextMenuStripChanged event.

OnControlAdded(ControlEventArgs)

Löst das ControlAdded-Ereignis aus.Raises the ControlAdded event.

OnControlRemoved(ControlEventArgs)

Löst das ControlRemoved-Ereignis aus.Raises the ControlRemoved event.

OnCreateControl()

Löst die CreateControl()-Methode aus.Raises the CreateControl() method.

OnCursorChanged(EventArgs)

Löst das CursorChanged-Ereignis aus.Raises the CursorChanged event.

OnDockChanged(EventArgs)

Löst das DockChanged-Ereignis aus.Raises the DockChanged event.

OnDoubleClick(EventArgs)

Löst das DoubleClick-Ereignis aus.Raises the DoubleClick event.

OnDpiChangedAfterParent(EventArgs)

Löst das DpiChangedAfterParent -Ereignis aus.Raises the DpiChangedAfterParent event.

OnDpiChangedBeforeParent(EventArgs)

Löst das DpiChangedBeforeParent-Ereignis aus.Raises the DpiChangedBeforeParent event.

OnDragDrop(DragEventArgs)

Löst das DragDrop-Ereignis aus.Raises the DragDrop event.

OnDragEnter(DragEventArgs)

Löst das DragEnter-Ereignis aus.Raises the DragEnter event.

OnDragLeave(EventArgs)

Löst das DragLeave-Ereignis aus.Raises the DragLeave event.

OnDragOver(DragEventArgs)

Löst das DragOver-Ereignis aus.Raises the DragOver event.

OnEnabledChanged(EventArgs)

Löst das EnabledChanged-Ereignis aus.Raises the EnabledChanged event.

OnEnter(EventArgs)

Löst das Enter-Ereignis aus.Raises the Enter event.

OnFontChanged(EventArgs)

Löst das FontChanged-Ereignis aus.Raises the FontChanged event.

OnForeColorChanged(EventArgs)

Löst das ForeColorChanged-Ereignis aus.Raises the ForeColorChanged event.

OnGiveFeedback(GiveFeedbackEventArgs)

Löst das GiveFeedback-Ereignis aus.Raises the GiveFeedback event.

OnGotFocus(EventArgs)

Löst das GotFocus-Ereignis aus.Raises the GotFocus event.

OnHandleCreated(EventArgs)

Löst das HandleCreated-Ereignis aus.Raises the HandleCreated event.

OnHandleDestroyed(EventArgs)

Löst das HandleDestroyed-Ereignis aus.Raises the HandleDestroyed event.

OnHelpRequested(HelpEventArgs)

Löst das HelpRequested-Ereignis aus.Raises the HelpRequested event.

OnImeModeChanged(EventArgs)

Löst das ImeModeChanged-Ereignis aus.Raises the ImeModeChanged event.

OnInvalidated(InvalidateEventArgs)

Löst das Invalidated-Ereignis aus.Raises the Invalidated event.

OnKeyDown(KeyEventArgs)

Löst das KeyDown-Ereignis aus.Raises the KeyDown event.

OnKeyPress(KeyPressEventArgs)

Löst das KeyPress-Ereignis aus.Raises the KeyPress event.

OnKeyUp(KeyEventArgs)

Löst das KeyUp-Ereignis aus.Raises the KeyUp event.

OnLayout(LayoutEventArgs)

Löst das Layout-Ereignis aus.Raises the Layout event.

OnLeave(EventArgs)

Löst das Leave-Ereignis aus.Raises the Leave event.

OnLocationChanged(EventArgs)

Löst das LocationChanged-Ereignis aus.Raises the LocationChanged event.

OnLostFocus(EventArgs)

Löst das LostFocus-Ereignis aus.Raises the LostFocus event.

OnMarginChanged(EventArgs)

Löst das MarginChanged-Ereignis aus.Raises the MarginChanged event.

OnMouseCaptureChanged(EventArgs)

Löst das MouseCaptureChanged-Ereignis aus.Raises the MouseCaptureChanged event.

OnMouseClick(MouseEventArgs)

Löst das MouseClick-Ereignis aus.Raises the MouseClick event.

OnMouseDoubleClick(MouseEventArgs)

Löst das MouseDoubleClick-Ereignis aus.Raises the MouseDoubleClick event.

OnMouseDown(MouseEventArgs)

Löst das MouseDown-Ereignis aus.Raises the MouseDown event.

OnMouseEnter(EventArgs)

Löst das MouseEnter-Ereignis aus.Raises the MouseEnter event.

OnMouseHover(EventArgs)

Löst das MouseHover-Ereignis aus.Raises the MouseHover event.

OnMouseLeave(EventArgs)

Löst das MouseLeave-Ereignis aus.Raises the MouseLeave event.

OnMouseMove(MouseEventArgs)

Löst das MouseMove-Ereignis aus.Raises the MouseMove event.

OnMouseUp(MouseEventArgs)

Löst das MouseUp-Ereignis aus.Raises the MouseUp event.

OnMouseWheel(MouseEventArgs)

Löst das MouseWheel-Ereignis aus.Raises the MouseWheel event.

OnMove(EventArgs)

Löst das Move-Ereignis aus.Raises the Move event.

OnNotifyMessage(Message)

Benachrichtigt das Steuerelement über Windows-Meldungen.Notifies the control of Windows messages.

OnPaddingChanged(EventArgs)

Löst das PaddingChanged-Ereignis aus.Raises the PaddingChanged event.

OnPaint(PaintEventArgs)

Löst das Paint-Ereignis aus.Raises the Paint event.

OnPaintBackground(PaintEventArgs)

Zeichnet den Hintergrund des Steuerelements.Paints the background of the control.

OnParentBackColorChanged(EventArgs)

Löst das BackColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackColor-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the BackColorChanged event when the BackColor property value of the control's container changes.

OnParentBackgroundImageChanged(EventArgs)

Löst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackgroundImage-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the BackgroundImageChanged event when the BackgroundImage property value of the control's container changes.

OnParentBindingContextChanged(EventArgs)

Löst das BindingContextChanged-Ereignis aus, wenn sich der BindingContext-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the BindingContextChanged event when the BindingContext property value of the control's container changes.

OnParentChanged(EventArgs)

Löst das ParentChanged-Ereignis aus.Raises the ParentChanged event.

OnParentCursorChanged(EventArgs)

Löst das CursorChanged-Ereignis aus.Raises the CursorChanged event.

OnParentEnabledChanged(EventArgs)

Löst das EnabledChanged-Ereignis aus, wenn sich der Enabled-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the EnabledChanged event when the Enabled property value of the control's container changes.

OnParentFontChanged(EventArgs)

Löst das FontChanged-Ereignis aus, wenn sich der Font-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the FontChanged event when the Font property value of the control's container changes.

OnParentForeColorChanged(EventArgs)

Löst das ForeColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der ForeColor-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the ForeColorChanged event when the ForeColor property value of the control's container changes.

OnParentRightToLeftChanged(EventArgs)

Löst das RightToLeftChanged-Ereignis aus, wenn sich der RightToLeft-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the RightToLeftChanged event when the RightToLeft property value of the control's container changes.

OnParentVisibleChanged(EventArgs)

Löst das VisibleChanged-Ereignis aus, wenn sich der Visible-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.Raises the VisibleChanged event when the Visible property value of the control's container changes.

OnPreviewKeyDown(PreviewKeyDownEventArgs)

Löst das PreviewKeyDown-Ereignis aus.Raises the PreviewKeyDown event.

OnPrint(PaintEventArgs)

Löst das Paint-Ereignis aus.Raises the Paint event.

OnQueryContinueDrag(QueryContinueDragEventArgs)

Löst das QueryContinueDrag-Ereignis aus.Raises the QueryContinueDrag event.

OnRegionChanged(EventArgs)

Löst das RegionChanged-Ereignis aus.Raises the RegionChanged event.

OnResize(EventArgs)

Löst das Resize-Ereignis aus.Raises the Resize event.

OnRightToLeftChanged(EventArgs)

Löst das RightToLeftChanged-Ereignis aus.Raises the RightToLeftChanged event.

OnSizeChanged(EventArgs)

Löst das SizeChanged-Ereignis aus.Raises the SizeChanged event.

OnStyleChanged(EventArgs)

Löst das StyleChanged-Ereignis aus.Raises the StyleChanged event.

OnSystemColorsChanged(EventArgs)

Löst das SystemColorsChanged-Ereignis aus.Raises the SystemColorsChanged event.

OnTabIndexChanged(EventArgs)

Löst das TabIndexChanged-Ereignis aus.Raises the TabIndexChanged event.

OnTabStopChanged(EventArgs)

Löst das TabStopChanged-Ereignis aus.Raises the TabStopChanged event.

OnTextChanged(EventArgs)

Löst das TextChanged-Ereignis aus.Raises the TextChanged event.

OnValidated(EventArgs)

Löst das Validated-Ereignis aus.Raises the Validated event.

OnValidating(CancelEventArgs)

Löst das Validating-Ereignis aus.Raises the Validating event.

OnVisibleChanged(EventArgs)

Löst das VisibleChanged-Ereignis aus.Raises the VisibleChanged event.

PerformLayout()

Erzwingt die Anwendung von Layoutlogik durch das Steuerelement auf sämtliche diesem untergeordneten Steuerelemente.Forces the control to apply layout logic to all its child controls.

PerformLayout(Control, String)

Erzwingt die Anwendung von Layoutlogik durch das Steuerelement auf sämtliche diesem untergeordneten Steuerelemente.Forces the control to apply layout logic to all its child controls.

PointToClient(Point)

Rechnet die Position des angegebenen Bildschirmpunkts in Clientkoordinaten um.Computes the location of the specified screen point into client coordinates.

PointToScreen(Point)

Rechnet die Position des angegebenen Clientpunkts in Bildschirmkoordinaten um.Computes the location of the specified client point into screen coordinates.

PreProcessControlMessage(Message)

Führt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden.Preprocesses keyboard or input messages within the message loop before they are dispatched.

PreProcessMessage(Message)

Führt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden.Preprocesses keyboard or input messages within the message loop before they are dispatched.

ProcessCmdKey(Message, Keys)

Verarbeitet eine Befehlstaste.Processes a command key.

ProcessDialogChar(Char)

Verarbeitet ein Dialogfeldzeichen.Processes a dialog character.

ProcessDialogKey(Keys)

Verarbeitet eine Tastatureingabe im Dialogfeld.Processes a dialog key.

ProcessKeyEventArgs(Message)

Verarbeitet eine Tastenmeldung und generiert die entsprechenden Steuerelementereignisse.Processes a key message and generates the appropriate control events.

ProcessKeyMessage(Message)

Verarbeitet eine Tastaturmeldung.Processes a keyboard message.

ProcessKeyPreview(Message)

Zeigt eine Tastaturmeldung in der Vorschau an.Previews a keyboard message.

ProcessMnemonic(Char)

Verarbeitet ein mnemonisches Zeichen.Processes a mnemonic character.

RaiseDragEvent(Object, DragEventArgs)

Löst das entsprechende Ziehereignis aus.Raises the appropriate drag event.

RaiseKeyEvent(Object, KeyEventArgs)

Löst das entsprechende Tastenereignis aus.Raises the appropriate key event.

RaiseMouseEvent(Object, MouseEventArgs)

Löst das entsprechende Mausereignis aus.Raises the appropriate mouse event.

RaisePaintEvent(Object, PaintEventArgs)

Löst das entsprechende Paint-Ereignis aus.Raises the appropriate paint event.

RecreateHandle()

Erzwingt ein erneutes Erstellen des Handles für das Steuerelement.Forces the re-creation of the handle for the control.

RectangleToClient(Rectangle)

Berechnet die Größe und die Position des angegebenen Bildschirmrechtecks in Clientkoordinaten.Computes the size and location of the specified screen rectangle in client coordinates.

RectangleToScreen(Rectangle)

Berechnet die Größe und die Position des angegebenen Clientrechtecks in Bildschirmkoordinaten.Computes the size and location of the specified client rectangle in screen coordinates.

ReflectMessage(IntPtr, Message)

Reflektiert die angegebene Meldung an das Steuerelement, das an das angegebene Handle gebunden ist.Reflects the specified message to the control that is bound to the specified handle.

Refresh()

Erzwingt, dass das Steuerelement seinen Clientbereich für ungültig erklärt und sich sowie alle untergeordneten Steuerelemente sofort selbst neu zeichnet.Forces the control to invalidate its client area and immediately redraw itself and any child controls.

RescaleConstantsForDpi(Int32, Int32)

Stellt Konstanten für die Größenänderung des Steuerelements bereit, wenn ein DPI-Wert geändert wird.Provides constants for rescaling the control when a DPI change occurs.

ResetBackColor()

Setzt die BackColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the BackColor property to its default value.

ResetBindings()

Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement alle Elemente in der Liste erneut eingelesen und ihre angezeigten Werte aktualisiert werden.Causes a control bound to the BindingSource to reread all the items in the list and refresh their displayed values.

ResetCursor()

Setzt die Cursor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the Cursor property to its default value.

ResetFont()

Setzt die Font-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the Font property to its default value.

ResetForeColor()

Setzt die ForeColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the ForeColor property to its default value.

ResetImeMode()

Setzt die ImeMode-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the ImeMode property to its default value.

ResetMouseEventArgs()

Setzt das Steuerelement zurück, um das MouseLeave-Ereignis zu behandeln.Resets the control to handle the MouseLeave event.

ResetRightToLeft()

Setzt die RightToLeft-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.Resets the RightToLeft property to its default value.

ResetText()

Setzt die Text-Eigenschaft auf den Standardwert (Empty) zurück.Resets the Text property to its default value (Empty).

ResumeLayout()

Nimmt die übliche Layoutlogik wieder auf.Resumes usual layout logic.

ResumeLayout(Boolean)

Nimmt die übliche Layoutlogik wieder auf und erzwingt optional ein sofortiges Layout für ausstehende Layoutanforderungen.Resumes usual layout logic, optionally forcing an immediate layout of pending layout requests.

RtlTranslateAlignment(ContentAlignment)

Konvertiert das angegebene ContentAlignment in das entsprechende ContentAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified ContentAlignment to the appropriate ContentAlignment to support right-to-left text.

RtlTranslateAlignment(HorizontalAlignment)

Konvertiert das angegebene HorizontalAlignment in das entsprechende HorizontalAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified HorizontalAlignment to the appropriate HorizontalAlignment to support right-to-left text.

RtlTranslateAlignment(LeftRightAlignment)

Konvertiert das angegebene LeftRightAlignment in das entsprechende LeftRightAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified LeftRightAlignment to the appropriate LeftRightAlignment to support right-to-left text.

RtlTranslateContent(ContentAlignment)

Konvertiert das angegebene ContentAlignment in das entsprechende ContentAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified ContentAlignment to the appropriate ContentAlignment to support right-to-left text.

RtlTranslateHorizontal(HorizontalAlignment)

Konvertiert das angegebene HorizontalAlignment in das entsprechende HorizontalAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified HorizontalAlignment to the appropriate HorizontalAlignment to support right-to-left text.

RtlTranslateLeftRight(LeftRightAlignment)

Konvertiert das angegebene LeftRightAlignment in das entsprechende LeftRightAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.Converts the specified LeftRightAlignment to the appropriate LeftRightAlignment to support right-to-left text.

Scale(Single)

Skaliert das Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente.Scales the control and any child controls.

Scale(Single, Single)

Skaliert das gesamte Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente.Scales the entire control and any child controls.

Scale(SizeF)

Skaliert das Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente entsprechend dem angegebenen Skalierungsfaktor.Scales the control and all child controls by the specified scaling factor.

ScaleBitmapLogicalToDevice(Bitmap)

Skaliert, wenn DPI-Wert geändert wird, einen logischen Bitmapwert in den entsprechenden Wert in der Geräteeinheit.Scales a logical bitmap value to it's equivalent device unit value when a DPI change occurs.

ScaleControl(SizeF, BoundsSpecified)

Skaliert Speicherort, Größe, Textabstand und Rand eines Steuerelements.Scales a control's location, size, padding and margin.

ScaleCore(Single, Single)

Diese Methode ist für diese Klasse nicht relevant.This method is not relevant for this class.

Select()

Aktiviert das Steuerelement.Activates the control.

Select(Boolean, Boolean)

Aktiviert ein untergeordnetes Steuerelement.Activates a child control. Gibt optional die Richtung in der Aktivierreihenfolge für die Auswahl des Steuerelements an.Optionally specifies the direction in the tab order to select the control from.

SelectNextControl(Control, Boolean, Boolean, Boolean, Boolean)

Aktiviert das nächste Steuerelement.Activates the next control.

SendToBack()

Sendet das Steuerelement ans Ende der z-Reihenfolge.Sends the control to the back of the z-order.

SetAutoSizeMode(AutoSizeMode)

Legt einen Wert fest, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert wird.Sets a value indicating how a control will behave when its AutoSize property is enabled.

SetBounds(Int32, Int32, Int32, Int32)

Legt die Begrenzungen des Steuerelements auf die angegebene Position und Größe fest.Sets the bounds of the control to the specified location and size.

SetBounds(Int32, Int32, Int32, Int32, BoundsSpecified)

Legt die angegebenen Begrenzungen des Steuerelements auf die angegebene Position und Größe fest.Sets the specified bounds of the control to the specified location and size.

SetBoundsCore(Int32, Int32, Int32, Int32, BoundsSpecified)

Legt die angegebenen Begrenzungen dieses Steuerelements fest.Performs the work of setting the specified bounds of this control.

SetClientSizeCore(Int32, Int32)

Legt die Größe für den Clientbereich des Steuerelements fest.Sets the size of the client area of the control.

SetStyle(ControlStyles, Boolean)

Legt ein angegebenes ControlStyles-Flag auf true oder false fest.Sets a specified ControlStyles flag to either true or false.

SetTopLevel(Boolean)

Legt das Steuerelement als Steuerelement der obersten Ebene fest.Sets the control as the top-level control.

SetVisibleCore(Boolean)

Legt das Steuerelement auf den angegebenen sichtbaren Zustand fest.Sets the control to the specified visible state.

Show()

Zeigt dem Benutzer das Steuerelement an.Displays the control to the user.

SizeFromClientSize(Size)

Bestimmt die Größe des gesamten Steuerelements anhand der Höhe und Breite seines Clientbereichs.Determines the size of the entire control from the height and width of its client area.

SuspendLayout()

Unterbricht vorübergehend die Layoutlogik für das Steuerelement.Temporarily suspends the layout logic for the control.

ToString()

Gibt einen String zurück, der den Namen der Component enthält (sofern vorhanden).Returns a String containing the name of the Component, if any. Diese Methode darf nicht überschrieben werden.This method should not be overridden.

(Geerbt von Component)
Update()

Bewirkt, dass das Steuerelement die für ungültig erklärten Bereiche im Clientbereich neu zeichnet.Causes the control to redraw the invalidated regions within its client area.

UpdateBounds()

Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der aktuellen Größe und Position.Updates the bounds of the control with the current size and location.

UpdateBounds(Int32, Int32, Int32, Int32)

Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der angegebenen Größe und Position.Updates the bounds of the control with the specified size and location.

UpdateBounds(Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32)

Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der angegebenen Größe, Position und Größe des Clients.Updates the bounds of the control with the specified size, location, and client size.

UpdateStyles()

Erzwingt ein erneutes Anwenden der zugewiesenen Formate auf das Steuerelement.Forces the assigned styles to be reapplied to the control.

UpdateZOrder()

Aktualisiert das Steuerelement in der z-Reihenfolge des übergeordneten Elements.Updates the control in its parent's z-order.

WndProc(Message)

Verarbeitet Windows-Meldungen.Processes Windows messages.

Ereignisse

AutoSizeChanged

Dieses Ereignis ist für diese Klasse nicht relevant.This event is not relevant for this class.

BackColorChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der BackColor-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the BackColor property changes.

BackgroundImageChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der BackgroundImage-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the BackgroundImage property changes.

BackgroundImageLayoutChanged

Tritt ein, wenn sich die BackgroundImageLayout-Eigenschaft ändert.Occurs when the BackgroundImageLayout property changes.

BindingContextChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der BindingContext-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the BindingContext property changes.

CausesValidationChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der CausesValidation-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the CausesValidation property changes.

ChangeUICues

Tritt ein, wenn sich die Hinweise auf den Fokus oder die Tastatur-Benutzeroberfläche ändern.Occurs when the focus or keyboard user interface (UI) cues change.

Click

Tritt beim Klicken auf das Steuerelement ein.Occurs when the control is clicked.

ClientSizeChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der ClientSize-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the ClientSize property changes.

ContextMenuChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der ContextMenu-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the ContextMenu property changes.

ContextMenuStripChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der ContextMenuStrip-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the ContextMenuStrip property changes.

ControlAdded

Tritt ein, wenn der Control.ControlCollection ein neues Steuerelement hinzugefügt wird.Occurs when a new control is added to the Control.ControlCollection.

ControlRemoved

Tritt beim Entfernen des Steuerelements aus der Control.ControlCollection ein.Occurs when a control is removed from the Control.ControlCollection.

CursorChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der Cursor-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the Cursor property changes.

Disposed

Tritt ein, wenn die Komponente durch einen Aufruf der Dispose()-Methode freigegeben wird.Occurs when the component is disposed by a call to the Dispose() method.

(Geerbt von Component)
DockChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der Dock-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the Dock property changes.

DoubleClick

Tritt beim Doppelklicken auf das Steuerelement ein.Occurs when the control is double-clicked.

DpiChangedAfterParent

Tritt auf, wenn die DPI-Einstellung für ein Steuerelement programmgesteuert geändert wird, nachdem der DPI-Wert des übergeordneten Steuerelements oder Formulars geändert wurde.Occurs when the DPI setting for a control is changed programmatically after the DPI of its parent control or form has changed.

DpiChangedBeforeParent

Tritt auf, wenn die DPI-Einstellung für ein Steuerelement programmgesteuert geändert wird, bevor ein DPI-Änderungsereignis für das übergeordnete Steuerelement oder Formular auftritt.Occurs when the DPI setting for a control is changed programmatically before a DPI change event for its parent control or form has occurred.

DragDrop

Tritt ein, wenn ein Drag & Drop-Vorgang abgeschlossen wurde.Occurs when a drag-and-drop operation is completed.

DragEnter

Tritt ein, wenn ein Objekt in die Begrenzungen des Steuerelements gezogen wird.Occurs when an object is dragged into the control's bounds.

DragLeave

Tritt ein, wenn ein Objekt aus den Grenzen des Steuerelements gezogen wird.Occurs when an object is dragged out of the control's bounds.

DragOver

Tritt ein, wenn ein Objekt über die Begrenzungen des Steuerelements gezogen wird.Occurs when an object is dragged over the control's bounds.

EnabledChanged

Tritt ein, wenn der Enabled-Eigenschaftswert geändert wurde.Occurs when the Enabled property value has changed.

Enter

Tritt beim Eintreten in den Bereich des Steuerelements ein.Occurs when the control is entered.

FontChanged

Tritt ein, wenn der Font-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the Font property value changes.

ForeColorChanged

Tritt ein, wenn der ForeColor-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the ForeColor property value changes.

GiveFeedback

Tritt während eines Ziehvorgangs ein.Occurs during a drag operation.

GotFocus

Tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus erhält.Occurs when the control receives focus.

HandleCreated

Tritt ein, wenn ein Handle für das Steuerelement erstellt wird.Occurs when a handle is created for the control.

HandleDestroyed

Tritt ein, wenn das Handle des Steuerelements gerade zerstört wird.Occurs when the control's handle is in the process of being destroyed.

HelpRequested

Tritt ein, wenn der Benutzer die Hilfe für ein Steuerelement anfordert.Occurs when the user requests help for a control.

ImeModeChanged

Tritt ein, wenn die ImeMode-Eigenschaft geändert wurde.Occurs when the ImeMode property has changed.

Invalidated

Tritt ein, wenn für die Anzeige eines Steuerelements eine Neuzeichnung erforderlich ist.Occurs when a control's display requires redrawing.

KeyDown

Tritt ein, wenn eine Taste gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat.Occurs when a key is pressed while the control has focus.

KeyPress

Tritt auf, wenn eine Zeichen-,Occurs when a character. die LEER- oder RÜCKTASTE gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat.space or backspace key is pressed while the control has focus.

KeyUp

Tritt ein, wenn eine Taste losgelassen wird, während das Steuerelement den Fokus hat.Occurs when a key is released while the control has focus.

Layout

Tritt ein, wenn ein Steuerelement seine untergeordneten Steuerelemente neu positionieren muss.Occurs when a control should reposition its child controls.

Leave

Tritt ein, wenn der Eingabefokus das Steuerelement verlässt.Occurs when the input focus leaves the control.

LocationChanged

Tritt ein, wenn der Location-Eigenschaftswert geändert wurde.Occurs when the Location property value has changed.

LostFocus

Tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus verliert.Occurs when the control loses focus.

MarginChanged

Tritt ein, wenn der Rand des Steuerelements geändert wird.Occurs when the control's margin changes.

MouseCaptureChanged

Tritt ein, wenn das Steuerelement die Mausaufzeichnung verliert.Occurs when the control loses mouse capture.

MouseClick

Tritt ein, wenn mit der Maus auf das Steuerelement geklickt wird.Occurs when the control is clicked by the mouse.

MouseDoubleClick

Tritt ein, wenn mit der Maus auf das Steuerelement doppelgeklickt wird.Occurs when the control is double clicked by the mouse.

MouseDown

Tritt ein, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste gedrückt wird.Occurs when the mouse pointer is over the control and a mouse button is pressed.

MouseEnter

Tritt ein, wenn der Mauszeiger in den Bereich des Steuerelements eintritt.Occurs when the mouse pointer enters the control.

MouseHover

Tritt ein, wenn der Mauszeiger auf dem Steuerelement verbleibt.Occurs when the mouse pointer rests on the control.

MouseLeave

Tritt ein, wenn der Mauszeiger den Bereich des Steuerelements verlässt.Occurs when the mouse pointer leaves the control.

MouseMove

Tritt ein, wenn der Mauszeiger über dem Steuerelement bewegt wird.Occurs when the mouse pointer is moved over the control.

MouseUp

Tritt ein, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste losgelassen wird.Occurs when the mouse pointer is over the control and a mouse button is released.

MouseWheel

Tritt ein, wenn das Mausrad gedreht wird, während das Steuerelement fokussiert ist.Occurs when the mouse wheel moves while the control has focus.

Move

Tritt beim Verschieben des Steuerelements ein.Occurs when the control is moved.

PaddingChanged

Tritt ein, wenn der Abstand des Steuerelements geändert wird.Occurs when the control's padding changes.

Paint

Tritt ein, wenn das Steuerelement neu gezeichnet wird.Occurs when the control is redrawn.

ParentChanged

Tritt ein, wenn der Parent-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the Parent property value changes.

PreviewKeyDown

Tritt vor dem KeyDown-Ereignis ein, wenn eine Taste gedrückt wird, während dieses Steuerelement den Fokus besitzt.Occurs before the KeyDown event when a key is pressed while focus is on this control.

QueryAccessibilityHelp

Tritt ein, wenn AccessibleObject Hilfe für barrierefreie Anwendungen bereitstellt.Occurs when AccessibleObject is providing help to accessibility applications.

QueryContinueDrag

Tritt während eines Drag & Drop-Vorgangs ein. Dadurch kann die Quelle des Ziehvorgangs bestimmen, ob der Drag & Drop-Vorgang abgebrochen werden soll.Occurs during a drag-and-drop operation and enables the drag source to determine whether the drag-and-drop operation should be canceled.

RegionChanged

Tritt auf, wenn sich der Wert der Region-Eigenschaft ändert.Occurs when the value of the Region property changes.

Resize

Tritt beim Ändern der Größe des Steuerelements ein.Occurs when the control is resized.

RightToLeftChanged

Tritt ein, wenn der RightToLeft-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the RightToLeft property value changes.

SizeChanged

Tritt ein, wenn der Size-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the Size property value changes.

StyleChanged

Tritt ein, wenn sich das Format des Steuerelements ändert.Occurs when the control style changes.

SystemColorsChanged

Tritt ein, wenn sich die Systemfarben ändern.Occurs when the system colors change.

TabIndexChanged

Tritt ein, wenn der TabIndex-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the TabIndex property value changes.

TabStopChanged

Tritt ein, wenn der TabStop-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the TabStop property value changes.

TextChanged

Tritt ein, wenn der Text-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the Text property value changes.

Validated

Tritt ein, wenn das Steuerelement die Überprüfung abgeschlossen hat.Occurs when the control is finished validating.

Validating

Tritt ein, wenn das Steuerelement eine Validierung ausführt.Occurs when the control is validating.

VisibleChanged

Tritt ein, wenn der Visible-Eigenschaftswert geändert wird.Occurs when the Visible property value changes.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

IDropTarget.OnDragDrop(DragEventArgs)

Löst das DragDrop-Ereignis aus.Raises the DragDrop event.

IDropTarget.OnDragEnter(DragEventArgs)

Löst das DragEnter-Ereignis aus.Raises the DragEnter event.

IDropTarget.OnDragLeave(EventArgs)

Löst das DragLeave-Ereignis aus.Raises the DragLeave event.

IDropTarget.OnDragOver(DragEventArgs)

Löst das DragOver-Ereignis aus.Raises the DragOver event.

Gilt für:

Threadsicherheit

Nur die folgenden Member sind Thread sicher: BeginInvoke(Delegate), EndInvoke(IAsyncResult), Invoke(Delegate), InvokeRequired und CreateGraphics(), wenn das Handle für das Steuerelement bereits erstellt wurde.Only the following members are thread safe: BeginInvoke(Delegate), EndInvoke(IAsyncResult), Invoke(Delegate), InvokeRequired, and CreateGraphics() if the handle for the control has already been created. Wenn CreateGraphics() aufgerufen wird, bevor das Handle des Steuer Elements in einem Hintergrund Thread erstellt wurde, kann dies zu ungültigen Thread übergreifenden aufrufen führen.Calling CreateGraphics() before the control's handle has been created on a background thread can cause illegal cross thread calls.

Siehe auch